SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman/Superman: Supergirl

Geschichten:
Batman/Superman: Supergirl (Superman/Batman #8-13)
Autor: Jeph Loeb, Zeichner: Michael Turner, Colorist: Peter Steigerwald, Übersetzung: Christian Heiss

Story:

Ein Raumschiff stürzt über Gotham ab. Als Batman und Superman das Flugobjekt untersuchen, stellt sich heraus, dass es einen Passagier hatte. Nämlich Supermans Cousine, Supergirl!



Meinung:

Die Figur Supergirl existiert schon seit dem Silver Age und hat seitdem jede Menge Wandlungen durchgemacht. Lange Zeit war sie die Cousine von Superman, ehe sie heldenhaft in den 80er Jahren im "Crisis on Infinite Earths"-Crossover verstarb. Dann war sie ein künstliches Geschöpf aus einer anderen Dimension, das später auch noch engelhafte Kräfte erhielt und dann verschwand. Ihr Nachfolger wurde Cir-El, die es allerdings nicht schaffte, sich durchzusetzen und ebenfalls im Limbo verschwand. Jetzt also ein neuer Versuch, dieses Mal geschrieben von Jeph Loeb und gezeichnet von dem Megastar Michael Turner ("Witchblade", "Fathom"). Und der Panini-Verlag bringt diese Geschichten jetzt erneut heraus, dieses Mal gesammelt in einem Band, der den Titel "Batman Superman: Supergirl" trägt.

Ein fremdes Raumschiff stürzt über Gotham ab. Superman und Batman untersuchen die Angelegenheit. Und finden heraus, dass sich an Bord des Schiffes ein fremdes Mädchen befand, eine Kryptonierin, die sich als Kara Zor-El vorstellt. Sie ist die Cousine von Kal-El. Und verschiedene Mächte sind sehr daran interessiert, sie auf ihre Seite zu ziehen.

Lange Zeit war Superman der letzte Überlebende von Krypton. Das jetzt ein weiterer Überlebender auftaucht, ist natürlich für ihn eine wunderbare Überraschung. Und das es dabei auch noch um seine Cousine handelt, ist eine weitere angenehme Überraschung. Und so ist es auch kein Wunder, dass er dann im Laufe der Geschichte förmlich überreagiert, wenn es um die Sicherheit seiner neuen Verwandten geht.

Und dem gegenüber steht das Misstrauen von Batman, der ihr einfach nicht vertrauen kann. Auch das wird entsprechend gut dargestellt. Es lässt sich nachvollziehen, wieso und weshalb er so agiert, wie er agiert.

Und doch… doch fällt es schwer, mit der Geschichte warm zu werden. Was vielleicht auch daran liegt, dass diese Story sehr viele Plottwists präsentiert, die nicht gut aufgebaut sind. Sondern, die einfach so geschehen. So als ob der Autor es mehr um den Effekt ging, als die innere Stimmigkeit der Handlung.

Das fängt schon damit an, dass man sich fragt, woher bestimmte Personen wissen, das Supergirl auf der Erde gelandet ist. Denn Superman und Batman haben keine Informationen herausdringen lassen. Hierfür wird keinerlei Erklärung gegeben. Stattdessen passiert es einfach und man darf es akzeptieren.

Dabei hat diese Tatsache noch einen weiteren Nebeneffekt. Nämlich, dass bestimmte Figuren einfach so auftauchen. Es fühlt sich einfach an, als ob Jeph Loeb nebenbei eine Strichliste hatte, in der bestimmte Charaktere aufgelistet worden sind. Und sobald er sie, mehr oder weniger sinnvoll, in die Geschichte eingebaut hat, konnte er einen Strich machen.

Dabei versucht Jeph Loeb die Handlung durch einen gewissen Humor aufzulockern. Ein Teil des Humors entsteht natürlich aus der vollkommen gegensätzlichen Charakterisierung von Batman und Superman. Clark wird als ein wenig naiv charakterisiert, während Bruce der Grimmige ist, der nichts und niemanden vertraut. Was oft genug zu gewissen, amüsanten Situationen führt.

Die Zeichnungen von Michael Turner sind natürlich ein kleines Highlight. Man kann verstehen, wieso der Künstler ein Superstar war, da seinen Illustrationen eine gewisse Dynamik innewohnt. Allerdings muss man auch betonen, dass man auch seinen Ursprung in der Welt der "Bad Girl"-Comics bemerkt. Seine weiblichen Charaktere sind wandelnde Pinup-Models, deren Kurven jeglicher Beschreibung spotten. Das ist besonders problematisch bei der Darstellung von Supergirl, die für einen Teenager besonders gut ausgestattet ist und deren Gesicht aussieht, als ob sie eine Schönheits-OP hinter sich hatte.

Am Ende ist diese Geschichte einfach "Ganz Nett", mehr aber auch nicht.



Fazit:

"Batman/Superman: Supergirl" ist eine typische Jeph Loeb-Story. Der Autor verfolgt ein bestimmtes Ziel und ordnet dem alles unter. Und so sind die Charakterisierungen von Batman und Superman zwar gelungen. Nur gleichzeitig merkt man dem Plot auch an, dass hier im Prinzip nur eine Strichliste mit dem Auftreten gewisser Charakter geführt wurde. Und das sehr viele Fragen nicht geklärt werden, wodurch der Plot Löcher hat. Die Zeichnungen von Michael Turner sind solide, aber die Darstellung der weiblichen Figuren, allen voran Supergirl irritiert.



Batman/Superman: Supergirl - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman/Superman: Supergirl

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 16,99

ISBN 13:
978-3741600098

148 Seiten

Batman/Superman: Supergirl bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Charakterisierung von Superman und Batman
  • Humor
  • Zeichnungen von Michael Turner
Negativ aufgefallen
  • Auftauchen bestimmter Figuren wirkt wie das Führen einer Strichliste
  • Plotlöcher
  • Zeichnungen von Michael Turner
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.12.2016
Kategorie: Batman / Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Motel Shangri-La
Die nächste Rezension »»
Re:member 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.