SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.818 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wallman 3

Geschichten:
Wallman 3
Autor / Zeichner: Boichi


Story:
Jiro sieht sich gezwungen gegen einige andere Wallmen anzutreten, die ihn beseitigen wollen, um selber den Titel als besten Killer für sich beanspruchen zu können. Hinter ihnen steht Jiros alter Mentor, der für Jiro einen unfehlbaren Anreiz zum Kampf besitzt: seine tot geglaubte Geliebte.


Meinung:
Der dritte Band von Wallman ist gleichzeitig der Abschluss des ersten Zyklus und stellt eine deutliche Zäsur dar. Das ist gerade bei Mangas schon eine Überraschung, da hier die Serien dominieren die endlos laufen und oftmals auch etwas auf der Stelle treten. Gerade für den Sammler ist es auch mal angenehm, dass eine Übersichtlichkeit vorkommt und man in relativ kurzer Zeit eine Storyline komplett hat.

Doch halt. Storyline? Da hat der Autor der Serie, Boichi, wohl etwas vergessen. Im Grunde ist schon das ganze Grundprinzip äußerst übersichtlich und alles andere als innovativ. Da sucht eine hübsche junge Frau, die sich ihrer erotischen Ausstrahlung oft nicht bewusst ist, einen Mann auf, der sich als Killer zur Ruhe gesetzt hat und will von ihm ausgebildet werden. Widerstrebend willigt er ein und sein erneutes Auftauchen auf der Szene ruft seine Konkurrenten hervor, die ihn ausschalten wollen, um sich dadurch zu profilieren.

Soweit die Story. Und im dritten Band gibt es sogar noch weniger. Denn nun steht der Held seinen Gegnern gegenüber und muss einen nach dem anderen ausschalten. Wie es das Genre so verlangt, und in allen Videospielen zu finden ist, wird der nächste Gegner immer stärker als der vorhergehende sein. Man erklimmt also mit dem Helden ein Level nach dem anderen, bis er sich letztlich seinem Hauptfeind und damit seiner eigenen Vergangenheit stellen muss. Hier ist natürlich ein starker kathartischer Moment zu finden, was eine Art Widergeburt auslöst. Ungeschickt ist nur, dass der Konflikt zwischen den Männern nur kurz vorher noch einmal schnell erläutert wird, so dass die emotionale Komponente etwas untergeht.
Hier herrscht eindeutig die Action vor. In dem Band wird pausenlos gekämpft. Dementsprechend gibt es keine Story zu erwarten. Nicht einmal die Vertiefungen des bisherigen Geschehens. Schließlich kulminiert hier alles in dem explosiven Finale. Was sich mehr als sehen lassen kann. Die ganze Serie ist weniger ein inhaltliches, denn ein optisches Vergnügen. Boichi versteht es alle Stärken des Stils von Mangas auszuüben. Durch den Gebrauch von Speedlines, abrupten Perspektivwechseln und suggerierter räumlicher Tiefe, entsteht eine ungeheure Dynamik welche einer solchen Actiongeschichte natürlich zu Gute kommt. Zudem sind die Zeichnungen sehr sexy was stellenweise durchaus mit einer kleinen Ironie versehen ist. So hat eine weibliche Kämpferin genau zwischen den Beinen eine Schnalle ihrer Tragriemen, was nicht nur an die Bondage-Fantasien japanischer Künstler erinnert, sondern auch an einen Keuschheitsgürtel. Störend sind die teils albernen Entgleisungen in den Zeichnungen die mit dem teils recht brutalen Inhalt kontrastieren und ihn damit verharmlosen. Zudem stellen sie einen ziemlichen Stilbruch dar.

 Allerdings ist es auch unlogisch das sich die Killer vor dem Kampf immer noch etwas unterhalten. Aber so gibt es dem Leser die Möglichkeit sich mit neuen Charakteren vertraut zu machen, die aber nicht lange im Fundus bleiben werden. Das ist etwas zu deutlich konstruiert und lässt keinen Raum für Tiefe. Wer aber nun weiß was ihn erwartet, kann sich auf einen guten Actionblockbuster freuen.


Fazit:
Die Story ist so dünn wie die Kleidung der weiblichen Figuren und nicht immer logisch. Doch die Action und die Erotik sind zeichnerisch sehr gut gestaltet, wenngleich manche alberne Exzesse einen deutlichen Stilbruch darstellen.


Wallman 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wallman 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 9,95

ISBN 10:
3842019548

ISBN 13:
978-3842019546

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Gestaltung der Actionszenen
  • prickelnde Erotik
  • hohes Tempo
Negativ aufgefallen
  • äußerst dünne Story
  • alberne Exzesse in den Zeichnungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.08.2016
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
7th Garden 1
Die nächste Rezension »»
Wonder Woman - Göttin des Krieges 2: Götterzorn
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.