SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Pfad des Dao 2: Die Glut der Lehre

Geschichten:
Der Pfad des Dao 2: Die Glut der Lehre
Original:
La Voie du Sabre 2
Romanvorlage: Thomas Day
Text: Matthieu Mariolle
Zeichnungen: Federico Ferniani
Farbe: Jean-Paul Fernandez
Zeichnungen zu „Legende des Abendmahls des Herrn Chikuzen Nobushiro“: Richard Guerineau
Zeichnungen zu „Legende des Göttlichen Windes“: Federico Ferniani
Übersetzung: Tanja Krämling

Story:
Mikedi hat sich damit abgefunden, dass er nicht mehr länger am Hof seines Vaters, des Kriegsfürsten Nakamura leben kann, sondern mit dem wild aussehenden Krieger gehen muss, der ihn als Schüler fordert. Vielleicht aber kann ihn Miyamoto Musashi, Berühmter Schwertkämpfer und berüchtigter Ronin die Dinge lehren, die er braucht, um selbst einen Namen zu erringen.

Einige Zeit ziehen Mikedi und Musashi durch die Lande, doch der Junge begreift wenig von den Worten des Älteren, so dass dieser beschließt, ihn in einer größeren Gaststätte zurück zu lassen. Dort soll er nicht nur Demut, sondern auch das Kochen lernen. Erst zwei Jahre später hat dies ein Ende. Doch das ist nicht die einzige seiner Stationen auf dem Weg zum Kämpfer und Samurai, denn als nächstes überlässt Musashi seinen Schüler den Freuden eines ganz besonderen Palastes der Lust. Auch hier geht es um mehr als nur Leidenschaft und Sex … doch diesmal ist Mikedi besser vorbereitet.

Erst danach erachtet ihn Musashi für reif genug, um den Weg des Kriegers zu beschreiten, und das ist etwas, was der junge Mann mehr als begrüßt. Mit Feuereifer folgt er nun den Lehren seines Meisters, denn er will schon bald seine Flügel ausbreiten und selbst fliegen.



Meinung:
Die Glut der Lehre adaptiert den zweiten Teil des Romans Der Pfad des Dao von Thomas Day, der so versucht hat, den widersprüchlichen Charakter der historischen Persönlichkeit auch für westliche Leser begreifbar zu machen. Mikedi dient in diesem Fall als Vermittler.

Die erste Hälfte der Geschichte geht wieder einmal andere Wege als erwartet. Denn nicht der Kampf steht im Vordergrund, sondern alles andere. Musashi ist der Ansicht, dass ein wahrer Krieger auch die niedrigsten Arbeiten ohne Murren verrichten sollte und das versucht er seinem Schützlich zu vermitteln. Außerdem erfährt man viel über seine Gegner, wenn man deren Essensgewohnheiten kennt und besser einschätzen kann.

Auch der Aufenthalt in einem Bordell dient dazu, den jungen Mann mit den Fallstricken der menschlichen Gesellschaft, den Intrigen, denen er sich stellen muss, wenn er im Adel bestehen will, vertraut zu machen. Im Umgang mit den Frauen lernt er zugleich mehr über sich und die Natur anderer Männer, damit er sie besser zu durchschauen lernt. Erst dann darf er sich mit Eifer in den Erwerb der Kampftechniken stürzen und als Krieger erweisen.

Dieser Teil füllt dann die zweite Hälfte des Bandes aus und sorgt dafür, dass nun auch andere Seiten des jungen Helden und der historischen Figur zur Geltung kommen. Zudem werden die Weichen für den dritten und letzten Teil gestellt, denn der legendäre Kämpfer erlebt in Bezug auf Mikedi schon bald eine Überraschung.

Actionreich, aber auch mystisch – die Geschichte wird in sehr europäischen Bildern erzählt, erklärt aber wie fernöstliche Werke auch nicht alles, so dass der Leser gezwungen ist, sich mehr mit dem Text zu beschäftigen und deshalb auch zwischen den Zeilen zu lesen. Wer die Philosophie aber nicht herauslesen möchte, darf ein zunächst eher erotisches, später doch wieder actionreiches Abenteuer genießen.



Fazit:
Die Glut der Lehre ist der ansprechende Mittelteil der Trilogie Der Pfad des Dao, denn wie im ersten Band sorgen sie dafür, dass neben viel Action und Kampf auch genug von der fernöstlichen Denkweise und Philosophie durchschimmert, so dass man zwischen den Zeilen einiges mehr heraus lesen kann. Das macht den Comic zu mehr als nur einem seichten Abenteuer.

Der Pfad des Dao 2: Die Glut der Lehre - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Pfad des Dao 2: Die Glut der Lehre

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 14.80

ISBN 13:
978-3868697209

64 Seiten

Der Pfad des Dao 2: Die Glut der Lehre bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Weitere magische Einblicke in eine exotische Kultur
  • Wieder entsteht Spannung durch unvorhersehbare Wendungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.06.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Justice League Paperback 8: Injustice League
Die nächste Rezension »»
Ein Ozean der Liebe
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.