SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Golden Dogs – Die Meisterdiebe von London 3: Richter Aaron

Geschichten:
Golden Dogs – Die Meisterdiebe von London 3:  Richter Aaron
Szenario:
Stephen Desbert
Zeichnungen: Griffo (Werner Goelen)
Farbe: Roberto Burgazzolo & Bautista
Übersetzung: Horst Berner

Story:
Vor sechs Jahren waren sie die „Golden Dogs“, vier Meisterdiebe, die von der Londoner Gesellschaft gleichermaßen bewundert wie gefürchtet wurden, ohne jemals in die Gewalt der Obrigkeit zu geraten, auch wenn man ihnen noch so sehr nachjagte.

Allerdings blieb ihnen vor sechs Jahren durch Verrat keine andere Wahl mehr, als sich in alle Winde zu zerstreuen, da ihnen Richter Aaron auf der Schliche war. Fanny die Dirne geriet ans andere Ende der Welt, folgt aber nun einem Versprechen, dass sie den anderen vor langer Zeit gab. Doch als sie den Treffpunkt aufsucht ist sie erst einmal allein.

Von den alten Gefährten ist erst einmal nur Lario aufzufinden, James Orwood und vor allem Lucretia bleiben verschollen, Von letzterer heißt es, dass der mächtig gewordene Richter sie gefasst und eingesperrt habe – eine Information, der Fanny nachgeht, indem sie sich in die Höhle des Löwen wagt.



Meinung:
Fanny ist auch im dritten Band von Golden Dogs die Hauptfigur, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Deshalb weiß der Leser zunächst nicht mehr als die junge Frau, die bei ihrer Rückkehr feststellen muss, dass der Feind von früher fast absolute Macht gewonnen hat.

Das macht ihr ebenso zu schaffen wie die Tatsache, dass ihre alten Freunde das Versprechen vergessen zu haben scheinen – aber schon bald wird sie eines besseren belehrt – man erfährt nach und nach, wie es Lario und den anderen ergangen ist und was sie hier nun zu erwarten haben.

Der Weg ist allerdings klar, gilt es doch einen üblen Despoten aus dem Weg zu räumen, der zwar vordergründig ein Mann des Gesetzes ist, seine Macht aber genüsslich und zu seinem Zweck ausnutzt – als idealer Bösewicht in diesem nur all zu klassischen Szenario, das manch einen Anklang an die Romane von Charles Dickens hat.

Lokal und Zeitkolorit sind wie immer erstklassig eingefangen, die Geschichte plätschert allerdings eher etwas dahin und braucht lange, um in die Gänge zu kommen. Immerhin wird die Handlung nicht langweilig, auch wenn sie gelegentlich das Ziel nicht mehr zu verfolgen scheint, aber am Ende zieht das Geschehen deutlich an.



Fazit:
Golden Dogs – Die Meisterdiebe von London wird in Richter Aaron konsequent weitergeführt, denn nun scheint das Vorgeplänkel vorüber zu sein, zeichnet sich das Ziel ab, das in den beiden ersten Bänden noch ganz offen war. Wie immer ist das Ambiente mehr als gelungen, leider braucht die Geschichte nur etwas um in Gang zu kommen.

Golden Dogs – Die Meisterdiebe von London 3:  Richter Aaron - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Golden Dogs – Die Meisterdiebe von London 3: Richter Aaron

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 13.99

ISBN 13:
978-3957988201

48 Seiten

Golden Dogs ? Die Meisterdiebe von London 3:  Richter Aaron bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • solide gestrickte Handlung
  • Das Ambiente des Szenarios ist stimmig
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte kommt zunächst nicht in die Gänge
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.11.2016
Kategorie: Golden Dogs - Die Meisterdiebe von London
«« Die vorhergehende Rezension
Eleonora Mandragora 1: Merlin ist tot, es lebe Merlin!
Die nächste Rezension »»
Die Kwickerwonker
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.