SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Antares 1: Episode 1

Geschichten:
Antares Episode 1
Autor / Zeichner / Colorist: Leo


Story:
Kim Keller befindet sich auf der Erde und wird dort aufgrund ihrer Taten auf dem Planeten Betelgeuse als Heldin gefeiert. Dieses macht eine große Firma auf Kim aufmerksam, die sie als Beraterin einstellen will. Denn eine Beraterin wird dringend benötigt. Auf dem Planeten Antares geschehen nämlich unheimliche Dinge welche einer Besiedlung im Weg stehen könnten.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Mit dem vorliegenden Band von Antares liegt keine neue Episode vor, sondern eine Neuauflage. Mittlerweile haben die Lizenzen der Serie zur deutschen Veröffentlichung vom Epsilon-Verlag zu dem größeren Splitterverlag gewechselt. Natürlich bringt man dann schnell die Bände unter das Volk.

Inhaltlich hat sich durch den Wechsel aber nichts geändert. Es gibt keine Zusatzseiten oder einen „Directors Cut“, sondern nur die Aufmachung hat sich etwas geändert. Das Format ist nun im Hardcover und etwas größer und man hat den Band mit einem kleinen illustrierten Glossar versehen, was auch Neueinsteigern die Lektüre vereinfachen soll.

Der ganze Zyklus um Antares und das ganze Werk von Leo unter dem Begriff Die Welten von Aldebaran ist bei Science-Fiction-Fans sehr beliebt. Dabei entwickelt Leo eine Space Opera der besonderen Art was wenig mit Star Trek oder Star Wars zu tun hat. Die verschiedenen Storyzyklen spielen jeweils auf einem fremden Planeten, die dann auch den Serien ihren Namen geben. Weniger der Weltraum an sich, sondern das Leben auf fremden Welten steht hier im Vordergrund, was es Leo auch erlaubt immer wieder sozialkritische und politische Töne unterzubringen ohne das die Storys darunter leiden würden. Das hebt seine Sage wohltuend von anderen ab. Doch was ihm vor allem seine Anhängerschaft eingebracht hat, ist der famose Einfallsreichtum seiner Zeichnungen. Besonders die fantasievolle Umsetzung der Flora und Fauna der fremden Welten ist ein wahrer Augenschmaus. Da wird es verschmerzbar, dass gerade die Figuren im Vergleich doch recht statisch und in ihren Bewegungen hölzern wirken.

Die hier beginnende Storyline ist bereits die dritte und doch für Einsteiger gut geeignet da alles relevante des vorhergehenden Zyklus im Dialog geklärt wird, was allerdings auch dazu führt das zu viel Dialoge vorkommen und zusätzlich zu anderen Elementen einen recht schleppenden Beginn der Story verursacht. Innerhalb einer Saga geht es natürlich hier darum, ein neues Tableau zu bereiten und die Bühne für die Figuren zu bauen. Dabei geht es mehr noch um die Nachwirkungen der abgeschlossenen Storyline und eine Verortung der Figuren. Wie geht es ihnen nach ihren Erlebnissen psychisch und physisch? Was haben sie erlebt, wie ist der Status in diesem fiktiven Kosmos?

Dafür nimmt Leo sich Zeit und dürfte Actionfans verschrecken. Andererseits ist es gerade dieser vermeintlich realistische Blick auf die Figuren welche gleichzeitig einen großen Pluspunkt der Serie darstellen. Leo macht es sehr geschickt, indem er einerseits seine Fans abholt und ihnen die bekannten Figuren bietet, die anhand der Dialoge auch den Neueinsteigern vorgestellt werden, andererseits schon ein großes Rätsel entwirft welches auch neue Leser neugierig genug machen und sie auf die baldige Fortsetzung warten lässt.


Fazit:
Der Einfallsreichtum der Zeichnungen von Leo ist fantastisch und der Blick auf die Figuren und die Umstände sehr realistisch. Kein Wunder das der Zyklus zu den Meilensteinen der Science Fiction im Comic gehört.


Antares 1: Episode 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Antares 1: Episode 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 14,80

ISBN 10:
395839308X

ISBN 13:
978-3958393080

64 Seiten

Antares 1: Episode 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Einfallsreichtum der Zeichnungen
  • soziale und wirtschaftliche Aspekte kritisch beleuchtet
  • realistischer Blick auf die Figuren
Negativ aufgefallen
  • etwas dialoglastig
  • hölzerne Figuren
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.09.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Food Wars! 3
Die nächste Rezension »»
Harley Quinn: Harleys geheimes Tagebuch 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.