SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Black Rock Shooter: Innocent Soul 01

Geschichten:

Scene: 1

Mangaka: Sanami Suzuki, Vorlage: Huke

Scene: 2

Mangaka: Sanami Suzuki, Vorlage: Huke 

Scene: 3

Mangaka: Sanami Suzuki, Vorlage: Huke

Scene: 4

Mangaka: Sanami Suzuki, Vorlage: Huke 

Nachwort

Mangaka: Sanami Suzuki, Vorlage: Huke



Story:

Zwischen Himmel und Hölle liegt das Zwischenreich Hazama. In diesem setzen sich Seelen mit besonders viel Ballast aus dem diesseits fest und binden zum Teil auch Seelen, die eigentlich nicht dorthin gehören, in den Szenarien, die sie dort kreieren. Aus diesem Grund gibt es die so genannten Black Stars, Mädchen mit besonderen Kräften, deren Aufgabe es ist die korrumpierten Seelen mit Waffengewalt unschädlich zu machen. Rock ist eine von ihnen und wir begleiten sie in diesem Manga auf einigen ihrer Aufträge. Als Rock jedoch einem anderen Black Star namens Dead begegnet fangen die Ereignisse an sich zu überschlagen und Rock wird in Geschehnisse hineingezogen, die gleichermaßen merkwürdig wie gefährlich zu sein scheinen…



Meinung:

Das Black Rock Shooter Franchise, welches ursprünglich von Ryohei Fuke alias Huke kreiert wurde, umfasst mehrere Manga-Serien, Videospiele sowie eine Anime-Serie. Zudem gibt es auch noch kleinere Ableger wie beispielsweise ein Musikvideo und eine OVA. Diese Serie wird nun nicht mehr von Serienschöpfer Huke, sondern von Sanami Suzuki, die bereits mehrere andere, mehr oder weniger, bekannte Serien geschrieben hat, produziert.

Zunächst fallen einem bei der Story die relativ offensichtlichen Parallelen zu Atsushi Ookubos Soul Eater auf. Zunächst die Zweierteams aus Kämpfer und Waffe, die nach korrupten Seelen jagen und dann auch noch die Tatsache, dass die entnommenen Seelen sogar optisch erstaunliche Ähnlichkeit zu denen bei Soul Eater aufweisen ist bemerkenswert. Auch fällt einem, wenn man schon diese Parallelen gezogen hat, unweigerlich auf, dass sogar der Serienname stark an den hitzköpfigen Black Star von Ookubo angelehnt ist.

Ansonsten hat die Story aber, zumindest bis jetzt, nicht wirklich viel mit Soul Eater zu tun und ist auf ihre Weise sehr interessant und spannend erzählt. Die vier Kapitel in diesem Band sind dabei gleichzeitig zusammenhängend und leicht episodisch aufgebaut. Dies kommt dadurch zustande, dass Hauptcharakter Rock jedes Mal am Anfang eines Kapitels ohne jede Überleitung in eine neue Mission Stolpert, wodurch diese sehr unabhängig voneinander wirken. Aus dem Schatten wird sie dabei aber immer von Dead beobachtet, um die sich wohl auch der Hauptkonflikt der Serie drehen wird.

Der Zeichenstil von Black Rock Shooter Innocent Soul unterscheidet sich gravierend von Hukes Vorlage. Während beim Original noch alles etwas verschwommen wirkte weil es kaum klare Linien gab und alles eher getuscht aussah dominieren bei diesem Manga klare Linien. Trotzdem ist das Ganze nicht übermäßig detailliert. Zudem fallen die vielen komplett schwarzen Flächen auf. Tatsächlich kommt der Manga sogar über weite Strecken nur mit Schwarz, Weiß und einem einzigen Grauton aus, wodurch sich ein sehr schön klarer und übersichtlicher Stil ergibt.



Fazit:

Trotz seiner offensichtlichen Anleihen bei Soul Eater ist Black Rock Shooter Innocent Soul definitiv eine eigenständige und sehr coole Geschichte die es sich auf jeden Fall zu lesen lohnt. Für Fans des Fighting-Genres die auch gerne eine spannende Story neben den Kämpfen haben verspricht diese kleine Serie definitiv ein Treffer zu werden.



Black Rock Shooter: Innocent Soul 01 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Black Rock Shooter: Innocent Soul 01

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.50

ISBN 13:
9783770482849

196 Seiten

Black Rock Shooter: Innocent Soul 01 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Sehr sauberer und übersichtlicher Zeichenstil
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.10.2015
Kategorie: Black Rock Shooter
«« Die vorhergehende Rezension
Fesseln der Liebe 2
Die nächste Rezension »»
Justice League United 2: Die Infinitus-Saga
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.