SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Moon Knight 3: Wer den Göttern trotzt

Geschichten:
Moon Knight 3: Wer den Göttern trotzt (Moon Knight 13-17)
Autor: Cullen Bunn, Zeichner: Ron Ackins, Steven Sanders, German Peralta, Inker: Tom Palmer, Walden Wong, Victor Olazaba, Colorist: Dan Brown


Story:
Moon Knight ist als Avatar des ägyptischen Mondgottes Konshu nicht nur der Beschützer der nächtlichen Reisenden, was sehr weit ausgelegt werden kann, sondern auch ein Prediger des Gottes. In seinen neuen Fällen wird er mehr als einmal damit konfrontiert, dass sich einige fehlleiten lassen. Seien es nun Geisterjäger, fanatische Sektierer, vermeintliche Werwölfe und der Boogeyman höchstpersönlich: alle verlangen dem Mondritter so einiges ab.


Meinung:
In diesen Monaten werden viele Serien abgeschlossen. Sowohl bei DC als auch bei Marvel. Was unter anderem daran liegt das in beiden Verlagshäusern gerade große Events gestartet worden sind, welche das jeweilige Universum verändern sollen. Bei DC ist das Convergence, bei Marvel Secret Wars. Das wird als Anlass genommen, manche Handlungsstränge und damit Serien auslaufen zu lassen, so dass sie bald wieder neu gestartet werden können. Durch den jeweiligen Serienabschluss sollen sie für das neu gestaltete Universum angepasst werden.

Bei Moon Knight verwundert das etwas. Schließlich ist dessen Neuauflage vom normalen Universum vollkommen abgelöst. Vielmehr haben drei unterschiedliche Autoren mit unterschiedlichen Zeichnern jeweils ihren Run an der Serie gehabt, um Geschichten mit dem ehemaligen Rächer zu erzählen. Aber damit ist jetzt Schluss und es ist schon angekündigt, dass nach Secret Wars der Schützer der Reisenden wieder in das reguläre Marvel-Universum integriert werden wird. Was einen besonders neugierig macht ist die Tatsache, dass dann niemand geringeres als Jeff Lemire die Geschicke lenken wird. Doch zunächst kann man sich an fünf Kapiteln aus der Feder von Cullen Bunn erfreuen, der den meisten von seinen Storys mit Deadpool her bekannt sein dürfte. Auch wenn manche seiner Geschichten nicht die besten waren mit dem Söldner. Nach den Superstars Warren Ellis und Brian Wood kann er sich aber durchaus behaupten und seine Geschichten loten zwar nicht unbedingt den Charakter von Moon Knight aus, bieten aber durchaus überraschendes, da sie mehr dem Horror zugerechnet werden können als dem typischen Superheldengeschehen.

Moon Knight legt sich mit Geisterjägern, vermeintlichen Werwölfen und dem Boogeyman an und bekommt es mehrfach mit Sektenanhängern zu tun. Das erscheint auf den ersten Blick willkürlich, ist es aber nicht. Denn als Avatar von dem ägyptischen Mondgott Konsu ist Moon Knight auch gleichzeitig der Prediger des Gottes und es erweist sich in jeder Geschichte, dass er mit unterschiedlichen Formen von Gemeinden und Gefolgsleuten konfrontiert wird. Was ihm nicht immer passt und gleichzeitig verdrehte Formen des „reinen Glaubens“ darstellt. Dieser äußerst interessante Aspekt wird allerdings auf die Subebene beschränkt und nicht konsequent herausgestellt. Stattdessen bleibt er auf der Andeutungsebene, bleibt also ohne große Konsequenzen für den Helden und seinem Verhältnis mit Konshu. Insofern können die Geschichten separat von den Vorgängern und auch jede für sich gelesen werden. Spannend ist nämlich jedes Kapitel und graphisch exzellent umgesetzt, voller Dynamik und starken Effekten von  Farben und Licht und Schatten. Es gibt einige denkwürdige Szenen bei denen man leicht Gänsehaut bekommen kann und man ist fasziniert und gespannt.  Besonders die Geschichte Angels überzeugt in der Hinsicht. Hier sollte man auf jeden Fall zugreifen.


Fazit:
Ein lohnender Abschluss, der mit spannenden Geschichten überzeugt und vor allem zeichnerisch exzellent umgesetzt worden ist.

Moon Knight 3: Wer den Göttern trotzt - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Moon Knight 3: Wer den Göttern trotzt

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 10:
3957985897

ISBN 13:
978-3957985897

116 Seiten

Positiv aufgefallen
  • spannende Actionstories
  • zeichnerisch exzellent umgesetzt
  • überraschende Wendungen
Negativ aufgefallen
  • manches wird nicht vertieft
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.03.2016
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Birthright 1: Heimkehr
Die nächste Rezension »»
Lone Sloane - Delirius
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.