SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Peanuts-Werkausgabe, Band 17: 1983-1984

Geschichten:
Die Peanuts-Werkausgabe, Band 17: 1983-1984
Autor und Zeichner: Charles M. Schulz
Übersetzung: Matthias Wieland
Vorwort: © Leonard Maltin

Story:
Charlie Brown, Lucy, Schröder, Linus und weitere bekannte Protagonisten aus der Welt von ´Die Peanuts` geben sich erneut die Ehre. Die bekannten Figuren erleben eine lustige Begebenheit nach der anderen.

Peppermint Patty schläft dauernd im Unterricht ein. So gibt es zahlreiche Vermutungen woran dies liegen könnte.
Snoopy verschlägt es in die Wüste. Der Grund dafür ist sein Bruder Spike. Der clevere Beagle steht Spike gegen eine Bande Kojoten bei. Diese gemeingefährlichen Wesen schießen mit Gummibändern.
Charlie Brown, Lucy, Schröder und weitere Peanuts erleben ebenfalls neue Abenteuer.


Meinung:
Leonard Maltin erläutert ein wenig den vorliegenden Sammelband. Warum Snoopy sich in der Wüste befindet wird von ihm recht interessant erzählt. Ebenfalls im Visier seiner Ermittlungen sind Peppermint Patty und ihre Schlafprobleme.

Aus den Erinnerungen einer Rezensentin:
´Jeden Sonntag, in Zeiten als es noch den normalen Röhrenfernseher gab, versammelte sich die gesamte Familie vor dem TV-Gerät. Eine Fernbedienung gab es ebenfalls noch nicht. So stellte mein Vater den Fernseher an und meine Geschwister und ich durften uns zusammen mit unseren Eltern die Peanuts anschauen. Jahre später fand sich meine eigene kleine Familie in der gleichen Situation wieder. Allerdings mit Fernbedienung.`


Dass es diese liebenswerten Gestalten auch in unserer modernen Zeit noch gibt ist erstaunlich, zeigt aber wieder einmal wie Generationenübergreifend die Serie auch heute noch funktioniert. Selbst das Kino hat die Peanuts wiederendeckt und bringt die lustigen Gesellen auf die große Leinwand.

Kein Wunder, bringen die freche Lucy, der Klavier spielende Schröder und Pechvogel Charlie Braun doch jede Menge lustiger Geschichten mit. Die Situationen in denen sich die Protagonisten wiederfinden sind derart gestaltet worden, dass sich jeder Mensch egal welchen Alters in die Figuren hineinversetzen kann. Die zeitlosen Anekdoten die als witzige Cartoons skizziert wurden, sind ein Garant für die Lachmuskeln.
Doch auch die Haustiere werden nicht vergessen. Der schlaue Beagle Snoopy zeigt immer wieder wer der Herr im Hause Brown ist. Dank seines Kumpels Woodstock dem kleinen Vogel, gibt es weitere lustige Abenteuer zu sehen.

Die detailreichen Bilder sind übersichtlich angeordnet. Die liebevoll skizzierten Illustrationen sind in vier gleichgroßen viereckigen Panels untergebracht, die in drei Reihen untereinander zu sehen sind. Sehr selten werden Vierer-Reihen kreiert.
Die einzelnen Bilder erinnern an kleine Kunstwerke. Als Schauplätze fungieren, die Schule, die Hundehütte oder eine Mauer. Dieses Grundgerüst dient dazu immer wieder neue Skizzen zu erschaffen. Dem Leser sind die Orte somit vertraut.
Sehr interessant ist auch die Perspektive aus der die Geschichten erzählt werden. Sie sind alle auf Augenhöhe der Kinder entwickelt worden. Eltern, Lehrer und andere Erwachsene sind nur in Form von Armen oder Beinen zu sehen. Dieser Kniff wirkt ungemein interessant. Im Anime wird zudem die Sprache der Erwachsenen als getrötetes Kauderwelsch vertont. Eben immer aus der Sicht und dem Gehör eines Kindes. So werden sich Leser jeden Alters bestimmt gut in die kleinen lustigen Anekdoten einfinden können.

Der unnachahmliche Zeichenstil von Charles M. Schulz prägte die kultigen Protagonisten. Die ganz in schwarz-weiß gehaltenen, klassischen Comic-Strips werden in einem hochwertigen Sammelband zusammengefasst, der für Sammler bestimmt eine Bereicherung darstellt.



Fazit:
Ein Klassiker erobert die Welt. Der gebundene, hochwertige Hardcover-Band mit Schutzumschlag präsentiert die Zeichnungen aus den Jahren 1983-1984 von Charles M. Schulz. Die lustigen Storys werden wieder mit bewährten Illustrationen unterlegt. Fans von 8-88 Jahren bekommen so die Gelegenheit die Werke des Erfinders der Peanuts als Sammelbände zu erstehen.


Die Peanuts-Werkausgabe, Band 17: 1983-1984 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Peanuts-Werkausgabe, Band 17: 1983-1984

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 32,90

ISBN 13:
978-3-551-79077-4

322 Seiten

Die Peanuts-Werkausgabe, Band 17: 1983-1984 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Comicstrips mit nostalgischem Flair, chronologisch aufgeführt
  • Skurrile, witzige Situationskomik
  • Geniale Ideen mit dem bewährten Strich von Charles M. Schulz
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.03.2016
Kategorie: Die Peanuts
«« Die vorhergehende Rezension
Kagerou Daze 3
Die nächste Rezension »»
Largo Winch 20: 20 Sekunden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.