SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bilder der Liebe

Geschichten:
Bilder der Liebe
Autor und Zeichner:
Akaza Samamiya

Story:
Durch dumme Zufälle und üble Nachrede in ihrer Kindheit versteckt Sakurako die Tatsache, dass sie für ihr Leben gerne zeichnet vor der Welt und hält sich aus allen künstlerischen Aktivitäten in ihrer Klasse und Umgebung heraus, weil sie nicht wieder Ärger bekommen will, glaubt sie doch, dass jeder, der ihre Bilder bewundert, von nun an vom Unglück verfolgt wird.

Eines Tages aber lässt sie aus Versehen ihr Skizzenbuch liegen. Es wird von Akiharu gefunden, einem ihrer Mitschüler, der in seiner Freizeit in einer Zeichenschule arbeitet. Er ermutigt sie, doch einfach einmal vorbei zu kommen und die Schatten der Vergangenheit zu vergessen, weil sie das Talent dazu habe, mehr aus sich zu machen.

Tatsächlich wagt Sakurako den für sie großen Schritt und ist schon bald Mitglied eines Zeichenkurses in dem sie nicht die einzige bleibt, die mit ihrer Kunst hadert und von Akiharu feinfühlig und sanft auf den richtigen Weg geführt werden muss, wie sich schon bald zeigt …



Meinung:
Bilder der Liebe ist nicht unbedingt die Romanze, die man erwarten könnte. Zwar trifft man bei Sakurako auf ein Mädchen, dass durchaus warmherzige Gefühle und Ermunterung brauchen könnte, nachdem sie sich gar nichts mehr traut und sich eher schämt, aber der feinfühlige Akiharu hat nicht unbedingt im Sinn, sie für sich zu gewinnen.

Er wird vielmehr zum verbindenden Element zwischen den Kapiteln, die nach Sakurako noch andere Teilnehmer des Zeichenkurses ins Visier nehmen und deren Gründe, jetzt hier zu sein, genauer in Augenschein nehmen. Wirklich Charakter entwickelt er dadurch erstaunlicherweise nicht.

Das ist eher bei Sakurako und Co. der Fall, die lernen, ihre Ängste und Vorbehalte zu überwinden und endlich Spaß am zeichnen zu finden, die schließlich zu dem stehen, was sie gerne machen und sich nicht länger verstecken – damit vielleicht sogar Beispiel für die Leser sein können.

Alles in allem kommt der Einzelband eher leise daher und erzählt von realistischen Vorbehalten und Sorgen, nimmt die Menschen, die damit zu kämpfen haben, feinfühlig in Augenschein, anstatt sich in eine seichte Liebesgeschichte zu flüchten, wie man sie schon oft gelesen haben mag.



Fazit:
Bilder der Liebe fällt aus dem Rahmen üblicher Romanzen, da die entsprechenden Gefühle eher in den Hintergrund gestellt werden und andere Themen viel wichtiger sind – vor allem die Überwindung von Ängsten vor der eigenen Fähigkeit zur Kreativität. Das macht den Band interessant für alle, die nicht wieder nur die Liebesgeschichte von nebenan lesen wollen.

Bilder der Liebe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bilder der Liebe

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842012592

196 Seiten

Bilder der Liebe bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Einmal nicht die übliche Romanze, feinfühlig erzählt
  • Ein Manga der Mut macht, die Angst vor der eigenen Kreativität zu überwinden
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.10.2015
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Flash Rebirth
Die nächste Rezension »»
Fading Colors
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.