SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avengers: Ultrons Rache

Geschichten:
US-Avengers (1998) #0, 19-22
Autor: Kurt Busiek
Zeichner: George Pérez, Stuart Immonen
Farben: Tom Smith


"Die Avengers haben schon oft gegen die skrupellose künstliche Intelligenz gekämpft, doch diesmal stehen die mächtigsten Helden der Erde um Captain America, Iron Man, Thor und Scarlet Witch vor völlig neuen Herausforderungen. Und als sich die Avengers ihrem tödlichsten und unmenschlichsten aller Widersacher in einer gewaltigen Schlacht um die Zukunft stellen, steht das Schicksal der gesamten Menschheit auf dem Spiel..."
Mit diesem Zitat preist Panini den vorliegenden Comic an. Mehr Superlative ist kaum möglich. Und meistens, wenn derartige Formulierungen getroffen werden, besteht der Inhalt nur aus heißer Luft. "Ultrons Rache" zeigt im Wesentlichen einen Gegner der Avengers, der mal wieder die Menschheit vernichten will. Was auch sonst...
Kurt Busiek ist nun aber niemand, dem man eine oberflächliche Story zuschreiben würde. Daher ist Ultron in dieser Geschichte auch kein hirnloser Bösewicht, der mal ebenso von den Avengers verprügelt wird. Stattdessen wird eine komplexe Handlung rund um das Aufeinandertreffen skizziert, welche bei der alltäglichen Arbeit der Avengers beginnt. Das Team wird in kleineren Fights gezeigt, begrüßt das neue Mitglied Justice und hat Ärger mit der Presse. Erst die Entführung von Hank Pym alias Giant Man und ein Angriff auf die Fabrik von Black Panther lassen die Alarmglocken bei den Helden schnellen. Die Suche nach dem Wissenschaftler gestaltet sich als schwierig, doch dann vernichtet Ultron quasi im Handumdrehen das baltische Land Slorenia. Die Avengers wissen nun, wo sich der Feind aufhält und blasen zum Angriff.

Ist die erste Hälfte des Bandes somit quasi durch Vorbereitungen gefüllt, gibt es in den übrigen 50 % relativ spektakuläre Fights in einem bereits bis zur Unkenntlichkeit zerstörtem Umfeld. Diese Kämpfe überzeugen vor allem durch die ungeheure Kampfkraft des Roboters, der mit seiner Adamantium-Rüstung unzerstörbar ist. Dies geht sogar so weit, dass die Avengers ewig auf ihn einprügeln und schießen, aber nichts wirkt. Wie immer, gibt es dann doch noch eine Lösung, bloß um im nächsten Moment festzustellen, dass Ultron sich diverse Male reproduziert hat und er sich somit zigfach den Avengers entgegen stellt. Während sonst immer pure Gewalt hilft, fruchtet dies bei Ultron nicht. Die Avengers und der Leser bekommen langsam Zweifel, ob ein Sieg auf diesem Kampffeld überhaupt möglich ist. Dadurch hat Busiekt dem Comic eine gehörige Portion Spannung verpasst, welche auch nach mehreren Seiten voller Kampfeslärm nicht abschwächt. Von daher ist das eingangs erwähnte Zitat doch nicht ganz aus der Luft gegriffen.
Die Lösung des Konfliktes gelingt dank einer pfiffigen Idee, welche der Autor geschickt in den Handlungsrahmen einbaut und damit wieder einmal beweist, dass er die Historie der Avengers wirklich bis ins Detail kennt.

Dies spiegelt sich auch in Rückblicken auf Ultrons Vergangenheit wieder, welche die Entstehung und Weiterentwicklung des Roboters aufzeigt. Leider hat Panini für die Darstellung dieser Szenen eine Schriftart gewählt, die nur mit Müh und Not entziffert werden kann. Schade eigentlich, denn genau hier werden wichtige Hinweise zur Beendigung des Kampfes gegeben. Auch mit den diversen Textboxen, welche Hinweise der Redaktion auf zurückliegende Ausgaben enthalten ("siehe Heft xx""), kann der Leser kaum etwas anfangen, da bei der verwirrenden Veröffentlichungspolitik der Avengers hierzulande ein Hinweis auf Ausgabe 2 beispielsweise wenig Zielführend ist. Zumal die Story aus dem Jahr 1999 stammt und nicht klar ist, welche Auflage denn nun gemeint ist.
Hingegen schön anzusehen sind die Zeichnungen von George Pérez, der mit einer enormen Detailfreude ans Werk und selbst kleinste technische Spielereien genau darstellt. In Kombination mit wilden Kämpfen und immenser Zerstörung erfreut dies natürlich das Auge, denn Pérez zeigt auch den sichtbaren Verschleiß bei der Kleidung der Avengers mit zunehmender Kampflänge.

Folglich kann "Ultrons Rache" durchweg überzeugen, auch wenn die Beweggründe des Feindes altbekannt sind. Dennoch hat Busiek hier eine Story verfasst, die Spaß macht und den Leser schnell zu fesseln weiß. Dem Kampf gegen Ultron wartet mit brachialer Zerstörung, langem Kämpfen und verzweifelten Attacken der Avengers auf. Dies bietet viel Potential für einige spannende Leseminuten. Kurt Busiek zeigt somit mal wieder, wie eine Superheldengeschichte auszusehen hat.


Avengers: Ultrons Rache - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avengers: Ultrons Rache

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,99

ISBN 13:
978-3957983176

116 Seiten

Avengers: Ultrons Rache bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Story beginnt ruhig und nimmt dann langsam Fahrt auf bis zum großen Kampf
  • die Avengers mal verzweifelt und nahe am Aufgeben: ungewohntes Bild
  • detailreiche Grafik
Negativ aufgefallen
  • Wahl von unlesbaren Schriftarten in Teilbereichen und sinnfreie redaktionelle Hinweise
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.12.2015
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
Weiße Felder
Die nächste Rezension »»
Fliegenpapier
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.