SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit

Geschichten:
Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit
Autor & Zeichner:
Chise Ogawa

Story:
Takayuki Udou nimmt an einem Gruppedate teil, weil er immer noch auf der Suche nach dem Partner fürs Leben ist. Doch anstatt diesen zu finden, trifft er ausgerechnet auf einen Klassenkameraden aus der Mittelschule, der ihn gar nicht riechen kann und dann entsprechend beschimpft.

Kiyotake, damals ein Winzling heute aber einen Fingerbreit größer als er nimmt ihm immer noch übel, das Udou ihm damals die Freundin ausgespannt und diese dann auch noch nach kurzer Zeit fallengelassen hat, so dass diese auch ihn nicht mehr wollte.

Takayuki bereut das damalige Verhalten zutiefst, denn durch die Begegnung wird ihm wieder bewusst, warum er das damals eigentlich getan hat. Doch kann er das, was damals zerbrochen ist überhaupt kitten, oder bleibt Kiyotake unversöhnlich?



Meinung:
Dies ist nur die Titelgeschichte, die noch von zwei anderen, lose mit dieser Erzählung zusammenhängenden Storys begleitet wird, die aber nicht lange in Erinnerung bleiben. Die erste lange aber schon, weil sie einen recht ungewöhnlichen Ansatz hat.

Es mag nichts Ungewöhnliches sein, wenn sich Jungs in der Mittelschule die Freundinnen ausspannen, das ist vermutlich sogar gang und gebe. Interessant wird es aber in dem Moment, in dem Udou darüber nachzudenken beginnt, warum er dem „Knirps“ damals das Mädchen weggeschnappt hat.

Die Antwort und Begründung ist ungewöhnlich und spannend zugleich und definiert zugleich auch das Genre, dem dieser Manga zuzuordnen ist. Dabei fällt Chise Ogawa niemals aus der Intensität ihrer Erzählung. Denn diese ist lebensnah erzählt und kommt ohne Albernheit aus.

Das was die Helden denken, sagen und tun scheint realistisch zu sein, ist niemals übertrieben und hat Hand und Fuß. Zugleich bieten sie Einblick in den jeweiligen Charakter, vor allem in den von Udou.  Auch die Zeichnungen spiegeln die eher ruhige und feinfühlige Geschichte wieder.



Fazit:
Wer ruhige und lebensnahe Geschichte um eine ungewöhnliche Männerliebe mag, sollte ruhig einen Blick in Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit werfen, denn diese erfüllt alle Erwartungen in vollem Maße und wirkt auch nach dem Lesen noch eine ganze Weile.

 Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842030695

192 Seiten

 Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Lebensnah und feinfühlig erzählt
  • Die Story kommt ohne Übertreibung und Albernheit aus
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.02.2017
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Ousama Game Origin 1
Die nächste Rezension »»
UQ Holder! 05
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.