SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hot Dog

Geschichten:
Hot Dog
Autor und Zeichner:
Kazusa Takashima

Story:
Ukyo, ein durchschnittlicher junger Mann sammelt auf der Straße eines Tages einen streunenden Hund auf. Doch schon als er diesem ein Bad verpassen will, erlebt er eine Überraschung. Denn das Tier verwandelt sich vor seinen Augen kurz in eine menschliche Gestalt und schmiegt sich in unzweideutiger Absicht an ihn. Und das wird nicht das einzige Mal bleiben.

Schon bald verstrickt Kuro, der nicht nur ein Hund ist, sondern ein an den richtigen Stellen bepelzter Mann Ukyo in ein erotisches Abenteuer. Denn wie jeder Rüde scheut er sich nicht, ihn bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu bespringen und ihm die Freuden der Leidenschaft beizubringen, was manchmal für peinliche Momente sorgt.

Und dann sind da noch Ken und Kasumi, zwei Freunde aus Kindertagen, die sich nach langer Trennung wiedersehen und dabei gleich in Streit geraten. Denn Ken hat Kasumi immer für ein Mädchen gehalten und muss jetzt seine Meinung revidieren, was seine Lust aber auch nicht mindert. Und dann ist da noch der Goldfisch, der sich ebenfalls in ein menschliches Wesen verwandeln kann.



Meinung:
Nach einer Handlung sollte man in den insgesamt sechs Geschichten nicht suchen. Die ersten drei widmen sich ganz Ukyo und seinem Hot Dog. Mit vielen schrägen Gags zeigt die Autorin, wie man einen Widerstrebenden auch ins Bett bekommen und vernaschen kann, macht dabei eigentlich vor nichts Halt.

Turbulent und auch ein wenig albern, garniert mit vielen unverhohlenen Anzüglichkeiten geht es in diesem Teil des Mangas zur Sache. Viel passiert eigentlich nicht, da Kuro es schafft immer wieder auf seinem neuen Herrchen zu kleben und ihn zu verführen.

Etwas ernster geht es in den beiden Geschichten um Ken und Kasumi zu, was wohl auch daran liegen mag, dass die Geschichte etwas realitätsnaher gestaltet ist, wenngleich man die Geschehnisse auch nicht ernst nehmen sollte. Das gleiche gilt bei der Goldfisch-Story.

Letztendlich bedient die Künstlerin mit ihren deftigen Geschichten und Zeichnungen vor allem die Leser, bei denen die Boys Love mit einer ordentlichen Prise Sex verbunden sein muss, und die es auch nicht stört, dass die Handlung eher minimal ist, solang die intimen Momente ansprechend in Szene gesetzt werden.



Fazit:
Hot Dog ist vor allem für die „Boys Love“-Leser interessant, die amüsante und relativ seichte Geschichten mit hohem erotischen Gehalt suchen. Da liegen sie bei diesem Titel, genau richtig, denn Handlung und Figuren sind in dieser Sammlung eher nebensächlich.

Hot Dog - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hot Dog

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7.95

ISBN 13:
978-3551733542

194 Seiten

Hot Dog bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Amüsante Geschichten mit hohem erotischen Anteil
  • Figuren und Handlung sind absolut nebensächlich
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.11.2015
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Kenya 5: Illusionen
Die nächste Rezension »»
Telaya und Dioman 1: Diesseits der Nacht
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.