SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kinky & Cosy

Geschichten:
Kinky & Cosy
Autor, Zeichner: Nix, Übersetzung: Katrin Herzberg

Story:

Kinky & Cosy sind Zwillinge. Gemeinsam gehen sie auf die Schule, in dieselbe Klasse und erleben dieselben Abenteuer. Sie sind zwei Satansbraten zum Gernhaben.



Meinung:

Die Geschichte der Comics ist geprägt von Kindern, die in der Welt der Comics Abenteuer erlebt haben. Man denke nur an die Klassiker "The Katzenjammer Kids" oder "Little Nemo". Jetzt liegt mit "Kinky & Cosy" eine Sammlung an Geschichten vor, die ebenfalls ein Paar als Hauptcharaktere haben. Dabei werden die Geschichten von dem Künstler "Nix" geschrieben und gezeichnet.

Wer allerdings jetzt hofft, dass es sich um zwei unschuldige Mädchen handelt, der sollte auch auf den Rücken des Bandes gucken. Vorne sind sie zwei Engel, doch hinten sind sie zwei Teufel. Und das merkt man den Geschichten auch an.

Es handelt sich bei den beiden Mädchen um zwei Satansbraten, die fröhlich und unbekümmert durchs Leben gehen. Und dabei ihren eigenen Kopf haben. Sie haben eine Abkürzung durch die Kanalisation gefunden. Und dass sie dann nach Scheiße riechen und auch Scheiße auf dem Kopf haben, ist für sie ein angenehmer Nebeneffekt, da sie schneller ans Essen kommen können. Oder sie nutzen die Gelegenheit, dass ihre Mutter Einkaufen ist, und fahren mit dem Auto umher. Und das trotz der Tatsache, dass nur das Reserverad am Wagen montiert ist.

Man sieht, es geht absurd und bitterböse in den Geschichten zu. Und in der Tat bevölkert Nix seine Geschichten mit einem Sammelsurium an bunten Nebenfiguren, die die Geschichten enorm erweitern. Da ist ein Arzt, der quasi für alles zuständig ist. Ein Lehrer, der es immer wieder schafft, das letzte Wort zu haben, egal, was sich die Zwillinge einfallen lassen. Oder zwei Eltern, die manchmal etwas verpeilt wirken. Wie zum Beispiel der Vater, der, um seinen Kindern zu helfen, nichts Besseres einfällt, als den Wagen voll mit Bierdosen zu füllen und damit Schlangenlinien zu fahren, weil er kaum steuern kann.

Es sind solche abstrusen Einfälle, die wirklich dazu einladen, sich den Band wieder und wieder durchzulesen. Dabei sind die meisten Geschichten in Form von Comicstrips gehalten. Drei Panels, wobei das dritte Panel immer eine Pointe darstellt. Nix variiert diese Form der Darstellung allerdings immer mal gerne oder zeichnet eine Geschichte, die aus einem einzigen Panel besteht.

Die Illustrationen sind dabei nicht realistisch. Vielmehr scheinen die Figuren aus Gummi zu bestehen und über keine Gelenke zu verfügen. Doch das passt einfach zu den Geschichten, die ja einfach nur Spaß machen zu Lesen.

Schade nur, dass der Avant-Verlag es an redaktionellen Extras missen lässt. Man hätte gerne mehr über den Künstler und über die Strips gewusst. Man weiß, dass sie wohl aus den Niederlanden stammen, weil sie aus dem flämischen Niederländischen übersetzt worden sind. Doch ansonsten? Keine weiteren Infos. Was schon etwas enttäuschend ist.

Trotzdem ist dieser Band durchaus gelungen, weshalb man zumindest in ihn "Reinschauen" sollte.



Fazit:

Man wird mit "Kinky & Cosy" viel Spaß haben. Die Geschichten sind herrlich absurd und teilweise richtig bitterböse. Das Sammelsurium an Haupt und Nebenfiguren ist unvergleichbar. Schade nur, dass es an redaktionellen Extras fehlt, mit denen man mehr über den Künstler und den Comic erfahren könnte.



Kinky & Cosy - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kinky & Cosy

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Avant Verlag

Preis:
€ 29,95

ISBN 13:
978-3-945034-44-6

288 Seiten

Kinky & Cosy bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Absurde und Bitterböse Geschichten
  • Nettes Sammelsurium an Haupt- und Nebenfiguren
Negativ aufgefallen
  • Redaktionelle Extras fehlen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.10.2016
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Brynhildr in the Darkness 13
Die nächste Rezension »»
Love - Die Dinosaurier
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.