SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Stern der Wüste 1

Geschichten:
Der Stern der Wüste 1
Autor: Stephen Desberg, Zeichner / Colorist: Enrico Marini


Story:
Matthew Montgomery ist ein Beamter in Washington der durch den brutalen Mord an seiner Frau und an seiner Tochter aus seinem Alltag gerissen wird. Er möchte verstehen warum seine Angehörigen sterben mussten und macht sich auf die Suche nach den Mördern. Die Spur führt ihn in den Wilden Westen.


Meinung:
Im neuen Albenprogramm von Panini welches sich weniger dem amerikanischen Comic, sondern dem europäischen widmet, kommt es nun auch zu einer Neuauflage der Serie Der Stern der Wüste. Diese erschien 1997 schon einmal in der Ehapa Comic Collection und erblickt nun erneut das Licht des Comichandels. Dabei kommt sie im schönen Hardcoverformat mit hochwertigem Papier bei dem die Farben im wahrsten Sinne des Wortes richtig glänzen können. Es gibt zwar Skizzen und Illustrationen als Extras, aber diese Neuauflage richtet sich eher an Käufer, welche die Serie bislang nicht ihr Eigen nannten.

Die Anschaffung lohnt sich allemal, denn man ist von Beginn an gefesselt. Vor allem die schönen und realistischen Zeichnungen von Marini ziehen einen in ihren Bann. Manche mögen sie als etwas sehr gefällig flächig empfinden, was durchaus ihre Berechtigung hat, aber nichtsdestotrotz vermögen sie eine wundervolle Stimmung herzustellen. Auch der Farbeinsatz ist da sehr gelungen und wenn in einer winterlichen Landschaft die Sonne untergeht, so sehnt man sich geradezu in die Szenerie, um diese Stimmung unmittelbar zu erfahren.

Bislang jedenfalls ist die Serie mehr Krimi als Western. Am Anfang fremdelt man noch ein bisschen mit der Hauptfigur die alles andere als sympathisch ist, wobei es geschickt gemacht ist das man ihm dann doch folgt. Es mag zu Beginn aus Mitleid sein, da dem Helden durch einen grauenhaften Mord Frau und Tochter genommen wird. Man fühlt mit dem Mann, der optisch doch deutlich dem Darsteller Sean Connery ähnelt, und seine spätere Hilflosigkeit und Unsicherheit macht ihn wieder sympathisch. Was einer der Gründe ist, warum dieser Serienauftakt so spannend ist. Die zweite Hälfte des Bandes bezieht nämlich ihren Reiz hauptsächlich dadurch, dass der Held in einer fremden Umgebung ist und sich die Frage stellt wie er damit umgehen wird. Er ist ein Mann der Politik, also der Intrigen und Verwaltung, und demnach an der Ostküste ansässig, welche viel Wert auf Normen, Regeln und Anstand legt, also eher europäisch geprägt ist. Auf der Suche nach dem Mörder seiner Familie verschlägt es ihn nun allerdings in den Wilden Westen wo ihm angesichts der rauen Sitten und dem Faustrecht seine bisherigen Fähigkeiten und gesellschaftlichen Regeln nichts nützen, sondern ihn im Gegenteil mehr behindern. Hier entsteht eine Stimmung der permanenten Gefahr, welche den Leser kaum mehr loslässt.

Zudem weiß man als Leser nie mehr als die Hauptfigur selber, mit der man sich im Laufe der Seiten immer vertrauter fühlt.  Man steht vor einem Rätsel und deckt nach und nach mit dem Helden die Spuren auf. Denen man auch weiterhin gerne folgen wird.


Fazit:
Stimmungsvoll umgesetzt, bezieht der Auftakt seine Spannung vor allem daraus, wie der Held in einer für ihn fremden Umgebung klar kommen muss. Spannend und düster.


Der Stern der Wüste 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Stern der Wüste 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 10:
395798694X

ISBN 13:
978-3957986948

56 Seiten

Der Stern der Wüste 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Atmosphäre
  • Spannung und Action
  • Wandel des Charakters
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.05.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars Rebels 1: Widerstand
Die nächste Rezension »»
Bran
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.