SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.527 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Roma 3

Geschichten:
Geschichten: Tötet Cäsar

Text: Èric Adam, Pierre Boisserie, Didier Convard

Zeichnungen: Annabel

Farben: Filippo Rizzu


Story:
Der dritte Band der Serie beginnt damit, dass Cäsar böse Vorahnungen quälen: Er sieht sich ermordet, umringt von mehreren Gestalten. Cäsar hat allen Grund dazu düster in die Zukunft zu blicken. Denn er plant mit seiner Geliebten Kleopatra die Verschmelzung von Orient und Abendland mit der neuen Hauptstadt Alexandria. Dafür ist er bereit das Palladium vom Tiber fortzuschaffen. Diese Pläne stoßen in Rom auf großen Widerstand – und das nicht nur bei der herrschenden Klasse. Die göttliche Macht, die hinter dem Palladium steckt, verfolgt weiter ihre eigenen Pläne.


Meinung:
Wie schon im zweiten Band, liefert auch der dritte Teil der Roma-Saga spannende Unterhaltung, orientiert an historischen Fakten. Dabei muss von Anfang an klar sein, dass die korrekte Darstellung der geschichtlichen Ereignisse nicht zu Lasten der Spannung geht. Wer es genauer wissen will, was historisch belegt und was frei erfunden ist, für den hält der Band zum Schluss ein paar redaktionelle Seiten parat, die die Details klären.
Das Konzept der Reihe sieht vor, dass die Skripte zu den einzelnen Bänden vom gleichen Team kommen, während die Zeichnungen je ein anderer Künstler beisteuert. Im aktuellen Band ist dies die Französin Annabel. Die 1975 in Rouen geborene Zeichnerin ist im deutschsprachigen Raum noch völlig unbekannt. Mit der vorliegenden Arbeit wird sie sich aber schnell eine begeisterte Leserschaft erarbeiten. Ihr Strich ist klar und nuancenreich. Sie fängt sowohl den zornigen Blick Cäsars, als auch den verführerischen Augenaufschlag Kleopatras vortrefflich ein. In Kombination mit dem Coloristen Filippo Rizzu entstanden ausdrucksstarke und kräftige Zeichnungen für ein farbenprächtiges Spektakel.
Besonders angenehm fällt die Darstellung der römischen Patrizier auf. Cäsar und seine Gefolgsleute werden nicht als Haufen degenerierter und verkommener Menschen dargestellte, die entweder wilde Sexorgien mit Sklaven feiern oder aber zusehen wie Gladiatoren sich gegenseitig abschlachten. Mitunter gewinnt man den Eindruck beim Lesen der Sandalencomics, dass sexuelle Ausschweifungen und unvorstellbare Grausamkeiten die Hauptbeschäftigung jedes römischen Politikers gewesen sei. In „Roma“ beispielsweise werden den handelnden Personen echte Gefühle gestattet. Cäsar wird als liebender Mann dargestellt, der Kleopatra wirklich will, der sich nicht aufgrund machtpolitischer Intrigen dazu gezwungen sieht.
Dass Cäsars Tod am Ende als der Willen des Palladiums dargestellt wird, ergibt im Kontext der Serie Sinn. Den Autoren gelingt es im dritten Band – vermutlich noch viel besser als in den beiden vorangegangenen Bänden – ausgezeichnet den realen historischen Ablauf als zurückgehend auf das Palladium darzustellen. Dafür stellen sie zunächst eigentlich nur die Wirklichkeit dar und schleusen ein oder zwei erfundene Personen ein und lassen diese kaum auffällige Taten vollbringen. Im vorliegenden Fall sind die Attentäter davon überzeugt durch den Tod von Cäsar die alte Römische Republik wieder herzustellen. Dass das alles der Wunsch des Palladiums war, wissen nur zwei Menschen, die als Priesterinnen dieser göttlichen Macht dienen.


Fazit:
Auch der dritte Band der Serie stellt römische Geschichte spannend da. Dabei verwischt wieder einmal Fiktion und Realität miteinander. Zeichnungen und Plot überzeugen und liefern eine überzeugende Geschichte. Nicht nur Sandalenfans sei der Band wärmsten ans Herz gelegt.


Roma 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Roma 3

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 15,80

ISBN 13:
978-3-95839-364-6

64 Seiten

Roma 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Überzeugendes Artwork
  • Spannungsfeld was ist Fiktion, was war Realität?
  • Realitätsnahe Darstellung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.02.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Sun-Ken Rock 11
Die nächste Rezension »»
Unterwegs – Gesamtausgabe Band 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.