SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die sechste Waffe 3: Bindungen

Geschichten:

Die sechste Waffe 3: Bindungen
Autor: Cullen Bunn, Zeichner: Brian Hurtt, Tyler Crook, Colorist: Bill Crabtree



Story:
Unter dem Schutz des Ordens des Schwerts von Abraham fahren Becky und Drake auf einer geheimen Bahnstrecke, um die Leiche von General Hume an einem geheimen Ort zu begraben. Doch dessen Witwe hat die Spur aufgenommen und schickt eine Bande von untoten Zugräubern los, um die Leiche und die verfluchten Pistolen in ihren Besitz zu bringen. Auch eine Mumie spielt noch mit, während Cord Cantrell nach Hause kommt und dort mit den Geistern der Vergangenheit konfrontiert wird.


Meinung:
Western und Horror. Zwei der ältesten Genres überhaupt. Angesichts dessen ist es verwunderlich das es so selten eine Verknüpfung der beiden gibt. Auf Anhieb fallen einem kaum welche ein. Aber wenn man genauer nachbohrt entdeckt man doch so manche Comics und auch Filme welche sich einer solchen Verschmelzung annehmen. Nur leider sind sie ebenso oft gescheitert und es wirken die Ergebnisse oft lächerlich. Was vor allem daran liegen mag, dass kein Wille zum Trash vorhanden war und eine Ironie, die unweigerlich zum gelungenen Trash dazu gehört, nur selten eingebaut worden ist.

Das ist bei der Comicserie Die sechste Waffe zum Glück nicht der Fall. Ja, die Serie ist Trash. Aber sie will auch nicht mehr sein und gibt nicht vor, einen hohen Anspruch zu haben. Sie beißt nicht, sondern will einfach nur spielen, Verzeihung: unterhalten. Und das tut sie. Dabei ist der dritte Band auch ohne Vorkenntnis der ersten beiden Teile gut zu lesen. Was vor allem daran liegt, dass hier die Action im Vordergrund steht. In der ganzen ersten Hälfte sind man nur ein einziges Gefecht zwischen den Helden und untoten Bankräubern die nicht wie gewöhnliche Zombies mit einem einzigen Kopfschuss zu erledigen sind. Deswegen haben die Menschen ihre liebe Müh und Not und die Leser eine gehörige Portion Spannung und Unterhaltung.

Schwieriger wäre es gewesen, wenn die Konstellation und die Dynamik zwischen den einzelnen Figuren untersucht worden wäre. Man erfährt zwar mehr über die Hintergründe einiger der Figuren, aber das dramatische Potential der Handlung wird auch schon ohne einen Bekanntheitsgrad der Charaktere erfüllt. Vor allem in der zweiten Hälfte wird die Action deutlich zurück gefahren und der Lebensweg dreier Charaktere näher beleuchtet. Leser die bereits mit der Serie vertraut sind, bekommen hier nun endlich einen Background und Neueinsteiger eine Hilfestellung. Auch hier wird zwischenzeitlich nicht mit Action gespart und gut mit diversen Horrorelementen zusammengewürfelt. Dieser Wille zum Trash macht auch das Setting schlüssig. Ansonsten hätte die Kombination von klassischen Westernthemen mit Zombies, Geistern und einer Mumie wohl nicht funktioniert. Hier ist das der Fall. Die Zeichnungen sind zwar sehr glatt und geben nie zu viel an Details preis, was sie recht gefällig macht, sind aber sehr effektiv gestaltet und wechseln gekonnt zwischen expliziten Gewaltszenen und Andeutungen. Das Gefühl für den Rhythmus ist hier auf jeden Fall stark ausgeprägt und man weiß, wann es reicht etwas anzudeuten oder wann aufgrund einer langen Actionszene eine Ruhepause benötigt wird.

Der spannendste Handlungsstrang ist dabei die des ehemaligen Sklaven der nach Hause kommt und dort mit den Geistern der Vergangenheit konfrontiert wird. Im wahrsten Sinne des Wortes. Gerade diese Szenen sind bewegend und schockierend. Zudem gibt es in jedem Handlungsstrang einen Cliffhanger, so dass man nur zu gerne weiter liest.


Fazit:
Eine Horror- und Westernkombination mit dem Willen zum Trash, was die Lektüre sehr unterhaltsam macht. Vor allem der Rhythmus der Erzählung ist hervorragend und in jedem Handlungsstrang gibt es mehrere Cliffhanger. 

Die sechste Waffe 3: Bindungen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die sechste Waffe 3: Bindungen

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
All Verlag

Preis:
€ 19,80

ISBN 10:
3926970626

ISBN 13:
978-3926970626

159 Seiten

Die sechste Waffe 3: Bindungen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Rhythmus
  • Kombination Western und Horror funktioniert
  • Wille zum Trash
  • Charaktere werden erhellt
  • Episode mit Geistern
Negativ aufgefallen
  • gefällige Zeichnungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.11.2016
Kategorie: Die Sechste Waffe
«« Die vorhergehende Rezension
Die Dingodossiers – Gesamtausgabe
Die nächste Rezension »»
Dimension W 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.