SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - King und Kong: Gesamtausgabe 1

Geschichten:
King und Kong Gesamtausgabe 1
(Die grosse Safari, Die Elfenbeinjäger, Der Schatz des Kawadji, S.O.S. im Dschungel, Das Gorilla-Mädchen)
Autor: Cauvin, Zeichner: Mazel, Colorist: Leonardo, Mazel

Story:
King ist ein kleiner Junge der im afrikanischen Dschungel unter Affen aufwuchs. Zusammen mit dem ausgewachsenen und starken Gorilla Kong erlebt er die vielfältigsten Abenteuer. So müssen die beiden ungleichen Gefährten immer wieder zwei Wilderer von ihrer Jagd abhalten, geraten aber auch an die Tollwut, Buschbrände und wilde Mädchen.


Meinung:
Der voluminöse erste Teil der Gesamtausgabe von King und Kong besitzt schon zu Beginn eine sehr informative wenngleich auch eine recht sprunghafte Einleitung. Immer wieder wird der eigentliche rote Faden verlassen, ein anderer Protagonist beleuchtet, dann wieder zu allgemeine Entwicklungen gesprungen, um dann wieder bei einer anderen Person zu landen. Das ist teilweise etwas verwirrend, wobei es durchaus interessant und erhellend ist. Zudem kann man hier auch einige Skizzen bieten, sowie als Schmankerl einige kurze Geschichten welche die Vorläufer zu der eigentlichen Serie bildeten und die in der Einleitung erwähnt werden. Das ist äußerst lobenswert, denn oftmals wünscht man sich erwähnte Seiten oder Kurzgeschichten zu lesen, welche dann nicht abgedruckt werden. Hier nun sind sie aber vorhanden. Zudem gibt es in dieser Gesamtausgabe gleich fünf in sich abgeschlossene längere Abenteuer. Diese sind zwar allesamt schon einmal auf Deutsch erschienen, aber die hier enthaltenen Kurzgeschichten sind alles Erstveröffentlichungen. Und die lohnen sich durchaus. Allerdings ist es fraglich ob man sich als Sammler nur deswegen den Band holen sollte. Vielmehr ist er für Nostalgiker geeignet und wenn man von den bisherigen Veröffentlichungen nur einige wenige Teile sein eigen nennt.

King und Kong ist weniger eine Parodie auf Tarzan, sondern vielmehr eine Funnyhommage an den Dschungelhelden und bietet auf sehr unterhaltsame Art und Weise einen Blick darauf wie es wohl gewesen sein mag, wenn Tarzan seine ersten Abenteuer als Kind erlebt hätte und mit einem großen Gorilla als eine Art männlicher Amme zusammenlebt. Vor allem im letzten hier enthaltenen Band wird es deutlich wenn King eine Art Spiegelbild vorgesetzt bekommt welches nicht nur ein Mädchen ist, sondern noch mehr an Tarzan erinnert da sie sehr viel mehr Bezug auf den ersten Tarzan-Roman von Edgar Rice Burroughs nimmt. Zudem stellt sie hier King in einer früheren Entwicklungsstufe dar, was er in einer Art Abgrenzungsprozess nicht wahrhaben will. Kind empfindet das Mädchen als tierisch und verachtet sie schon fast, wobei er selber ja auch alles andere als zivilisiert ist.

Der Witz der Serie ist hier vor allem durch Situationen und weniger durch den Dialog geprägt. Wodurch man sich eher an ein jüngeres Publikum wendet welches den aktionsbetonten Humor gegenüber den Feinheiten der Sprache bevorzugt. Was natürlich nicht heißen soll, dass nicht auch ältere Leser sich hier köstlich amüsieren können. So gibt es immer schöne Running Gags wie etwa eine verliebte Schlange welche immer wieder in spannenden Szenen auftaucht und einen der Schurken davon abhält Böses zu tun. Man könnte sie schon glatt, in Abwandlung des Deus ex Machina, als Serpens ex Machina bezeichnen. Dabei beweisen die Macher ein gutes Timing denn immer kurz bevor der Running Gag sich totläuft variieren sie diesen und geben wieder einen frischen Wind. Allein schon die Kurzgeschichte um den Superfloh beweist wie sehr sie die Action mit Komik, ja Slapstick, verbinden können.

Immer wieder gibt es auch in den Zeichnungen schöne Details zu entdecken. Etwa wenn ein Nashorn wütend losstürmt und der sich auf ihm befindenden Vogel in bester Cowboymanier „Yeeha“ ruft. Dabei ist die Action durchaus kindgerecht und trotz aller Prügel kommt niemand wirklich zu Schaden. Es hat dann mehr was von Cartoons in denen selbst nach der brutalsten Tat die Protagonisten unversehrt wieder auftauchen. Dennoch wird das ernste Thema des Umweltschutzes und der Wilderei nie verharmlost. Man hat Angst um die Tiere auch ohne dass gezeigt werden müsse was mit ihnen geschieht. Oder besser: ihnen droht.

Der Band macht Laune und eignet sich im Grunde für alle Altersschichten und Lesergruppen. Denn jeder dürfte hier etwas für sich finden. Das Subtile für die Älteren und die grobe körperbetonte Komik für die Jüngeren. Oder Junggebliebenen. Sehr schön.


Fazit:
Eine wunderschön gestaltete Gesamtausgabe die den Namen verdient, da auch bislang unveröffentlichte Kurzgeschichten und Skizzen enthalten sind. Und die Abenteuer haben keinen Staub angesetzt, sondern können Jung und Alt amüsieren.

King und Kong: Gesamtausgabe 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

King und Kong: Gesamtausgabe 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Finix Comics

Preis:
€ 39,80

ISBN 10:
3945270316

ISBN 13:
978-3945270318

376 Seiten

King und Kong: Gesamtausgabe 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Running Gags
  • gutes Timing
  • schräge Figuren
  • Parodie auf Klischees
  • Situationskomik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.09.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Corpse Party - Another Child 1
Die nächste Rezension »»
Die Meister der Inquisition 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.