SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ten Count 3

Geschichten:
Ten Count3
Autor und Zeichner:
Rihito Takarai

Story:
Bisher haben Neurosen Shirotani das Leben schwer gemacht. Aus Angst, sich durch irgendwelche Bakterien anzustecken, hat er einen Waschzwang entwickelt und desinfiziert, wo er nur kann. Das ändert sich erst, als er den jungen Psychologen Kurose kennenlernt, der ihm von nun an hilft, seine Ängste zu überwinden.

Der ursprünglich eher professionell aufgebaute Kontakt wandelt sich in eine Beziehung, als sich Shirotani und Kurose eingestehen, dass sie ineinander verliebt sind und nicht mehr wirklich voneinander lassen können. Tatsächlich lernt der junge Angestellt so nach und nach seine Neurosen zu überwinden, geht mit ihm einkaufen und lässt ihn sogar aus seiner Flasche trinken.

Selbst der Sex macht ihr nicht mehr so viel aus. Aber kann das auf Dauer gut gehen? Es beginnt zu kriseln, als Kurose ihn immer mehr vereinnahmt und schließlich auch sein Allerheiligstes erobert, seine Wohnung. Eine Erkältung wird zudem zu einer weiteren Belastungsprobe.



Meinung:
So langsam entwickelt sich Ten Count doch zu einer typischen „Boys Love“-Story, denn in diesem Band rückt die Beziehung der beiden Helden mit allem Wenn und Aber in den Mittelpunkt der Geschichte. Es gibt einige heiße Sex-Szenen, die explizit gezeichnet werden und durchaus ein Kribbeln auslösen können.

Darunter beginnt allerdings die Geschichte zu leiden. Die ungewöhnliche Note – der psychologische Aspekt beginnt zu schwinden und man fragt sich mehr als einmal ob das ganze nicht nur ein Vorwand war, um sich nun doch wieder in eingefahrenen Bahnen zu bewegen.

Noch vergisst die Künstlerin auch nicht, die Psychosen ihres Helden mit einzubinden und zu berücksichtigen. Der Umgang damit wird allerdings etwas laxer und sorgenfreier, dafür sind die erotischen Szenen um so ausgefeilter und leidenschaftlicher.

Letztendlich fällt der Band gerade dadurch gegenüber den vorhergehenden ab, denn plötzlich scheinen alle Ängste hinweggefegt zu sein, die den Helden gequält haben – oder eben nicht mehr ganz so schlimm - was einen bitteren Geschmack im Mund zurücklässt.



Fazit:
Ten Count war bisher nicht nur einer der typischen „Boys Love“-Mangas, was aber im dritten Teil revidiert werden muss. Plötzlich stehen nicht mehr die Ängste und Nöte des Helden im Vordergrund, sondern eher leidenschaftlicher und explizit gezeichneter Stress ohne Folgen. Kann das wirklich schon alles sein?

Ten Count 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ten Count 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842017597

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Geschmackvoll gestaltete Sex-Szenen
Negativ aufgefallen
  • Plötzlich scheint die psychologische Seite der Geschichte ganz vergessen zu sein.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.12.2015
Kategorie: Ten Count
«« Die vorhergehende Rezension
Walt Disneys Weiße Weihnacht
Die nächste Rezension »»
The Goon Universum 1: Geschichten aus dem The Goon-Universum 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.