SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - ElfQuest 2: Das letzte Abenteuer

Geschichten:
ElfQuest 2: Das letzte Abenteuer
Coverillustrationen
Autor, Zeichner: Wendy und Richard Pini
Kolorierung: Sonny Strait
Übersetzung: Andreas C. Knigge

Story:
Schnitter und seine Wolfsreiter haben einen langen Weg hinter sich, seit sie einst von den Trollen verraten wurden und durch die lebensfeindliche Wüste nach Sorgenend gelangten. Mittlerweile sind sie den Schneeelfen und den Meerelfen begegnet. Daher gibt es gemischte Gruppen dieser Wesen, die die Welt der zwei Monde durchstreifen. Selbst Menschen gehören nun zu den Wolfsreitern.

Shenshen bittet ihre Schwester Leetah sie nach außen hin zu einem Menschen zu formen, da sie ihrer Berufung als Geburtshelferin so besser nachgehen kann. Dazu gibt es noch viele weitere Veränderungen. Langbogen muss erkennen das Mondschatten ihm entgleitet. Sie will den Palast der Hohen nicht mehr verlassen. Doch es gibt noch viele weitere aufregende Abenteuer rund um die Elfen, Trolle und Menschen. Sie alle haben eines gemein. Schnitter hat ihren Fokus auf die Welt der zwei Monde für immer verändert.


Meinung:
Die Klassiker-Serie Elfquest handelt von den epischen Abenteuern eines Elfenstamms, der von Menschen aus seinem Wald vertrieben wird. So beginnt die Suche nach einer neuen Heimat. Staunend erfahren die Elfen vom Stamm der Wolfsreiter, dass es noch weitere Elfen gibt. Schnitter lernt die reizende Leetah kennen und sie werden ein Paar. Nach einigen friedlichen Jahren entschließt er sich gemeinsam mit seinem Stamm nach weiteren versprengten Elfenstämmen zu suchen und sie zu vereinen. Parallel dazu wird die Entwicklungsgeschichte der Menschen von der Steinzeit bis in das Weltraumzeitalter erzählt.
Das Ehepaar Wendy Pini und Richard Pini, sind die Erschaffer des Fantasyepos ElfQuest dass sie seit 1978 erst im Selbstverlag bei WaRP Graphics veröffentlichten. Ab 2003 erschien die umfangreiche, in verschiedene Zyklen gegliederte Fantasy-Comicserie bei Marvel und DC Comics. In Deutschland sicherte sich zuerst Bastei die Rechte an der brillanten Comic-Serie die dort unter dem Namen Elfenwelt erschien. Später führte Carlsen die Reihe fort.  Der Tokyopop-Verlag bringt die komplette Geschichte heraus und macht damit allen Elfen-Fans weltweit ein grandioses Geschenk.

Der zweite Teil der letzten Abenteuer von Schnitter und seinen Gefährten gestaltet sich auch weiterhin sehr spannend. Schnitters Ziel alle Elfen der Welt der zwei Monde zu vereinen, scheint wahr zu werden. Doch auch die Mitglieder der Elfengemeinschaft verändern sich stetig. Das dabei große Zeitabschnitte übersprungen werden ist nur anhand der Menschen zu sehen, die die Elfen auf ihrem Weg begleiten. Natürlich wird auch die Welt anders dargestellt. Doch da sich die Geschichten oft in Wäldern, am Meer oder wundervollen Bergregionen ereignen, ist dies nicht ganz so leicht zu erkennen. Es gibt viele Verluste aber auch neue Protagonisten die zeigen wie sich die Elfen weiterentwickeln.

Sollte es wirklich Leser geben denen die abenteuerliche fantastische Geschichte so gar nicht gefällt, gibt es ein weiteres Must have um sich die Bände von ElfQuest zuzulegen. Es geht natürlich um die formidablen Illustrationen die oft kopiert, aber so gut wie nie erreicht wurden.
Die ätherischen, sehrt anmutigen und vor allem farbenprächtigen Bilder, sind eine reine Augenweide. Hier sieht man deutlich das Herzblut, das die Erschaffer der Elfenreiter in diese Welt gelegt haben.
Die Panels sind recht großzügig angelegt worden. Es gibt auch mehrere Seiten, die von ´nur` einer Szene beherrscht werden. Es ist ebenfalls interessant, die Gestaltung der einzelnen Bilder anzusehen. So ist beispielsweise auf einer Seite ein Großformatiges Bild zu sehen, das von kleineren Panels geziert wird, die ebenfalls Details der gerade stattfindenden Aktionen zeigen.
Die Gegensätze zwischen Elfen, Trollen und Menschen werden ebenfalls sehr gut herausgearbeitet. Zudem sind die niedlichen Bewahrer mit ihren Flügeln und den filigranen Körpern ebenfalls gut in die märchenhafte, abenteuerliche Erzählung eingebunden worden. Die zarten Körper der Elfen sind jedoch nicht in einer statischen Form zu sehen. Leetahs Schwester ShenShen wirkt viel draller und ihre Proportionen sehr fraulich. Im Gegensatz dazu zeigt sich Tauglanz Körper sehr knabenhaft.
Es gelingt den Zeichnern der fantastischen Geschichte immer wieder ihre Leser zu überraschen. Auf den letzten Seiten finden sich zudem großformatige Coverillustrationen der amerikanischen Heftausgaben.



Fazit:
Das hochwertige Hard-Cover-Album mit den märchenhaft kolorierten Illustrationen dürfte jüngere Leser genauso in ihren Bann ziehe, wie die vorherige Generation. Die überzeugende, abenteuerliche und generationsübergreifende klassische Story im Fantasy-Gewand wird Fans und Neueinsteiger garantiert verzaubern. Die märchenhafte Atmosphäre sowie ungewöhnliche Handlungsorte werden ebenfalls in adäquaten Bildern in Szene gesetzt.


ElfQuest 2: Das letzte Abenteuer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

ElfQuest 2: Das letzte Abenteuer

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 16,00

ISBN 13:
978-3-8420-3080-0

200 Seiten

ElfQuest 2: Das letzte Abenteuer bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abenteuerliche Fortsetzung der Wolfsreiter-Story
  • Neue Figuren werden ebenso sinnvoll in die Geschichte eingebaut wie altgediente Protagonisten
  • märchenhafte Farb-Illustrationen voller Anmut und Schönheit verzaubern die Leser fantastischer Geschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.01.2017
Kategorie: Elfquest
«« Die vorhergehende Rezension
Deepwater Prison 3: Flucht
Die nächste Rezension »»
Alice Matheson 3: Rettet Amy
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.