SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Fährmann

Geschichten:
Der Fährmann
Autor: Yves Huppen, Zeichner / Colorist: Hermann


Story:
Sam und Sam, ein Pärchen, haben erfahren wie sie ihrer postapokalyptischen Welt entkommen können. Doch diese Hoffnung ist trügerisch. Als seine Freundin verschwindet muss Sam einen Pakt mit dem Teufel eingehen und droht seine Seele zu verlieren. Oder kann er seine Geliebte retten und die Bösen aufhalten?


Meinung:
Die in sich abgeschlossene Graphic Novel Der Fährmann von Hermann spielt in einer apokalyptischen Zukunft zu der es keine Hintergründe gibt. Man weiß also nicht was passierte, wie die Gesellschaft nun aussieht, wie die Strukturen sind und was hinter allem steckt. Erklärungen werden also nicht gegeben. Stattdessen wird der Leser direkt in das Geschehen und Setting geworfen und muss sehen wie man klar kommt. Was in der Hinsicht eine Verbindung zu den Hauptfiguren schafft. Schließlich ergeht es denen ebenso. Man konzentriert sich also ganz auf den Helden und was er innerhalb weniger Tagen erlebt. In der Konzentration auf einen stark abgesteckten Handlungszeitraum wird dem Ganzen eine hohe erzählerische Dichte verliehen. Aber da in einem Panel im Hintergrund Jeremiah und Kurdy zu sehen sind, kann man zumindest davon ausgehen, dass diese Story im gleichen Comicuniversum spielt.

Dabei ist die Trostlosigkeit dieser Dystopie sehr gut eingefangen. Nicht nur durch die kargen Bilder, die meist die Leere zeigen, sondern vor allem durch die Kolorierung welche mit den unnatürlichen Farben, wie etwa einem senfgelben Ton für den Himmel, eine ungesunde Stimmung schafft und zeigt, dass die Welt krank ist. Alles ist verfallen, die Natur aus dem Gleichgewicht und die Menschen zum größten Teil teilnahmslos und stehen einfach in der Gegend herum und nehmen alles hin.

Oder haben sie das Wasser der Lethe getrunken? Aus dem Fluss der griechischen Mythologie, welcher den gerade Verstorbenen das Vergessen schenkt. Denn schon der Titel deutet es an, dass hier alles mythologisch angehaucht ist. Schon der Titel des Comics, Der Fährmann, weckt Assoziationen an Charon, der gegen einen Obolus die Seelen der Verstorbenen über den Styx bringt. So ähnlich ist es hier. Der Held muss sich als Schleuser betätigen, ist aber mehr ein Fährmann. Auch das Versprechen von einem Paradies welches droht in einer reinen Ödnis zu enden, lässt hier Verbindungen zu dem Nachleben im Fegefeuer entstehen. Das Fegefeuer ist die Zwischenstation zwischen Himmel und Hölle und man kann durch die Abbüßung der leichten Sünden durchaus noch in den Himmel und zur Erlösung gelangen. So ist hier auch der Leuchtturm ein starkes Symbol. Vor allem da es trügt und in die Irre führt. Er ist weniger eine Orientierungsmarke, sondern ein Hoffnungsschimmer. Bezeichnenderweise wird da wo er steht auch der Transit vollzogen.

All diese Elemente machen die Actiongeschichte interessant und lassen mehrere Deutungen zu. So fällt es kaum auf, dass die eigentliche Handlung recht dürftig ist und die Charaktere blass bleiben. Aber die Atmosphäre, die Spannung und die Symbolik lassen darüber gerne hinwegsehen.


Fazit:
Beeindruckend gezeichnet erhebt die Symbolik und die Dramatik die eigentlich recht einfach gestrickte Actiongeschichte weit über den Durchschnitt hinaus.


Der Fährmann - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Fährmann

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Erko-Verlag

Preis:
€ 14,95

ISBN 10:
9089821074

ISBN 13:
978-9089821072

56 Seiten

Der Fährmann bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • Symbolik
  • Spannung und Action
Negativ aufgefallen
  • blasse Charaktere
  • dünne Story
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.11.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Pakt der Yokai 13
Die nächste Rezension »»
Darwin's Game 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.