SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Enthologien 30: Legenten – Onkel Donalds Märchenstunde

Geschichten:

Enthologien 30: Legenten - Onkel Donalds Märchenstunde

Autor: Romano Scarpa, Mike Sharland, Dave Angus, Massimo Marconi, Rodolfo Cimino, Sauro Pennacchioli, Bruno Sarda, Guido Martina, Abramo Barosso, Giampolo Barosso, Lino Gorlero, Nino Russo. Caterina Mognato

Zeichnungen: Romano Scarpa, Sandro Del Conte, Beatriz Bolster, Massimo De Vita, Giorgio Cavazzano, Sandro Dossi, Sergio Asterti, Giovan Battista Carpi, Lino Gorlero, Anna Marabelli, Giuseppe Dalla Santa
Übersetzung: Gudrun Penndorf, Gerlinde Schurr, Alexandra Ardelt ...



Story:

Auch in Entenhausen gibt es Märchen. Jede Menge sogar. Und in diesem Band sind einige versammelt.



Meinung:

"Legenten" heißt es in der 30. "Enthologie". Wie üblich hat die Egmont Comic-Collection einige interessante Geschichten in diesem Band gesammelt und wartet im Prinzip nur darauf, sie auf den Leser loszulassen.

Es handelt sich dabei um eine höchst interessante Mischung an Geschichten. Interessant ist dabei, dass Micky Maus gleich zweimal mit Zeitreisegeschichten vertreten ist. Und das Indiana Goof ebenfalls seinen Auftritt hat!

Doch im Fokus des Bandes stehen dabei natürlich die Abenteuer der Familie Duck. Die sehr viele unterschiedliche Erlebnisse in diesem Comicalbum haben.

Dabei ist einer der besten Geschichten "Robin Duck". Die Story wurde von Mike Sharland und Dave Angus geschrieben, derweil Beatriz Bolster für die Zeichnungen zuständig ist. In der Geschichte erzählt Donald von einem angeblichen Vorfahren, nämlich dem titelgebenden Robin Duck.

Natürlich ist bei dem Namen klar, dass es sich hierbei um eine weitere Duck-Adaption der Robin Hood-Geschichte handelt, wie es sie schon zuvor und auch danach oft gab. Doch das ist in diesem Fall kein Manko. In diesem Fall sticht die Geschichte dadurch hervor, wie Donald sie erzählt.

Denn laut ihm war sein Vorfahr ein wahrer Heroe, der durch Gewitztheit und Klugheit auffiel. Ebenso war er auch ein mutiger Mann, der selbst aus der ausweglosesten Situation einen Ausweg wusste. Dass die Story funktioniert, liegt vor allem am Ende, die zeigt, wie viel Donald in Wahrheit von seinem Vorfahren geerbt hat.

Hinzu kommen auch noch die sehr detaillierten Zeichnungen von Beatriz Bolster. Jedes Panel von ihr strotzt nur so vor kleinen Dingen, auf die man gucken kann. Und nie hat man das Gefühl, dass es überladen ist. Im Gegenteil: Sie weiß, wie man alles platzieren muss, damit alles in Ordnung ist.

Eine weitere hervorragende Geschichte ist "Das Rätsel um die Zauberflöte". Bruno Sarda als Autor und Sergio Asterti präsentieren eine Indiana Goof-Erzählung. In der handelt es sich um eine Zauberflöte, mit der man andere Leute beeinflussen kann. Die Story hat jede Menge interessante und unvorhersehbare Wendungen.

Doch das Highlight ist dabei natürlich die Figur von Indiana Goof, einem Verwandten von Goofy. Die Figur, eine Hommage an Indiana Jones, war schon immer hochinteressant. Und kann auch dieses Mal überzeugen. Dabei ist es vor allem die Mischung zwischen der Goofytypischen Tollpatschigkeit und dem Gespür für Abenteuer des bekannten Vorbilds, die überzeugen kann. Wer sehen will, wie Indiana Goof ein Rätsel löst, muss unbedingt reinschauen.

Das gilt aber auch für die Illustrationen von Sergio Asterti. Ein weiterer Künstler, der sehr detailliert zeichnet. Und der seinen eigenen, distinktiven Stil pflegt, der ihn unverwechselbar macht.

Leider kann nicht jede Story rundherum überzeugen. "Die schöne Francesca" ist leider ein Reinfall. Geschrieben von Guido Martina und illustriert von Giovan Battista Carpi handelt die Story von der titelgebenden Francesca, die einen sehr geizigen Mann heiratet und sich in Wahrheit in dessen Neffen verliebt. Es gibt Irrungen und Wirrungen und…

Und um ehrlich zu sein, passt in der Story nichts wirklich zusammen. Die Story wirkt unausgegoren und wie aus einzelnen Versatzstücken zusammengesetzt. Man hat die üblichen Verdächtigen, die bestimmte Figuren darstellen, wie Daniel Düsentrieb als Dante Alleghri. Doch er ist einfach nur da und trägt nicht wirklich etwas zu der Story bei.

Auch ärgert das Fehlen einer Gesamtübersicht, bei dem alle Geschichte nochmal gesammelt aufgelistet sind und man auch auf einen Blick sieht, wer was geschrieben hat. So ist es nur enttäuschend.

Und deshalb wird es zum "Reinschauen" empfohlen.



Fazit:

"Legenten: Onkel Donalds Märchenstunde" ist der Titel der 30sten Enthologie. Und wieder einmal die Egmont Comic Collection eine große Menge an abwechslungsreichen Geschichten gesammelt. Es gibt einige Highlights, darunter zum Beispiel "Robin Duck" oder "Das Rätsel um die Zauberflöte". "Die schöne Francesca" ist hingegen ein Reinfall und das Fehlen einer Gesamtübersicht ist enttäuschend.



Enthologien 30: Legenten – Onkel Donalds Märchenstunde - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Enthologien 30: Legenten – Onkel Donalds Märchenstunde

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Ehapa Comic Collection

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-3-7704-3907-2

512 Seiten

Enthologien 30: Legenten ? Onkel Donalds Märchenstunde bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • "Robin Duck"
  • "Das Rätsel um die Zauberflöte"
Negativ aufgefallen
  • "Die schöne Francesca"
  • Fehlende Gesamtübersicht
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.09.2016
Kategorie: Disney Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Der Stern der Wüste 2
Die nächste Rezension »»
Dead Dead Demon's Dededede Destruction 01
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.