SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avengers 2

Geschichten:
Avengers 2 (All-New, All-Different Avengers 2-3)
Autor: Mark Waid, Zeichner: Adam Kubert, Colorist: Sonia Oback, Übersetzung: Michael Strittmaier

Story:

Die neuen Avengers dürfen gleich zu Beginn gegen einen mächtigen Feind. Der Chitauri Warbringer will seine Art zur Erde bringen. Und dazu ist ihm jedes Mittel recht.



Meinung:

Nummer Zwei der "Avengers"-Serie ist jetzt draußen. Und Mark Waid und Adam Kubert versuchen dieses Mal nicht zu kleckern, sondern zu klotzen. Wobei sie sich dabei auch teilweise von den Kinofilmen inspirieren lassen.

Der Chitauri Warbringer wurde auf die Erde geholt und er will seine Rasse nachholen. Unterstützt von einer mysteriösen Person sammelt er deshalb Artefakte, mit denen er ein Portal öffnen will. Doch die Avengers wollen dies verhindern, was allerdings einfacher gesagt ist, als getan.

Die Chitauri kennt man natürlich aus dem ersten Avengers-Film her. Und so ist es eine nette Hommage an dieses Leinwandabenteuer, dass der erste Gegner der neuen Avengers eben ein solcher Alien ist. Und noch dazu einer, der nicht so leicht zu besiegen ist.

Denn der Warbringer agiert gewitzt und intelligent. Er stellt den Avengers Fallen und lässt sie wie blutige Amateure aussehen. Was angesichts der Tatsache, dass mit Vision, Captain America (Sam Wilson) und Iron Man gleich drei Veteranen Teil des Teams sind, die nicht so leicht zu besiegen sein sollten. Doch wie heißt es so schön? Aller Anfang ist schwer.

Dabei vermeidet es Mark Waid seine neuen Avengers allzu sehr wie Deppen aussehen zu lassen. Im Gegenteil: Geschickt beschreibt er, wie sie sich trotz aller Gegensätze langsam zusammenraufen und eben ein Team bilden, mit dem man rechnen muss.

Dabei liegt der Fokus der Geschichte vor allem auf den Neulingen, auf Nova, Ms. Marvel und Spider-Man. Man merkt den noch jungen Helden an, dass sie teilweise vor Ehrfurcht erstarren, wenn sie es mit Ikonen wie Iron Man zu tun haben. Vor allem bei Ms. Marvel trifft dies zu, die, was die Story nicht verheimlicht, ein Fangirl der Superhelden sind.

Und die auch gleichzeitig massive Probleme mit Nova hat. Sie hat hohe Maßstäbe an andere Superhelden. Und ihr Kollege erfüllt die noch nicht einmal ansatzweise. Weshalb die beiden Gemüter regelmäßig aneinander rasseln. Wobei sie sich, was keine Überraschung ist, zum Endkampf wieder zusammenraufen.

Überhaupt ist das Ende der Ausgabe sehr interessant und bietet Potential für die Zukunft. Denn es stellt sich heraus, dass ein Mitglied der Avengers-Gruppe von einem anderen quasi erpresst wird. Was der Grund für diese Charakterwandlung ist? Man weiß es nicht. Aber man wird es sicher in der Zukunft erfahren. Denn Mark Waid ist niemand, der einen solchen Plot einfach so anfängt, nur um ihn dann wieder zu vergessen.

Wobei? Das stimmt im Prinzip nicht so ganz. Denn was den mysteriösen Helfer von Warbringer angeht, hüllt sich der Autor in Schweigen. Er lässt ihn am Rande des Endkampfs auftauchen und danach nie wieder. Man weiß, dass er der neue Besitzer des ehemaligen Avenger-Turms ist. Doch man erfährt nie seine wahre Identität, geschweige denn wird da mal was angedeutet. Und es gibt auch keine Szene nach dem Endkampf, die diesen Plot weiterausbaut. Was schade ist.

Wer Adam Kuberts Zeichenstil kennt, der weiß, was ihn erwartet. Energiegeladene Kämpfe, die einen förmlich aus der Seite entgegenspringen. Sein roher, teilweise schon fast skizzenhafter Stil passt perfekt zur Story. Wobei er aber auch kleinere, stillere Momente perfekt beherrscht. Genauso, wie er sich auch mit der Körpersprache der Figuren auskennt.

Aus diesem Grund wird die zweite Ausgabe zum "Reinschauen" empfohlen.



Fazit:

In der zweiten Ausgabe der "Avengers"-Serie führt Autor Mark Waid gemeinsam mit dem Künstler Adam Kubert die Gründung eines neuen Teams zusammen. Der Fokus liegt dabei vor allem auf den Neulingen, die sich hier schön etablieren können. Das Ende der Geschichte ist interessant und dürfte für künftige Ausgaben viel versprechen. Leider wird nach dem Finale nicht weiter auf den mysteriösen Helfer des Chitauris Warbringer eingegangen, was schade ist.



Avengers 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avengers 2

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 4,99

60 Seiten

Avengers 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Sehr gute Charakterisierungen der jungen Avengers
  • Interessantes Ende
  • Energiegeladene Zeichnungen von Adam Kubert
Negativ aufgefallen
  • Helfer vom Warbringer wird kaum charakterisiert
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.09.2016
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
UQ Holder! 03
Die nächste Rezension »»
Pandora Hearts 24
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.