SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dusk Maiden of Amnesia 04

Geschichten:
Dusk Maiden of Amnesia 04 (Tasogare Otome x Amnesia vol.4)
Autor, Zeichner: Maybe, Übersetzung: Josef Shanel

Story:

Wer ist die Schatten-Yuko, die seit einiger Zeit wiederholt auftaucht? Was ist ihre Beziehung zu der richtigen Yuko? Und was bedeutet sie für die Beziehung zu Teiichi?



Meinung:

Die Schatten-Yuko: Sie war eine der überraschendsten Enthüllungen, die sich der Mangaka Maybe in seiner Serie "Dusk Maiden of Amnesia" hat einfallen lassen. Und im nunmehr vierten Band der Reihe steht sie im Zentrum des Geschehens.

Es existiert eine Schatten-Yuko. Eine düstere Existenz, ein Spiegelbild der richtigen Yuko, mit einer dämonenhaften Fratze. Doch wer ist sie? Und wieso scheint sich Yuoko vor ihr zu fürchten, obwohl sie doch sonst so lebenslustig und gut aufgelegt ist?

Es braucht eine Weile, bis der Mangaka Maybe diese Fragen beantwortet. Und dann sind noch nicht alle offenen Aspekte geklärt. Doch es wird genügend angedeutet, um den Leser bei Stange zu halten. Und bis es überhaupt so weit ist, werden einige interessante Stories und Szenen präsentiert.

Da ist zunächst einmal die zurückgekehrte Yuko. Eine Art helles Spiegelbild der Yuko, die man kennt und liebt. Es herrscht zunächst ein kleines Verwirrspiel um diese Figur, ehe dann Maybe es aufklärt. Und zwar auf eine äußerst gelungene Art und Weise, die gleichzeitig auch dafür sorgt, dass diese Geschichte mit dem übergreifenden Plot in Verbindung gebracht wird. Ohne zu viel zu spoilern, aber die Auflösung der Geschichte und die Anknüpfung ist großartig geworden.

Geschickt zieht dabei der Mangaka den Charakter von Yuko in Zweifel. Wiederholt kommt es zu Passagen, in denen sie sich anders verhält. In denen sie zum Beispiel Keiichi eine Treppe runterstößt. Und dabei ist sie über ihre Aktionen erstaunt und sogar entsetzt. Es stellt sich die Frage, ob sie überhaupt Herr ihrer eigenen Sinne ist.

Am Ende gibt es eine Auflösung. Und zwar eine, die zufriedenstellt. Es ist vor allem aber auch eine, die die Beziehung zwischen Yuko und Keiichi auf eine neue Stufe stellen wird. Es werden klare Worte gesprochen und auch sozusagen ein reiner Tisch gemacht. Man darf gespannt sein, was daraus noch werden wird.

Allerdings hat der Fokus auf Yuko und Keiichi auch negative Folgen. Die anderen beiden Mitglieder der Abteilung für Paranormales gehen in der Story komplett unter. Sowohl Kiirie als auch Momoe erhalten zwar Szenen, in denen sie auftauchen und etwas machen dürften. Doch ihre Charakterisierung macht keine Fortschritte. Einiges, was in den letzten Bänden angedeutet wurde, wird nicht wieder aufgegriffen. Und das führt dazu, dass sie am Ende blass und uninteressant wirken und nicht überzeugen können.

Die Zeichnungen von Maybe sind gewohnt solide und können überzeugen. Er baut auch leichte Ecchi-Elemente ein, was er gefühlt schon längere Zeit nicht mehr gemacht hat.

Doch unterm Strich reicht dies nicht aus, um diesen Band an dieselbe Qualität heranzuführen, wie die letzte Ausgabe. Es reicht aber trotzdem immer noch zu einem "Reinschauen".



Fazit:

Band Vier von "Dusk Maiden of Amnesia" kann nicht ganz überzeugen. Der Fokus auf Keiichi und Yuko, sowie die Aufklärung einiger offenen Fragen gefällt. Weniger gut ist hingegen, dass darüber hinaus Kiirie und Momoe in den Hintergrund treten. Schade.



Dusk Maiden of Amnesia 04 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dusk Maiden of Amnesia 04

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2-88921-679-6

210 Seiten

Dusk Maiden of Amnesia 04 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Offene Fragen werden geklärt
  • Beziehung zwischen Keeichi und Yuko entwickelt sich weiter
Negativ aufgefallen
  • Momoe und Kiirie gehen unter
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.09.2016
Kategorie: Dusk Maiden of Amnesia
«« Die vorhergehende Rezension
Batman: Europa 2
Die nächste Rezension »»
UQ Holder! 02
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.