SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Draw 01

Geschichten:
Draw 01:
Autor: Saki Okuse, Art: Chaco Abeno, Übersetzung: Mario Hirasaka

Story:

Kai lebt nur in den Tag hinein. Schon fast energielos durchläuft er seinen Tag. Bis er die mysteriöse Draw kennenlernt. Und feststellt, dass diese eine Hexe ist.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Vorab eine Warnung. "Draw" ist alles, nur kein lustiger Shoujou-Roman, bei dem es um Irrungen und Wirrungen in der Liebe geht. Stattdessen hat man es mit einem Manga zu tun, der einem am Ende verwirrt und verstört zurücklässt. Denn die Serie von Saki Okuse und Chaco Abeno ("Chromo Breaker") ist eine Mischung aus Erotik-Elementen und Horrorbestandteilen.

Draw ist die Geschichte von Kai. Vor einem Jahr hat er die wunderschöne Mitschülerin Draw kennengelernt und sich in sie verliebt. Sie verfügt über magische Kräfte. Doch dann tritt auch noch Mai in sein Leben. Und sie hat nur Interesse an seinem Körper…

Die Story beginnt eigentlich recht harmlos. Kai sitzt am Ufer und sinniert darüber nach, dass er ein Jahr zuvor Draw kennengelernt hat. Doch recht schnell wird mit dem Sandgolem Drol ein übernatürliches Element eingeführt. Und ab diesem Moment wird klar, dass dieser Manga alles ist, nur nicht normal.

Wie unnormal diese Geschichte ist, wird auch in dem Augenblick klar, als man sieht, wie Draw mit einem Zauberspruch das Leben einer schwerverletzten Schülerin beendet. Die Verletzungen des Mädchens werden nicht beschönigt oder verheimlicht. Ein deutlicher Hinweis darauf, dass es hier heftig zur Sache gehen wird.

Wie heftig es allerdings wird, wird einem erst dann klar, als Mai auftaucht. Nach außen hin wirkt Mai wie eine normale Gothic Lolita. Bis sie einen Erwachsenen Mann verführt, mit ihm Sex hat und ihn schließlich mit einem Zauberspruch umbringt und seinen gesamten Körper bis auf die Knochen aufessen lässt.

Und das ist nicht das erste Mal, dass im Laufe der Geschichte Erotik und Horror gleichzeitig auftauchen. Wiederholt wird mit den Sinnen und den Erwartungen des Lesers gespielt. Man wird angelockt, nur um im nächsten Moment abgestoßen zu werden. Mal steht Mai wieder nackt da, nur um sich dann mit ihren Fingern ein Pentagramm in ihren Körper zu ritzen und dadurch ein Ritual durchzuführen.

Dabei fragt man sich, was sie will. Zunächst ist ihre Aussage, dass sie den Körper von Kai wollte, dass sie ihn aufessen wollte. Doch das hat sich dann erledigt. Wofür?

Es ist nicht das einzige Rätsel, das sich einem beim Lesen dieses Mangas stellt. Dabei werden manche von ihnen schon jetzt, im ersten Band von "Draw" gelöst. So fragt man sich zum Beispiel, wieso Kais kleine Schwester Fuu überall auftaucht, auch in der Schule. Dabei streut das Kreativteam von Beginn an Hinweise darauf, was es mit ihr auf sich hat. Bis einem irgendwann aufgeht, was ihr Geheimnis ist.

Dabei sind die Illustrationen von Chaco Abeno sehr gut. Der Mangaka versteht sich darauf, das Befremdliche von "Draw" hervorragend darzustellen. Die erotischen Szenen gehen ihm dabei ebenso gut von der Hand, wie die Horrorelemente.

"Draw" wird keinen kalt lassen. Es handelt sich um einen "Klassiker" und einen "Splashhit".



Fazit:

"Draw" ist eine Horrorgeschichte mit erotischen Elementen. Eine merkwürdige Kombination, die allerdings das Kreativteam von Saki Okuse (Story) und Chaco Abeno (Illustrationen) hervorragend zusammengefügt wird. Die Geschichte lässt keinen kalt und bietet jede Menge Rätsel, die einen nicht in Ruhe lassen. Dabei werden einige von diesen auch schon in der ersten Ausgabe gelöst.



Draw 01 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Draw 01

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770489923

210 Seiten

Draw 01 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Geschichte lässt keinen kalt
  • Viele Rätsel
  • Gelungene Mischung aus Horror und Erotik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.10.2016
Kategorie: Draw
«« Die vorhergehende Rezension
Archenemy & Hero 11
Die nächste Rezension »»
Superman/Wonder Woman 4: Gebrochene Herzen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.