SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ravermoon 3: Verzehrendes Feuer

Geschichten:
Ravermoon 3: Verzehrendes Feuer
Autor: Sylvain Cordurié, Zeichner: Leo Pilipovic, Colorist: Élodie Jacquemoire


Story:
Während aufgrund der vielen Kämpfe unter den Fraktionen die Stadt Ylgaard in Chaos unterzugehen droht, geht die pflanzliche Kreatur daran ihren vor Jahrhunderten geschmiedeten Plan in die Tat umzusetzen. Doch sie rechnete nicht mit dem Zorn von Rhomadal, dessen Gattin versehentlich ermordet worden ist, und Ravermoon.

Meinung:
Wie es sich für eine ordentliche Fantasyserie schon fast traditionell gehört, ist der dritte Teil dann auch der Abschluss der Serie und bildet somit eine Trilogie. Meist kann man die drei Bände einer Serie auch mit den drei Akten des traditionellen Theaterdramas gleichsetzen. Da wären die Einleitung, der Hauptteil und das Finale. Auf das Fantasygenre übersetzt würde das bedeuten: im ersten Teil, der Einleitung, werden die imaginäre Welt, die Personen und das Thema vorgestellt, was meistens darin endet, das die Quest, das wesentliche Stilmerkmal, beginnt. Eine solche Quest ist oft die Suche nach einem Artefakt oder ein anderer Aufhänger der im Grunde egal ist, solange er dafür sorgt, das sich der Held wider Willen auf eine Reise begibt. Im zweiten Teil kommt es zu einem ersten Höhepunkt und die Ereignisse kulminieren. Meist gibt es hier einen Cliffhanger oder es gibt Enthüllungen welche den Leser im Atem halten sollen. Im dritten Akt, also dem Finale, werden dann alle Konflikte aufgelöst, die Fäden verknüpft und eine Coda gegeben.

Allerdings widerspricht schon der vorliegende dritte Teil von Ravermoon dieser kleinen Theorie. Man hat nämlich permanent das Gefühl in der Luft zu hängen. Ja, es gibt viel Action und die verschiedenen Gruppierungen bekämpfen sich. Aber die Schauplätze wechseln derart häufig, dass es zwar dynamisch, aber nicht harmonisch wirkt. Insofern ist es unbefriedigend, da kein richtiger Abschluss gefunden wird. Gerade das Ende wirkt etwas unentschlossen. Viellicht wollte man sich einfach noch Möglichkeiten offen halten die Saga irgendwann einmal weiterzuspinnen und es dem Leser ermöglichen in seiner Fantasie die Geschichte weiterzuführen. Das ist zwar ganz nett, aber es wirkt nicht rund und erweckt den Eindruck als ob man nicht wüsste worin dass alles münden sollte. Eine klare Struktur sieht anders aus.

Erstaunlich ist auch, dass die titelgebende Heldin hier ins Abseits gedrückt wird, ja sogar fast ins Aus. Am Ende führt sie auch nicht aktiv das Geschehen zu einem Ende, sondern wird wie ein Ball genutzt der dann das Siegtor gewährleistet. Aber der Stürmer ist sie nicht. Was ebenfalls recht unbefriedigend ist. Durch das Hetzen von Schauplatz zu Schauplatz und von Kampf zu Kampf gehen manche dramatische Aspekte etwas unter und kommen zu kurz, so dass sie den Leser nicht wirklich berühren können.

Inhaltlich es also, besonders für ein Finale, recht enttäuschend, wobei aber die Optik einiges wettmacht und dieses mit dem Realismus und der detailreichen Inszenierung sehr ansprechend ist und den Leser wirklich in die imaginierte Welt führt. Aber man hätte sich doch gewünscht, dass in der feinen Hülle etwas mehr Inhalt ist.


Fazit:
Optisch äußerst ansprechend, ist es gerade für ein Finale doch erstaunlich inhaltsleer. Offensichtlich hatte man große Mühe, alle Handlungsfäden wieder zusammenzuführen. Für Komplettisten ein Muss, aber ein großer Wurf ist es leider nicht.

Ravermoon 3: Verzehrendes Feuer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ravermoon 3: Verzehrendes Feuer

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 10:
3868694072

ISBN 13:
978-3868694079

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • Dynamik und Action
Negativ aufgefallen
  • offensichtliche Mühe alle Fäden zusammenzuführen
  • sprunghaft
  • vieles zu schnell abgehandelt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.02.2016
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Sommer der Gühwürmchen 4
Die nächste Rezension »»
The Breaker - New Waves 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.