SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Grab der Schmetterlinge 1

Geschichten:
Grab der Schmetterlinge 1
Autor & Zeichner:
Aya Tanaka

Story:
Als die Schüler einer Klasse im Freien unterrichtet werden geschieht eine Tragödie. Einer der Jungen, ein gewisser Manato verschwindet spurlos und wird auch nicht wiedergefunden, so dass das Rätsel bestehen bleibt. Die Familie des Verschollenen zieht schließlich ganz weg und überlässt die Gegend ihrem Schicksal.

Erst nach sechs Jahren kommt Mari, Manatos kleine Schwester an den Ort der Tragödie zurück, so als wolle sie den Verlust so richtig verarbeiten. Sie trifft dabei auf Atsuma, einen der Klassenkameraden seines Bruders, der sich sichtlich darüber freut,dass sie wieder da ist, hat er sie doch nicht vergessen können, weil er sie mochte.

Mit ihrer Rückkehr beginnen aber auch brutale Angriffe und Morde auf genau die Schüler und Schülerinnen, die an dem Tag mit dabei waren, an dem Manato verschwunden ist. Eine Spur des Grauens zieht sich von nun an durch den Ort – ein Ereignis bizarrer als das andere.



Meinung:
Grab der Schmetterlinge ist eine düstere und grausame Geschichte, die erst einmal offen lässt, ob es sich um einen Rachegeist handelt oder einen noch Lebenden, der nur in ein Monster verwandelt wurde. Klar ist nur, dass übernatürliches Wirken mitspielt.

Mittelpunkt der Geschichte ist überraschenderweise nicht Mari, sondern Atsuma, der besonders hellhörig wird, als die Schüler angegriffen und ermordet werden, war er damals doch auch dabei und muss damit rechnen, eines Tages seinem Schicksal zu begegnen.

Anders als der Rest lässt er sich aber nicht von dem Grauen lähmen, sondern versucht mehr herauszufinden, glaubt in Maris Rückkehr einen der Gründe zu finden, deshalb versucht er mehr darüber zu erfahren, warum sie überhaupt hier ist.

Das ganze wird allerdings bruchstückhaft und hektisch erzählt, die Schockmomente reißen den Leser immer wieder aus der Handlung, so dass der Aufbau der Geschichte sehr chaotisch wirkt. Auch die Zeichnungen schaffen nicht genug Atmosphäre, um das wirklich ausgleichen zu können.



Fazit:
Trotz des interessanten Auftakts erweist sich Grab der Schmetterlinge doch als eher durchschnittlicher Mystery-Manga, der zu sehr auf oberflächliche Effekte setzt und dabei die Möglichkeiten verschenkt, die eigentlich mit der Vorgeschichte geschaffen wurde. Es muss sich deshalb noch erweisen, ob der negative Eindruck täuscht, oder die Geschichte doch wieder besser wird.

Grab der Schmetterlinge 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Grab der Schmetterlinge 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842024151

196 Seiten

Grab der Schmetterlinge 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein interessanter Auftakt
Negativ aufgefallen
  • Die Story setzt zu sehr auf oberflächlichen Horror
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.06.2016
Kategorie: Grab der Schmetterlinge
«« Die vorhergehende Rezension
Dickie
Die nächste Rezension »»
Der Entenprinz 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.