SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Brynhildr in the Darkness 15

Geschichten:
Brynhildr in the Darkness 15
Autor und Zeichner:
Lynn Okamoto

Story:
Ryouta und den Magierinnen ist eine Zeit der Ruhe gegönnt worden, in der sie einfach nur sie selbst sein und das Leben wie andere junge Leute auch genießen können. Doch wird das auf Dauer gut gehen können? So lange jedenfalls genießen sie die Schule und ihre Arbeit im Maid Cafe.

Erst einmal gibt es aber andere Probleme zu bewältigen, denn Kana sieht ihre Schwester wieder, die ihr ein paar interessante Dinge erzählt und sie so zum Nachdenken bringt, dann die Verwandlung scheint ihr doch die ganze Erinnerung geraubt zu haben.

Und dann ist da noch der Schulausflug nach Okinawa, der auch erst einmal finanziert werden will, wenn auch auf eine sehr ungewöhnliche Art und Weise, unter der vor allem eine der jungen Magierinnen leiden muss. Aber vielleicht ist der Spaß, den sie dort haben, den Ärger wert.



Meinung:
Noch einmal gönnt die Künstlerin ihren Heldinnen Ruhe und Entspannung, sorgt dafür, dass sie sich wie junge Mädchen fühlen und ihre Gaben auf positive Weise einsetzen können. Aber das Ende des Bandes sorgt dafür, das alles anders wird.

Vor dem Cliffhanger geht es erst mal ruhig, gelegentlich ein wenig schlüpfrig und vor allen sehr menschlich zu, beweisen die Magierinnen sich und anderen doch nun eindrucksvoll,dass ihre Gaben und Fähigkeiten auch zum Guten eingesetzt werden können.

Das geschieht auf eine sehr freundliche und einfühlsame Art und Weise, die die schrägen Gags im Mittelteil etwas seltsam erscheinen lassen, auf der anderen Seite aber auch die Bandbreite der Inhalte vertiefen. Letztendlich merkt man aber auch schon da, dass es nicht lange gut gehen wird.

Und tatsächlich, der Cliffhanger sorgt dafür, dass sie die Realität wieder einholt. Immerhin ist die hohe Altersfreigage diesmal nicht der Gewalt zuzurechnen, sondern den eindeutig schlüpfrigen Momenten, die allerdings zu klamaukig daher kommen. Weniger wäre vielleicht mehr gewesen.



Fazit:
Brynhildr in the Darkness gönnt den Hauptfiguren ein letztes Mal Ruhe, ehe es gleich mit einem Schlag weitergeht, einen Ereignis, dass wohl die Weichen für die Zukunft stellt und einiges an dunklen Entwicklungen erahnen lässt.

Brynhildr in the Darkness 15 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Brynhildr in the Darkness 15

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842025271

192 Seiten

Brynhildr in the Darkness 15 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Ruhe vor dem Sturm erlaubt den Figuren Charakterentwicklung
  • Dramatisches Finale
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2016
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Accel World Novel 6; Das Schreinmädchen mit den heiligen Feuer
Die nächste Rezension »»
Miracleman 4: Das goldene Zeitalter
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.