SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.560 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gangsta. 1

Geschichten:

#01

Mangaka: Kohske

#02

Mangaka: Kohske 

#03

Mangaka: Kohske 

#04

Mangaka: Kohske 

#05

Mangaka: Kohske



Story:

Die fiktive Stadt Ergastulum ist fest in der Hand des organisierten Verbrechens, sodass zeitweise sogar die Polizei die Dienste von „freien Mitarbeitern“ in Anspruch nimmt. Zu diesen gehört auch das Duo Benriya, bestehend aus dem markierten Nicolas und dem Gigolo Worick. Bei einem Auftrag von Polizist Chad, bei dem eigentlich ausdrücklich alle beteiligten getötet werden sollten, entschließen sich die beiden die Prostituierte Alex zu retten, welche daraufhin auch bei den beiden bleibt. Wirklich gefährlich wird es aber erst als ein anderer Markierter im Viertel für Unruhe sorgt indem er, im Auftrag einer Verbrecherorganisation, den Arzt Dr. Theo terrorisiert, was die beiden Benriya natürlich so nicht auf sich sitzen lassen können…



Meinung:

Als erstes fallen einem bei Gangsta die besonders coolen Charaktere auf. Der mysteriöse Schwertkämpfer mit übernatürlichen Fähigkeiten ist dabei die eine Sache aber das selbe bei einem Gigolo hinzubekommen ist eine nicht zu unterschätzende Leistung.

Ein weiteres großes Plus ist die Story. Diese ist spannend und erwachsen erzählt und trotzdem schafft es der Autor zusätzlich noch einen super Slapstick Humor mit einzubauen, welcher sich zwar stark von der restlichen Geschichte abhebt aber dabei nicht fehl am Platz wirkt. Außerhalb dieser auflockernden Elemente ist das Szenario relativ düster und es wird ziemlich locker und offen mit Themen wie Gewalt oder Prostitution weshalb dieser Manga vielleicht nicht unbedingt für jüngere Leser geeignet ist.

Ein weiteres großes Thema der Geschichte ist die Freundschaft zwischen den beiden Hauptfiguren Worick und Nico. Während Nico als Markierter von den meisten Menschen gehasst und gemieden wird ist Worick überall beliebt. Wirklich wütend kann man ihn anscheinend sowieso nur machen indem man schlecht über seinen Freund redet aber dann fährt der Teilzeitgigolo derart aus der Haut, dass man sich, nicht zuletzt aufgrund der gezeigten Erinnerungsfetzen, fragt wie diese Verbrüderung wohl zustande gekommen sein mag

Auch wenn Worick und Nico die Hauptfiguren sind ist der Erzähler eher auf dem Wissensstand der Prostituierten Alex. Wodurch auch die Mangatypische, unklare Vergangenheit der Protagonisten zustande kommt. Allgemein erinnert das Szenario ein wenig an die Anfänge der Erfolgsserie Black Lagoon, nicht zuletzt aufgrund der Rettung einer Zielperson durch die zwielichtigen Gestalten, die eigentlich den Auftrag hatten gegen diese zu handeln. Auch die Verbrechensmetropole Ergastulum hat zudem erstaunliche Ähnlichkeit mit dem Piratenhafen Roanapur.

Zeichentechnisch hebt sich Gangsta nicht besonders von der breiten Masse von Mangas, die aktuell auf dem Markt sind, ab, bei genauerem Hinsehen gibt es allerdings doch ein paar Auffälligkeiten. In erster Linie hebt sich hierbei der visuelle Unterschied zwischen aktuellen Ereignissen und Vergangenheit ab. Während die Geschehnisse im Jetzt klar und hell gezeichnet sind werden die Vergangenheitsabschnitte auffallend düster und die Zeichnungen wirken unsauber wenn nicht sogar schmierig, als wären die Erinnerungen zum Teil hinter einem Schleier aus Blut verborgen. Einen weiteren Pluspunkt gibt es für die Ausgestaltung der Figuren, da diese immer klar zu unterscheiden sind und selbst Nebencharaktere nicht zu einer grauen Masse verschmelzen.



Fazit:

Gangsta. 1 verspricht der Anfang einer sehr coolen Serie zu werden. Besonders überzeugen die Charaktere und auch die Story kann, obwohl es sich bei ihr im Prinzip nur um eine Einleitung zu handeln scheint, überzeugen. Diesen Manga sollte man nicht einfach an sich vorbeiziehen lassen und besonders Fans von Black Lagoon sollten definitiv einen Blick riskieren!



Gangsta. 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gangsta. 1

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7.95

ISBN 13:
9783551734587

194 Seiten

Gangsta. 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Besonders coole Charaktere
  • Alle Personen (auch Hintergrundfiguren) sind ausgestaltet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.10.2015
Kategorie: Gangsta.
«« Die vorhergehende Rezension
Sugar X Soldier 8
Die nächste Rezension »»
Area D 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.