SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.677 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 4

Geschichten:
Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer 4
Original: Game of Thrones # 19-14, USA 2013
Vorlage: George R. R. Martin
Adaption:
Daniel Abraham
Zeichner: Tommy Patterson
Farben: Ivan Nunes, Sandra Molina
Cover: Mike S. Miller
Übersetzung: Andreas Helweg

Story:
König Robert Baratheon ist tot. Sein ältester Sohn Joffrey besteigt den Eisernen Thron und schlägt eine neue Richtung ein, die ganz klar von der Familie seiner Mutter, vor allem seinem Großvater gesteuert wird. Das weiß auch Eddard Stark, der inzwischen aber auch hinter ein Geheimnis gekommen ist, dass die Legitimation des jungen Monarchen erschüttern könnte.

Deshalb wissen die Lennisters genau, dass sie ihn so schnell wie möglich aus dem Weg schaffen müssen, wenn sie wollen, dass gewisse Dinge verborgen bleiben. Aus diesem Grund lassen sie das Netz von Intrigen über ihm zusammen schnappen und verfrachten den Herrn von Winterfell in den Kerker. Dieser wehrt sich nicht, weiß er doch auch, dass das Leben seiner Töchter in Gefahr ist.

Doch kann ihn das wirklich retten? Robb, sein ältester Sohn und Catelyn, seine Gemahlin wissen, dass ihnen die Zeit davonläuft und treffen eine schwere Entscheidung, um den Rest der Familie zu retten. Zugleich ist auch Danerys auf der anderen Seite des Meeres gezwungen, einen neuen Weg zu gehen, als Khal Drogo schwer verletzt wird. Die Dracheneier sollen ihr dabei helfen.



Meinung:

Mit dem vierten Band ist nun endlich auch die Comic-Adaption des ersten Originalromans von George R. R. Martin abgeschlossen. Die Saga hat sich bewusst am Original orientiert, so dass Fans der Fernsehserie damit leben müssen, dass die Figuren ganz anders aussehen als sie gewohnt sind und in manchen Szenen auch entsprechend ungewohnt reagieren.

Wieder achten die Macher mehr auf die vielen Details und Nebenhandlungen, so dass es wichtig ist, die Story aufmerksam zu lesen, um nicht durcheinander zu kommen. Beziehungen und Intrigen stehen im Mittelpunkt, gelegentliche Kämpfe und Sex sind eher schmückendes Beiwerk als dass sie im Vordergrund stehen.

Die Handlung arbeitet gezielt auf den Höhepunkt und Abschluss der Saga zu, wenngleich das nicht sonderlich spannend ist, gerade wenn man die Vorlage oder die Verfilmung kennt. Zudem bleiben die Figuren genau so fremd wie in der Geschichte, da sie aufgrund ihrer Vielzahl nur rudimentär ausgearbeitet werden. Spannung kommt selten auf, da sich die Ereignisse eher zäh aneinander reihen.

Alles in allem mag die Saga zwar ambitioniert in Comicform umgesetzt worden sein, dennoch muss man sich fragen, ob es wirklich Sinn macht, so werkgetreu an der Vorlage zu bleiben und den Figuren eigene Gesichter zu geben. Für Fans der Fernsehserie ist das vielleicht noch interessant, gerade wenn sie sich nicht durch den dicken Wälzer schleppen möchten, nicht aber für alle anderen, die sich vielleicht schon ihre eigenen Vorstellungen gemacht haben.




Fazit:
Die vierte Graphic Novel von Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer bietet auch diesmal epische Abenteuer, die sich detailverliebt der Romanvorlage anpasst und sie werkgetreu wiedergibt, was zugleich auch zur größten Schwäche wird. Das Artwork bleibt zwar stimmungsvoll ist aber auch gewöhnungsbedürftig, gerade wenn man die Fernsehserie mag. Deshalb sollte schon jeder selbst entscheiden, ob der die Saga in Comic-Form wirklich braucht.

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,99

ISBN 13:
978-3957982445

192 Seiten

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Detailreich und Bildgewaltig
  • Werkgetreue Adaption
Negativ aufgefallen
  • Mit oberflächlichen Figuren zu schwerfällig erzählt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.09.2015
Kategorie: Game of Thrones
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars: Spass Wars 3
Die nächste Rezension »»
Nightwing 3: Der Tod der Familie
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.