SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.800 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Willkommen im (Ero) Manga-Club

Geschichten:
Willkommen im (Ero) Manga-Club 1
Autor / Zeichner: Ryuta Amazume


Story:
Junpei ist ein schüchterner junger Mann, der sich eher den Tagträumen und seinen erotischen Mangas hingibt, als sich den Schulkameraden anzubiedern. Als er einen Studienplatz bekommt und in die große Stadt zieht, lernt er in einem Comicladen die schöne Studentin Maaya kennen, die auch eine Vorliebe für erotische Mangas hat. Sie lädt ihn ein, dem Mangaclub an der Universität beizutreten.

Meinung:
Der Titel der neuen Mangaserie Willkommen im (Ero) Manga Club kann man als direkte Aufforderung an den Leser verstehen. Zusammen mit einer schönen Frau auf dem Cover die von einem Jungen anbetungsvoll betrachtet wird, könnte man hier ein schmuddeliges anregendes Vergnügen erwarten. Sozusagen ein Best Of von erotischen Mangas. Letzteres ist auch indirekt richtig, da hier die Klassiker alle vorkommen. Aber leider nur in Erwähnung. Es gibt also leider keine Auszüge aus den erwähnten Bänden, was von den Urheberrechten auch schwierig geworden wäre, denn hier liegt kein Sachbuch  vor, sondern ein autobiographisch beeinflusster Manga über die Vorliebe für erotische Erzählungen.

Das schließt aber einige deftige Sexszenen nicht aus. Wobei diese allein schon von der Machart her das Beste an der ganzen Serie bildet. Was jetzt weniger auf den Akt an sich bezogen ist, sondern auf die technische und dramaturgische Einbettung. Es ist schon sehr geschickt gemacht, wenn ein Alltagserlebnis nahtlos in eine Sexszene mündet. Aber diese entpuppt sich als Fantasie die von dem Erlebnis ausgelöst worden ist. Der schüchterne, unscheinbare Held hat ein Gespräch mit einer schönen Frau und dann sieht man sie beim Sex. Die reale Szene, das Gespräch, führt also zu der Fantasie mit der Frau zu schlafen. Aber diese Fantasie findet nicht nur in dem Kopf des Helden statt, sondern er zeichnet und schreibt sie auch in Form eines Mangas auf. Dieser Zeichenprozess selber mündet dann wieder in eine Reflexion über das Zeichnen und über Mangas an sich. Dadurch wird auch der Stellenwert der Erotik nicht nur in der Phantasie, sondern eben auch im Comic, ausgedrückt. In dieser Serie und durch diesen technischen und künstlerischen Kunstgriff hat die Erotik nichts Schmutziges.

Die Metaebene, die manchmal durchaus ironisch ist, enthebt sie dessen. Allerdings sind diese Szenen so ziemlich das einzig positive an der Reihe. Da ansonsten bislang so gut wie keine Handlung stattfindet und diese sich nur auf endlose Gespräche beschränkt, die sich wieder der Mangas und Animes annehmen die vor allem diejenigen der 1990er betreffen, dürfte das nur den Die-Hard-Fans von Mangas und Animes etwas sagen. Alle anderen dürften ziemlich befremdet sein und sich schnell langweilen. Vor allem da es auch Produkte betrifft, die nie nach Deutschland gekommen sind.

Im Grunde findet hier ja auch eine Coming of Age Geschichte statt. Beziehungsweise die Reifung eines Künstlers, der das Elternhaus verlässt und Gleichgesinnte trifft, die ihn bestärken selber sich an der Comickunst zu versuchen. Natürlich verliebt er sich auch  und muss seine Schüchternheit überwinden und seine Selbstachtung gewinnen, die ihm bislang immer fehlte. Es handelt sich hier also um einen Entwicklungscomic, der aber alles andere als dramatisch daherkommt, sondern wegen der vielen und langatmigen Dialogpassagen eher ermüdet.


Fazit:
So gelungen die erotischen Passagen sind und so geschickt sie technisch, künstlerisch und dramaturgisch aufgebaut sind, so ermüdend ist der geschwätzige Manga auch geworden. Nur für Die-Hard-Fans von Mangas und Animes.


Willkommen im (Ero) Manga-Club - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Willkommen im (Ero) Manga-Club

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 7,99

ISBN 10:
3957989019

ISBN 13:
978-3957989017

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • technischer und dramaturgischer Aufbau der Erotik-Szenen
Negativ aufgefallen
  • viele Verweise auf Mangas und Animes die hierzulande unbekannt
  • geschwätzig
  • Coming of Age Geschichte auf Mangas beschränkt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.11.2016
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Catwoman 9: Auf der Flucht
Die nächste Rezension »»
Kleine Katze Chi 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.