SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Final Fantasy - Type-0 Band 1: Der Krieger mit dem Eisschwert

Geschichten:
Final Fantasy Type-0 Band 1
Autor, Zeichner: Takatoshi Shiozawa, Supervisor: Tetsuya Nomur, Übersetzung: Hirofumi Yamada

Story:

Kurasame ist der Kommandant der Klasse 0. Bekannt ist er durch die Maske, die seine untere Gesichtshälfte verdeckt. Und dies jetzt seine Geschichte.



Meinung:

"Final Fantasy Type-0" hat eine interessante Geschichte. Der Titel des Mangas ist auch der Name eines Spiels, das in Japan zunächst für die PSP herauskam. Ein West-Release war von vielen Fans erhofft worden, kam allerdings nie zustande. Bis es ein HD-Remake für die PS4, die Xbox One und den PC weltweit veröffentlicht worden ist.

Das Game selbst war Teil von "Final Fantasy Agito" einen Sammelbegriff von bestimmten Games, zu denen auch die Titel der "Nova Crystalis"-Subserie gehörten. Wem das nichts sagt? Die "Final Fantasy XIII"-Reihe spielt in diesem Bereich.

Es ist also ein entsprechend komplexes Universum, was man als Außenstehender nicht so leicht nachvollziehen kann. Und das macht sich ebenfalls beim Manga "Final Fantasy Type-0" bemerkbar, der von Takatoshi Shiozawa erschaffen worden ist. Band 1 hört auf den Namen "Der Krieger mit dem Eisschwert" und ist der Auftakt zu einer fünfteiligen Reihe. Die ersten vier Bände sind für den Deutschen Sprachraum bereits angekündigt worden.

Kurasame ist eine lebende Legende. Ein gefürchteter Krieger, der mit seinen Fähigkeiten jeden Gegner kleinkriegt. Eine Maske verdeckt die untere Hälfte seines Gesichts, wo er angeblich entstellt worden ist. Doch wie ist das geschehen?

Vor langer Zeit, als er noch ein Jugendlicher war, wurden er und einige Klassenkameraden in eine Auseinandersetzung zwischen zwei Ländern verwickelt. Es war ein grausamer Kampf, bei dem Kurasame viele Kameraden verloren hat. Doch bei ihm und seinen Kollegen ist es so, dass sie die Erinnerung an die Toten sofort verlieren. Und jetzt soll er sich mit drei anderen Schulkollegen auf eine gefährliche, geheime Mission begeben.

Für Kenner des Spiel ist das Lesen dieses Mangas ein Wiedersehen mit vielen bekannten Eckpunkten. Man weiß am besten, wer Kurasame ist und was es mit diesem Verlust an Erinnerungen auf sich hat. Wissen, dass die anderen natürlich nicht haben. Und dass sie auch anhand des ersten Bandes nicht erhalten werden. Hier werden sie vermutlich auf die Folter gespannt und die große Enthüllung kommt in den noch kommenden Teilen.

Auf jeden Fall ist es ein Mysterium, das der Mangaka entsprechend präsentiert. Es sterben viele Charaktere im Verlaufe der Story. Doch auf Grund dieser besonderen Umstände haben die Protagonisten keine Möglichkeit, richtig um sie zu trauern. Die Toten sind dann einfach fort. Weg, als haben sie niemals existiert. Ein dramatisches Element, das diesen Band auszeichnet.

Ansonsten werden natürlich die Figuren charakterisiert. Der Fokus liegt hauptsächlich auf Kurasame, der zu Beginn der Rückblende sich noch als zu gut für die Klasse 0 ansieht, in der er steckt. Doch das ist eine Haltung, die sich im Laufe des Mangas schnell und grundsätzlich ändert. Er lernt einige Charaktere kennen, andere Klassenkameraden, die gemeinsam mit ihm quasi durch die Hölle gehen und einen Angriff von feindlichen Monstern überleben.

Das ist natürlich alles schön und gut. Doch irgendwie mag der Funke nicht überspringen. Die Story ist nett und bietet auch einige Höhepunkte. Der Fokus auf Kurasame schadet allerdings dem Band. Die anderen Begleitfiguren werden im Vergleich zu ihm nur angerissen und nicht wirklich näher charakterisiert. Was sich dann hoffentlich in den nächsten Bänden ändern wird.

Ein weiteres Manko sind die Zeichnungen. Takatoshi Shiozawa tendiert dazu, des Öfteren mal die Hintergründe wegzulassen. Und zwar ganz. Es gibt noch nicht einmal den Einsatz von Rasterfolie oder Ähnlichem. Die Figuren agieren einfach im luftleeren Raum, was sehr gewöhnungsbedürftig aussieht.

Auch sitzen bei ihm die Gesichter nicht perfekt. Wiederholt sehen sie schief und krumm aus, überhaupt nicht ansehnlich. Hier kann man nur hoffen, dass sich dies noch verbessern wird.

So ist der Auftaktband bislang nur "Ganz Nett".



Fazit:

Mit "Final Fantasy Type 0" Band 1 liegt jetzt der erste Band der Manga-Adaption des gleichnamigen Videospiels vor. Takatoshi Shiozawa bietet ein Wiedersehen mit Figuren, die ein Videospieler kennt. Das gleich gilt auch für die Eckpunkte der Vorlage. Allerdings will der Funke nicht überspringen. Der Fokus liegt allein auf Kurasame und die anderen Figuren werden kaum charakterisiert. Die Zeichnungen des Mangakas leiden darunter, dass oft alle Hintergründe weggelassen werden. Und viele Gesichter wirken schief.



Final Fantasy - Type-0 Band 1: Der Krieger mit dem Eisschwert - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Final Fantasy - Type-0 Band 1: Der Krieger mit dem Eisschwert

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3-551-71333-9

178 Seiten

Final Fantasy - Type-0 Band 1: Der Krieger mit dem Eisschwert bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Wiedersehen mit Figuren aus dem Videospiel
  • Etwas für Kenner des Videospiels
Negativ aufgefallen
  • Funke will nicht überspringen
  • Figuren werden kaum charakterisiert
  • Hintergründe fallen weg
  • Gesichter werden schief gezeichnet
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.07.2016
Kategorie: Final Fantasy Type 0
«« Die vorhergehende Rezension
Detektiv Conan: Detektiv auf hoher See 2
Die nächste Rezension »»
Grayson Megaband 1: In geheimer Mission
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.