SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 4

Geschichten:
Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 4
Kapitel 1-9
Extra
Coverillustrationen

Autor, Zeichner: Wendy und Richard Pini
Übersetzung: Andreas C. Knigge

Story:
Schnitter und seine Wolfsreiter sind weit in der Welt der zwei Monde herumgekommen. Der junge Häuptling fand seine Lebensgefährtin bei den Sonnenelfen und ihr Glück wurde durch die Geburt von Zwillingen gekrönt. Der ruhelose junge Mann zieht seither mit seiner bunt zusammengewürfelten Schar aus Elfen immer weiter, um zu erforschen ob es außer den Schneeelfen und den Elfen vom Blauen Berg noch andere Überlebende ihres Volkes gibt.
Langbogen leidet immer noch darunter einen Elfen getötet zu haben auch wenn dies nötig war um die als ´Schwarze Schlange` bekannte Winnowill, endgültig zu besiegen. Zudem scheinen die Wolfsreiter zerrissen zu sein, da es einige von ihnen doch wieder ins Sonnental zieht. Doch die kleinen Zwistigkeiten geraten in den Hintergrund. Sonnenstrahl, Schnitter und Leetahs Sohn, wird von einem geistigen Hilferuf gequält. Wie herbeigewünscht taucht Rayek mit dem Palast der Hohen auf und nimmt die Elfen mit auf eine unglaubliche Reise.


Meinung:
Der vierte Band der Serie beschäftigt sich vordringlich mit den Lebensumständen der Elfen. Da der Stamm nun sehr gewachsen ist ergeben sich hieraus einige Konsequenzen. Der Palast der Hohen ist für Rayek wie eine Bestätigung seiner ratlosen Suche nach dem was ihn glücklich macht. Doch schnell muss er erkennen, dass die Macht die er nun hat, ihn korrumpiert. Sein Handeln hingegen ist von dem ehrlichen Wunsch geprägt den Elfen zu einem besseren Leben zu verhelfen.
Schnitter ist der Klebstoff der die verschiedenen Stämme zusammenhält. Längst haben sich diese vielfältigen Elfen aus allen Regionen der Welt der zwei Monde zusammengerauft. Ein neues Abenteuer beginnt als Sonnenstrahl einen geistigen Hilferuf erhält. Um die Herkunft dieses Schreies zu finden begeben sich die Elfen mit dem Palast der Hohen auf eine neue epische Wanderung.
Der Palast der Hohen ist eine unglaubliche Struktur, mit ihm kann man Gedankenschnell riesige Entfernungen überbrücken. Die Elfen die im Palast leben vergessen schnell wie die Zeit verfliegt. Dies ist sehr verführerisch. Sehr schön ist auch die Idee von Wendy und Richard Pini das die verstorbenen Elfen als Seelen im Palast leben. So ist es für die Überlebenden ungleich leichter sich doch noch von ihren Lieben zu verabschieden, was meistens unmöglich ist, da selten ein Mitglied der Wolfsreiter eines natürlichen Todes stirbt.
Natürlich wird auch die Entwicklung der verschiedenen Charaktere vorangetrieben. Es gibt auch hier genug Spielraum um weitere Figuren sinnvoll in die Story einzubetten. Den lustigen Part bringt die Troll Familie um Pickelnase. Der grantige Geselle verändert sich im Laufe des Abenteuers jedoch sehr positiv, soweit das für Trolle gültig ist.

Zudem sind die wundervollen, fast schon ätherisch-schön anmutenden Bilder eine wahre Augenweide. Der hochpreisige Band erweist sich als wahres Schmuckstück, dessen Inhalt umso kostbarer ist. Die Panels sind recht großzügig gehalten. Die Elfen sind immer wieder ein märchenhafter Anblick. Die Kleidung der einzelnen Stämme ist ebenfalls sehrt gut gelungen. Die Sonnentaler bevorzugen leichte Kleidung, viel Schmuck und allerlei anderen Tand, sie sind eben die verspielte Variation. Die Schneeelfen sind wahre Überlebenskünstler und kleiden sich in warme Tierfelle, da die verschneiten Berge aus denen sie stammen doch recht lebensfeindlich sind. Die überlebenden Elfen vom Blauen Berg sind hingegen rar gesät. Da sie vor allem aus Gleitern bestanden wie Aroree, tragen sie sehr eng anliegende Kleidung. Tyldak ist wohl der interessanteste Gleiter, der mit Winnowills Hilfe seine Gestalt so verinnerlichen konnte, das er selber Flügel besitzt.
Dies Unterschiede und Besonderheiten der einzelnen Charaktere ist gut herausgearbeitet worden. Zudem ist die wundervolle Landschaft ebenfalls mit zahleichen, märchenhaft anmutenden Details versehen.

Das Hardcover ist in edlem Weiß gehalten, der mit einer färbigen Abbildung aufwartet. Diese gerät recht dramatisch, weckt aber die Neugier auf den Inhalt. Zum guten Schluss erwartet die Fans und Neueinsteiger eine reich bebilderte Covergallery mit farbigen Illustrationen.


Fazit:
Der vorläufige Abschlussband der Serie ´ELFQUEST´ überzeugt Fans und Leser die die Serie erst jetzt für sich entdecken auf ganzer Linie. Die nervenzerfetzende Story wird mit unglaublich schönen Illustrationen unterstützt. Die Wolfsreiter und ihre Begleiter verabschieden sich und wünschen allen Lesern: ´Schatten und süßes Wasser` und heulen für Euch ´Ayoohee`.


Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 4

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 22,00

ISBN 13:
978-3-8420-1183-0

322 Seiten

Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abenteuerlicher Abschlussband mit einem adäquaten Ende
  • märchenhafte Illustrationen voller Anmut und Schönheit verzaubern die Leser fantastischer Geschichten
  • Die Protagonisten überzeugen in ihren jeweiligen Rollen auf ganzer Linie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.02.2016
Kategorie: Elfquest
«« Die vorhergehende Rezension
Vasco 26: Die verschüttete Stadt
Die nächste Rezension »»
Golias 4: Seelentod
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.