SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.895 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mark Brandis – Weltraumpartisanen 1: Bordbuch Delta VII

Geschichten:
Mar Brandis – Weltraumpartisanen 1: Bordbuch Delta VII
Autor:
Nicolai von Michalewsky
Adaption und Zeichnungen : Michael Vogt

Story:
Mitte des 22. Jahrhunderts beginnen die Menschen den Weltraum für sich zu erobern, während die Erde selbst noch immer nicht geeint, aber in zwei Machtblöcke zerfallen ist, die sich misstrauisch beäugen. So sind die Stützpunkte auf Mars und Venus und Stationen im All gut aufgeteilt.

Vor allem die VEGA, eine private und neutrale Organisation tut sich in der Entwicklung immer besserer Raumschiffe hervor, mit der man auch irgendwann in den tieferen Raum vordringen kann wie die „Delta VII“. Zu der Besatzung gehört als Pilot auch Mark Brandis, der noch immer mit seiner Degradierung hadert.

Nach langem Testflug kehrt das Schiff nach Hause und muss feststellen, dass texanischer General die Demokratie in der Union mit Füßen tritt und sich anschickt, sie in eine Diktatur unter Krontrolle der „Reinigenden Flamme“ umzuwandeln. Nun ist es vor allem an Captain Brandis, zu entscheiden, was zu tun ist: Sich gehorsam unterzuordnen, oder sich gegen die Regierung zu stellen und für die Freiheit der Gedanken und des Lebens zu kämpfen.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Mark Brandis – Weltraumpartisanen dürften viele kennen, die sich schon als Kinder zwischen 1970 und 1990 für Science Fiction interessierten, denn die Serie wusste zum einen spannende Abenteuer zu erzählen, aber auch immer wieder ernste Themen aufzugreifen. Auch die Helden waren keine Supermänner, sondern Menschen mit Fehlern und Schwächen.

Mit Bordbuch Delta VII setzt Michael Vogt nun den ersten Roman in eine Comic-Story um. Neben sanften Kürzungen gibt es auch einige Modernsierungen. Zwar ist das Flair so, wie man es aus der Entstehungszeit gewohnt ist – kalt und funktionell, aber dennoch ästhetisch genug, aber die Technik ist ein wenig dem modernen Verständnis angepasst, die Computer benötigen keine Lochstreifen mehr.

Alles andere – gerade die intensive Atmosphre und die kritischen Aussagen hat Michael Vogt in seiner Comic-Adaption grücksichtigt und folgt bewusst der Handlung des Romans, so dass es natürlich für die Fans keine besonderen Überraschungen gibt. Trotzdem lohnt sich der Band für sie, gibt es doch erstmals eine Visualisierung, die einen guten Kompromiss zwischen Nostalgie und Moderne angeht. Die Veränderungen sind jedoch so subtil, dass es gar nicht auffällt, sondern sich harmonisch in das Bild einfügt, das man von der Serie früher schon gekommen hat. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz.

Der Auftakt der auf vier Bände geplanten Saga ist auf jeden Fall mehr als gelungen, denn Zeichnungen und Inhalt bieten das, was man sich wünscht, den vielschichtigen Einblick in eine Zukunft, in der einiges leider sehr bekannt vorkommen mag, gerade was Demokratie angeht. Die Helden sind normale Menschen, die trotz ihrer Schwächen zu ihrem Gewissen stehen und tun, was sie für richtig halten.



Fazit:
Mark Brandis – Weltraumpartisanen ist ein spannendes Weltraumabenteuer , dass Reto-Charme mit interessanten Themen verbindet, wie schon Bordbuch Delta VII, der erste Band beweist“.Fans wie Neuleser werden jedenfalls nicht enttäuscht sein, die die Adaption ist künstlerisch wie auch inhaltlich facettenreich genug um neugierig auf die Fortsetzungen zu machen.

Mark Brandis – Weltraumpartisanen 1: Bordbuch Delta VII - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mark Brandis – Weltraumpartisanen 1: Bordbuch Delta VII

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16.99

ISBN 13:
97857988096

68 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gelungene Adaption eines Klassikers
  • Eine spannende Geschichte mit Tiefgang
  • Retro-Charme und modern-futuristisches Design verbinden sich in den Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.12.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Werewolf Game 03
Die nächste Rezension »»
ano hana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.