SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 2

Geschichten:
Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 2
Kapitel 10-20
Extra: Wie ElfQuest entsteht
Coverillustrationen: Deutsche Erstausgabe von 1984

Autor, Zeichner: Wendy und Richard Pini
Übersetzung: Andreas C. Knigge

Story:
Die Wolfsreiter haben im Sonnental ein neues zu Hause gefunden. Schnitter fand dort seine Lebensgefährtin. Die schöne und zugleich mächtige Heilerin Leetah schenkt ihm 2 Kinder. Doch auch die anderen Wolfsreiter haben sich eingelebt. Nur Mondkind, ihr Gefährte und ein paar weitere Wolfsreiter können oder wollen sich mit diesem neuen Leben nicht abfinden.
Da dringen Menschen in das idyllische Tal ein. Es sind Überlebende der einstigen Katastrophe die Schnitter und die Seinen einst aus ihrem Hain vertrieben. Die halb verhungerten Menschen sind keine Bedrohung für die Elfen.
Schnitter beginnt sich zu fragen wieso die Menschen erzählen, dass ihre Art nicht hierhergehört. Rastlos geworden begibt er sich mit Himmelweis auf die Suche nach dem Ursprung seines Stammes und aller Elfen.
Leetah folgt Schnitter, nachdem sie merkt wie sehr sie ihn vermisst. Dabei geraten sie und ihr Gefolge an die Elfe Winnowill. Die mächtige Frau scheint irgendetwas im Schilde zu führen. Nun ist es an Schnitter seine Gefährtin und alle die bei ihr sind, zu befreien. Dabei erleben Wolfsreiter und Sonnentaler weitere aufregende Abenteuer und es gilt eine tödliche Gefahr abzuwenden.


Meinung:
Im zweiten Hardcover stoßen die Elfen auf weitere Überlebende ihres Volkes. Doch im Gegensatz zu den friedlichen Elfen im Sonnental entpuppen sich die Elfen vom blauen Berg als hochnäsig. Sie halten sich selber für reinrassige ´Hohe`, wie die Urahnen Schnitters genannt wurden. Vor allem Winnowill sorgt dafür, das Schnitter das allererste Mal einem anderen Elfen das Herz herausschneiden möchte. Die schöne doch an eine Schlange erinnernde Frau polarisiert durch ihr Machtstreben und ihr Gottähnliches Auftreten vor den Menschen. Die hochnäsige, beinahe abfällige Art mit Schnitter und seinen Freunden umzugehen wird vor allem für Leetah eine Gradwanderung. Sie ahnt, dass es noch sehr viele Geheimnisse zu ergründen gibt.

Die weiteren Abenteuer der Elfen werden wieder von gewohnt ätherisch anmutenden Bildern unterstützt. Die großen Augen, die leicht schräg stehen, die zierlich zugespitzten Ohren und so manche Lockenpracht, machen die Bilder zu wahren Meisterwerken. Der Leser möchte in ihnen versinken. Manches mal wird so der Eindruck erweckt, dass man sich mitten im Geschehen befindet.

Die Schwarz-Weiß Bilder zeigen viele verschiedene Szenarien, die immer wieder mit Strukturen aufwarten, die Märchen ähnliche Elemente enthalten. Dies wird vor allem im Inneren des Berges ersichtlich.
Trolle, Elfen und weitere fantastische Wesen vervollständigen den hochpreisigen Band. Es gibt einige kolorierte Seiten. Diese zeigen wie wunderschön die Bilder auch in Farbe sind. Hier teilen sich die Meinungen. Während einige Fans die schwarz-weiß Illustrationen vorziehen sind es vor allem Alt-Fans die noch die ersten kolorierten Comics in den Händen hielten, bevor die Farben zu intensiv wurden, die sich über Farb-Bilder freuen. Hier wird den Fans Rechnung getragen, da die Cover-Illustrationen Kapitel 10-20 von 1986 am Ende des Bandes mit eingebunden wurden. Diese Cover-Gallery ist ein wunderschöner Bonus.

Die Geschichten sind so gestaltet worden, dass auch jüngere Leser durchaus ihren Spaß an den Geschichten der Wolfsreiter finden werden. Die Comic-Erzählung im Buch-Format überzeugt auch Skeptiker auf der ganzen Linie.

Fazit:
Eine überzeugende, abenteuerliche und generationsübergreifende Story im Fantasygewand verzaubert Fans und Neueinsteiger. Die märchenhafte Atmosphäre sowie ungewöhnliche Handlungsorte werden in wundervollen Illustrationen in Szene gesetzt.


Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 2

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 22,00

ISBN 13:
978-3-8420-1181-6

424 Seiten

Abenteuer in der Elfenwelt: ElfQuest 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abenteuerliche Geschichten im Fantasygewand
  • Charaktere mit Tiefgang, Winnowill als adäquate Gegnerin der Wolfsreiter
  • phantasievolle Illustrationen erzeugen eine märchenhafte Atmosphäre die auch jüngere Leser in ihren Bann ziehen wird
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.09.2015
Kategorie: Elfquest
«« Die vorhergehende Rezension
Soul Eater 25
Die nächste Rezension »»
Highway to Hell
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.