SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Upgrade 2

Geschichten:
Pioniernachmittag in Tenochtitlan
Autoren und Zeichner: Ulf S. Graupner, Sascha Wüstefeld

Wacker geht Ronny Knäusel seiner Wege. Dass er im gelben Regencape bei strahlendem Sonnenschein von den Passanten komisch angeguckt wird, spielt keine Rolle. Hauptsache keine Fünf von der Lehrerin Frau Bellmann bekommen. Doch irgendwie startet der Pioniernachmittag überhaupt nicht so wie geplant.
In der zweiten "Das UPgrade" Ausgabe bei Cross Cult wird dem Leser wieder eine abgedrehte Story präsentiert, die sich mit dem heranwachsenden, aber auch mit dem bereits gealterten Ronny beschäftigt. Während ersterer Probleme mit seinem Schulausflug hat, versucht sich die zweite Person das Leben zu nehmen.
Mit diesem Szenario endete bereits der erste Band. Graupner und Wüstefeld erzählen den Sturz vom Hochhaus nun noch einmal etwas ausführlicher. Involviert in diese Aktion ist unter anderem auch Hilfe aus den USA in Form von Cosmo Shleym, einem ergrauten Rockstar. Der weitere Storyverlauf ist dermaßen verrückt, dass ein klarer Handlungsrahmen bislang nicht existiert oder vielmehr noch nicht zu erkennen ist.

So findet sich Ronny jr. beispielsweise im mittelalterlichen Tenochtitlan wieder, wo die spanischen Eroberer gerade ein Heiligtum der Ureinwohner erbeuten. Auch hier mit dabei ist die Pionierleiterin Bellmann, natürlich in einer etwas anderen Rolle. Als Leser spürte man bereits, dass sich hinter dieser Frau mehr verbirgt. So wird nun offensichtlich, dass sie bereits vor hunderten vor Jahren existiert hat und auch nicht so recht menschlich zu sein scheint. Was es damit auf sich hat, wird von den beiden Künstlern noch verschwiegen.

Das "UPgrade" bietet folglich wieder eine unstrukturierte Handlung, die sich aus vielen verschiedenen Zeitebenen zusammensetzt. Es passiert so einiges in dem 48seitigen Comic, wobei durchgängig nicht klar ist, wohin die Reise führt. Angesichts der ausschweifenden Erzählung scheint die Auflösung auch nicht ganz so einfach zu sein. Aber gut bis dahin ist es noch ein weiter Weg, denn die Serie endet erst mit der zehnten Ausgabe, wodurch die Autoren noch genug Zeit haben, dem Leser den gesamten Hintergrund zu erklären.

Bis dato gibt es auf jeden Fall eine spritzige Geschichte, die viel Action bietet und vor Ideenreichtum nur so strotzt. Eine einfache Verfolgungsjagd zwischen Bellmann, Ronny und Cosmo Shleym geht beispielsweise über in ein wildes Abfeuern von bunten Pixeln.
Gerade die grafische Gestaltung macht diesen Comic so außergewöhnlich. Durcheinander geworfene Panels wechseln sich mit einem klar strukturierten Seitenaufriss ab, wobei letzterer für die Darstellung des Handlungsrahmens genutzt wird. In Actionmomenten wird die Grafik komplett dem Geschehen angepasst, was mitunter zu verrückten Verschachtelungen führt.
Dazu gesellen sich unzählige Details, die erst beim zweiten oder dritten Durchblättern des Comics erspäht werden. Angesichts einiger wirklich lustiger Situationen geschieht das mehrmalige Zur-Hand-nehmen quasi automatisch. Das „UPgrade“ ist folglich kein Comic, der schnell durchgelesen wird und dann im Regal verstaubt. Vielmehr findet eine Beschäftigung mit den Zeichnungen statt, was angesichts des offensichtlich sehr zeitraubenden Layouts eventuell auch eine Intention der beiden Künstler ist.

Der inhaltliche Unterschied der Cross Cult Ausgabe zum zuvor erschienenen Heft ("Graufeld-Edition") liegt in den Bonusseiten, welche mittels Scribbels von Ulf Graupner gefüllt sind. Mit allerlei wirren Anmerkungen versehen, zeigen sich verschiedene Entwicklungsstadien der Zeichnungen. Witzigerweise wird das Ganze in Form einer Ärzte-Akte aufgezogen, wo der "verstörte" Charakter Graupners diagnostiziert wird.

Schick im Hardcover und mit Überformat präsentiert sich die Fortsetzung von "Das UPgrade" dem Leser. Innerlich wieder sehr actionreich und ziemlich kurios geht das wilde Abenteuer rund um Ronny Knäusel und Cosmo Shleym weiter. Nicht nur inhaltlich hat der Comic viel zu bieten, auch grafisch wird so richtig vom Leser gezogen. Einfach wunderbar!

Das Upgrade 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Upgrade 2

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 20,00

ISBN 13:
978-3864256691

64 Seiten

Das Upgrade 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • durchgedrehtes Abenteuer mit verschiedenen Handlungsebenen
  • sehr aufwendig gestaltetes Layout mit vielen Details
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.12.2015
Kategorie: Das UPgrade
«« Die vorhergehende Rezension
Horrorschocker 41
Die nächste Rezension »»
Orphan Black – Ein Klon ist niemals allein 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.