SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - KILL la KILL 3

Geschichten:
KILL la KILL 3
Autor:
Trigger/Kazumi Nakashima
Zeichner: Ryo Akizuki
Organisation: Kazuki Hakashima

Story:
Ryuku Matoi ist an die Honnouji-Akademie gekommen und nicht nur Rache für den Tod ihres Vaters zu nehmen, sie will auch Antworten von dem mutmaßlichen Täter haben, der am Ort des Verbrechens die Hälfte einer großen roten Schere zurückgelassen hat.

Bei ihrer Ankunft muss sie eine schmerzhafte Niederlage gegen die Schülerratspräsidentin Satsuko Kiruyin und ihre Gefolgsleute einstecken. Aber davon lässt sie sich nicht unterkriegen, sondern macht eiskalt weiter, plant die bösartige Gegenspielerin zu entmachten, auch wenn sie dabei erst einmal so werden muss wie diese.

Ihr Ziel ist es gegen Satsuki anzutreten, die ihr gegenüber immer wieder seltsame Andeutungen macht, so als wüsste sie tatsächlich mehr über den Mord und die Begleitumstände, ja vielleicht sogar einiges Ryukus Vater selbst. Doch um an sie heranzukommen, muss sie erst noch deren Elitekämpfer besiegen – und das ist erst der Anfang.



Meinung:
Worum es eigentlich noch in KILL la KILL geht, scheint eher nebensächlich – das Hauptthema bleiben die erbitterten Kämpfe zwischen den Kontrahenten, die es in sich haben. Und die schrägen Ideen, die damit verbunden sind, so wie die Gründung des „Prügel“-Clubs.

Immerhin hat die Heldin inzwischen ein paar Freunde gefunden, die sie auf ihre Art unterstützen und ihr unter die Arme greifen, wenn sie mal wieder in Schwierigkeiten gerät. Das schafft sie leider immer wieder, weil sie einfach zu impulsiv handelt.

Die Handlung ist zwar da, aber eher nebensächlich, die Geschichte dient nur dazu, die abstrusen Ideen der Künstler auszuleben, die hübschen Mädchen in Szene zu setzen und markige Sprüche los zu werden. Der Hintergrund bleibt auch weiterhin schwammig.

Wer dynamisch gezeichnete Kämpfe mag, wird sicherlich seinen Spaß an dem Action-Manga haben, der klassisch in Szene gesetzt wird, allerdings sollte man nicht mehr als das übliche Hin und Her zwischen den Kontrahenten, garniert mit markigen Sprüchen und ein paar schrägen Gags erwarten.


Fazit:

KILL la KILL ist ein Maga, der wohl die Erwartungen der Action-Fans erfüllen kann, aber nicht wirklich etwas Neues bietet. Weder die Handlung noch der Hintergrund und schon gar nicht die Figuren lösen sich aus den gängigen Klischees. Daher sollte man schon mit den dynamisch gezeichneten Kämpfen zufrieden sein – mehr gibt es leider nicht zu sehen und zu erfahren.


Fazit:
KILL la KILL ist ein Maga, der wohl die Erwartungen der Action-Fans erfüllen kann, aber nicht wirklich etwas Neues bietet. Weder die Handlung noch der Hintergrund und schon gar nicht die Figuren lösen sich aus den gängigen Klischees. Daher sollte man schon mit den dynamisch gezeichneten Kämpfen zufrieden sein – mehr gibt es leider nicht zu sehen und zu erfahren.

KILL la KILL 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

KILL la KILL 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842017429

224 Seiten

KILL la KILL 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Action pur, dynamisch gezeichnet
Negativ aufgefallen
  • Handlung, Hintergrund und Figuren bleiben völlig blass
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.11.2015
Kategorie: KILL la KILL
«« Die vorhergehende Rezension
Die Fuchshochzeit
Die nächste Rezension »»
Der Tod von Wolverine Requiem 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.