SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.849 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Von fünf bis neun 5->9 11

Geschichten:
Von fünf bis Neun 5->9 11
Autor und Zeichner:
Miki Aihara

Story:
Entsetzt über die Tatsache, dass sie ganz offensichtlich von Hoshikawas jüngerem Bruder Takane verführt wurde, zieht sich Junko zu Arthur und Momoe zurück, nimmt die Arbeit in der Zentrale an, denn sie weiß jetzt einfach nicht, was sie tun soll.

Derweil nutzt der jüngere die Gelegenheit, zu beichten, was er getan hat, um so seinen älteren Bruder eifersüchtig zu machen. Wutentbrannt verlässt dieser das Kloster, in das er sich zu meditativen Übungen zurückgezogen hat. Am Bahnhof trifft er ausgerechnet auf Junko.

Und auch bei Momoe und Arthur läuft es nicht ganz so glatt wie erhofft, ist der erste Kuss doch eine herbe Enttäuschung. Doch der junge Mann schafft es dennoch alles wieder gut zu machen. Und das ist nicht das einzige Liebespaar, das seine Probleme hat, denn auch bei Junkos jüngerer Schwester läuft nichts so wie es soll.



Meinung:
Der elfte Band schreibt unter anderem die Geschichte von Junko und Hoshikawa weiter, liegt es im Moment doch ziemlich nahe, dass Takanes Übergriff für beide Folgen haben könnte. Denn der junge Mönch ist einfach nur eifersüchtig und setzt immer mehr seine Karriere aufs Spiel, da er Junko nicht vergessen kann.

Aber auch die anderen Pärchen werden bedacht. Bei allen scheint im Moment ein Punkt erreicht zu sein, an dem es schwierig wird, an dem auch Entscheidungen für die Zukunft getroffen werden müssen. Und die könnten lieb gewonnene Gewohnheiten und Verhaltensweisen auf den Kopf stellen.

Man merkt schon, dass sich die Künstlerin ordentlich in die Geschichte kniet, und die Romanzen so realistisch wie möglich schildern möchte. Deshalb ist in den Beziehungen nicht alles eitel Sonnenschein, vor allem nicht, wenn es um die Trennung von Sex und Gefühlen geht.

Das macht die Serie letztendlich für die älteren Leser interessant, die sich unter Umständen mit ähnlichen Problemen herumschlagen müssen, weil sie bereits weit über zwanzig sind, auch wenn die Erwartungen in der westlichen Welt nicht so hoch sind wie in Japan, was Ehe und Familie betrifft. Die Spannung bleibt eher moderat, weil die Geschichte doch ab und zu recht ausgetretenen Pfaden folgt.



Fazit:
Von fünf bis neun 5->9 lässt sich auch weiter einiges einfallen, um die Leser bei der Stange zu halten, auch wenn man nicht all zu viel Drama oder innovative Wendungen erwarten darf, dafür aber um so mehr glaubwürdige Gefühle und Gedanken.

Von fünf bis neun 5->9 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Von fünf bis neun 5->9 11

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842025547

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Realistische Sichtweise auf Liebe und Sexualität
  • Sympathische Figuren mit glaubwürdigen Gefühlen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.08.2016
Kategorie: Von fünf bis neun 5->9
«« Die vorhergehende Rezension
Kuro 1
Die nächste Rezension »»
Spirou und Fantasio 53 – Der Zorn des Marsupilamis
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.