SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - JLA/JSA: Tugend und Sünde

Geschichten:

JLA/JSA: Tugend und Sünde (JLA/JSA: Virtue and Vice)
Autoren: David S. Goyer, Geoff Johns, Zeichner: Carlos Pacheco, Tusche: Jesús Merino, Übersetzung: Christian Heiss



Story:

Die JLA und die JSA sind die zwei größten Superheldenteams des DC Universums. Bei einer Wiedersehensfeier eskaliert jedoch die Lage, als sieben ihrer Mitglieder scheinbar durchdrehen. Was geschieht da nur?



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Es gab eine Zeit, als DC Comics Anfang des Jahrtausends regelmäßig neue Graphic Novels produzierte. Diese Done-in-One-Geschichten hatten dabei durchgehend ein hohes Niveau und sehr gute Kreativteams. Dazu zählt auch "JLA/JSA: Virtue and Vice". Panini brachte den in den USA ursprünglich 2002 erschienen Comic ein 2003 als Hardcover auf den Markt. Und jetzt, 12 Jahre später, legen sie ihn erneut auf, dieses Mal als Softcover und Hardcover.

Geschrieben wurde der Comic von Geoff Johns. Der Autor wurde 1973 geboren und studierte an der Michigan State University Medien, Drehbuchschreiben, Film Produktion und Film Theorie. Seit 1998 ist er als Comicautor aktiv und seit 2010 ist er der Chief Creative Officer bei DC Comics. Außerdem hat er Drehbücher für die TV-Serien »Smallville«, »Arrow« und »The Flash« produziert und ist Eigentümer eines Comicladens.

David Goyer wurde 1965 geboren. Er studierte an der University of Southern California. Seit 1988 ist er Drehbuchautor. So hat er die Drehbücher zur »Blade«-Trilogie und »Man of Steel« beigesteuert. Ebenso ist er auch Regisseur und hat die Spiele »Call of Duty: Black Ops« und »Black Ops II« geschrieben. Gemeinsam mit Geoff Johns schrieb der die Serie JSA.

Carlos Pacheco wurde 1962 geboren. Er ist Spanier und hat im Laufe seiner Karriere an namenhaften Reihen wie Avengers Forever, X-Men oder Green Lantern gearbeitet. Ebenso hat er für eine Zeitlang die Marvel-Serie "Fantastic Four" geschrieben.

Regelmäßig treffen sich die Superheldenteams JLA und JSA, um zusammen zu feiern. So auch dieses Thanksgiving. Doch die freudige Runde wird durch einen Notfall unterbunden, als ein Superschurke erneut die Erde angreift. Gemeinsam gelingt es den Helden zwar, ihn zu besiegen. Jedoch verhalten sich Mr. Terrific, Batman, Green Lantern (Kyle Rayner), Plastic Man, Dr. Fate, Power Girl und Captain Marvel danach wie ausgewechselt und greifen ihre Teamkameraden an. Und ehe die anderen Heroen reagieren können, werden sie auch voneinander getrennt. In Gruppen aufgeteilt müssen sie zusammenarbeiten, um sich und ihre Kameraden zu retten und die Lage wieder unter Kontrolle zu bringen.

Wer DC Comics erst seit dem Neustart von vor vier Jahren liest, der wird vermutlich über viele Details etwas verwundert sein. Wer ist dieser Alte Mann, der sich Green Lantern nennt. Wo ist Hal Jordan? Was hat Superman für ein merkwürdiges Outfit?

New 52 hat vieles verändert und das Wissen über die Vergangenheit von DC Comics wird nicht mehr benötigt, um diese Stories verstehen zu können. Das macht sich bei JLA/JSA: Tugend und Sünde besonders bemerkbar. Wer damals die DC-Serien noch nicht gelesen hat, der wird zunächst ein Mal verwundert und irritiert sein.

Doch wer sich auf die Story einlässt, und erst gar nicht versucht, das fehlende Wissen nachzudenken, der wird auf eine Geschichte stoßen, die im Grunde nur eins im Sinn hat: Zwei der größten Superheldenteams der Historie von DC Comics gemeinsam zu feiern. Und wie funktioniert das? In dem man sie zusammen ein Abenteuer erleben lässt, das episch ausfällt.

Es steht natürlich nichts anderes, als das Schicksal der Erde auf dem Spiel, weil eine unbekannte Macht im Hintergrund die Fäden zieht. Man darf keine tiefschürfende Story erwarten. Hier geht es nur um Action und die Zelebrierung der gemeinsamen Historie zweier großer Teams.

Denn diese Team-Ups haben seit dem Silver Age Tradition. Man denke nur an »Crisis on Two Worlds«, das später als Vorbild für »Crisis on Infinite Earths« dienen sollte. Und teilweise fanden diese Treffen sogar jährlich statt! Und da Geoff Johns bekanntlich eine Vorliebe für das Silberne Zeitalter der Comics hat, passt seine Arbeit perfekt dazu.

Man darf dabei nicht erwarten, dass die Protagonisten ausführlich dargestellt werden. Trotz 98 Seiten Umfang müssen die beiden Autoren immer noch mit 29 Figuren klarkommen, plus auch noch einige zusätzliche Charaktere. Trotzdem schaffen es die Schreiber der Geschichte, dass jede Figur wenigstens einen kleinen Moment hat, in dem er selber zur Geltung kommt oder nur kurzfristig auftaucht. Sei es, wenn Superman ohne Kräfte ein großes Ungetüm erledigt, oder Green Lantern (Alan Scott) allein mit der Kraft seines Willens eine Gruppe von Helden aus dem Limbo zurück zur Erde bringt. Beide Teams kommen so zur Geltung! Beide werden gleichberechtigt dargestellt. Dies ist wirklich ein Abenteuer der JSA und der JLA! Und das ist etwas, was man nicht unterschätzen darf. Denn die Arbeit, die hinter dem steckt, ist nicht ohne! Hier muss wirklich lange dran gefeilt worden sein, bis alles stimmig und richtig war.

Übrigens passt der Titel des Buches perfekt. Denn nicht nur die Mythologie und Vergangenheit der beiden großen Teams wird bedient. Auch die von Captain Marvel ist essentieller Bestandteil der Story und macht sie so lesenswert.

Und die Zeichnungen von Carlos Pacheco tun dabei ihr übriges. Es handelt sich bei dem Zeichner sowieso um einen hervorragenden Künstler. Doch dieses Mal liefert er wirklich unglaublich gute Arbeit ab. Jede Figur wirkt unverwechselbar und kommt zur Geltung. Mit seinem Auge für Details unterstützt er die Geschichte ausgezeichnet. Genau wie die Autoren gibt auch er den Charakteren den einen besonderen Moment, wo sie im Vordergrund des Panels steht und die anderen dahinter.

"Tugend und Sünde" ist wirklich ein hervorragender Comic. Es ist ein "Klassiker" und ein "Splashhit".



Fazit:

»JLA/JSA: Tugend und Sünde« ist eine erstklassige Arbeit des Kreativteams Geoff Johns, David Goyer und Carlos Pacheco. Alle Beteiligten machen einen hervorragenden Job und zelebrieren das Zusammentreffen zweier legendärer Teams. Und trotz der Tatsache, dass der Cast des Comics so groß ist, geht keine Figur unter. Jeder Charakter erhält mindestens einen Moment, in dem er glänzen kann. Was auch Carlos Pacheco mit seinen Zeichnungen unterstützt.



JLA/JSA: Tugend und Sünde - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

JLA/JSA: Tugend und Sünde

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 12,99

ISBN 13:
978-3899215700

100 Seiten

JLA/JSA: Tugend und Sünde bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein Klassiker wird neu aufgelegt
  • Zelebrierung zweier hochklassiger Teams
  • Jeder Charakter erhält seinen Augenblick
  • Super Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.10.2015
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
Wolf Girl & Black Prince 3
Die nächste Rezension »»
Golden Dogs - Die Meisterdiebe von London 1: Fanny
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.