SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Deadpool und die Söldner

Geschichten:
Deadpool & die Söldner 1 (Deadpool & The Mercs for Money (2016 I) 1-5)
Autor: Cullen Bunn, Zeichner: Salvador Espin, Colorist: Guru-eFX, Übersetzung: Michael Strittmaier

Story:

Deadpool hat sein eigenes Superheldenteam zusammengetrommelt. Naja, nicht wirklich Helden. Vielmehr handelt es sich um eine Gruppe von Söldnern, die einen dicken Auftrag an Land gezogen haben. Und den möglicherweise recht schnell bereuen.



Meinung:

Es ist quasi ein Naturgesetz der Comicbuchindustrie. Sobald eine Serie oder ein Held sehr gut läuft, wird er in jede Menge andere Reihen eingebaut. Was natürlich auch bei Deadpool der Fall ist, der nicht zuletzt dank seines Kinofilms zu einer sehr populären Figur geworden ist. Jetzt erhält der Söldner mit der Schnauze sein eigenes Team, das in der Reihe "Deadpool & Die Sölder" aufgetreten ist. Allerdings lief diese Comicreihe nur fünf Ausgaben lang und wurde dann eingestellt. Allerdings wurde dann bald darauf ein Nachfolger herausgebracht, der noch läuft. Geschrieben wird der Comic von Cullen Bunn ("Sixth Gun", "Deadpool Killustrated"), derweil Salvador Espin ("X-Men", "Wolverine") für die Illustrationen zuständig ist.

Deadpool hat ein Team aus verschiedenen Söldnern um sich gesammelt. Der Foolkiller, Solo, Slapstick, Terror Inc. Stingray und der spanischsprechende Deadpool, Masacre helfen ihm dabei, einen gefährlichen Auftrag durchzuführen. Und eine Gruppe der durchgeknalltesten Schurken des Marvel Universums wollen an das Objekt, um dass es sich bei dieser Mission dreht.

Wer auch immer bei Marvel auf den Gedanken gekommen ist, Deadpool mit einer Gruppe an Söldnern unterschiedlichster Charakterausprägen auszustaffieren, er hat die Idee nicht wirklich zu Ende gedacht. Einerseits hat man zwar Cullen Bunn einen Autoren mit der Story betraut, der Deadpool sehr gut kennt. Aber andererseits liest sich das Endergebnis lauwarm und nicht sehr überzeugend.

Ein Problem ist, dass der sonst so typische Deadpool-Humor dieses Mal nicht so wirklich überspringen will. Die ganze Story liest sich sehr bemüht und hat auch durchaus einige Lacher. Aber überwiegend lösen die Gags nur ein müdes Gähnen aus, da kaum etwas überzeugen kann. Nur einige popkulturelle Anspielungen können zünden.

Was auch unter anderem daran liegt, dass man mit dem Figurenensemble nicht warm wird. Solo und Foolkiller sind zum Beispiel keine Protagonisten, die bei den Fans überschäumende Euphorie auslösen. Und im Laufe der Geschichte werden sie, wie ihre anderen Teamkollegen auch, nicht tiefergehend charakterisiert. Es bleibt bei zaghaften Andeutungen, dass hinter den Sprüchen und Onlinern wirkliche Protagonisten stecken.

Stattdessen ist die Story ein Abhaken eines Who's Who der obskursten und merkwürdigsten Marvel-Schurken. Man hat die Crazy Gang, die man als Gegenspieler aus dem Marvel Universum her kennt. Oder Orb, der ein Feind des ersten Ghost Riders war. Sie tauchen auf und verschwinden dann auch wieder.

Auch Salvador Espins Zeichnungen können nicht rundum überzeugen. Er leistet zwar eine solide Arbeit. Aber mehr auch nicht. Es fehlt das gewisse Etwas, um einen rundum in Euphorie ausbrechen zu lassen.

Am Ende ist dieser Comic nicht mehr als ein "Gähn" wert.



Fazit:

Wer bei "Deadpool & Die Söldner" auf lustige Erhaltung hofft, der wird enttäuscht werden. Nur an wenigen Stellen zündet die Komik. Ansonsten liest sich die Story bemüht. Da können auch die Salvador Espins Zeichnungen nicht rundherum überzeugen.



Deadpool und die Söldner - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Deadpool und die Söldner

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 12,99

ISBN 13:
978-3957988607

116 Seiten

Deadpool und die Söldner bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gute Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Lahme Story
  • Gags wollen kaum zünden
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.01.2017
Kategorie: Deadpool
«« Die vorhergehende Rezension
HighSchool DXD 09
Die nächste Rezension »»
Hilo 01: Der Junge, der auf die Erde krachte
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.