SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bleach 65: Aufmarsch der Zombies

Geschichten:

Kapitel 581: The Hero 2

Mangaka: Tite Kubo

Kapitel 582: The headless Star

Mangaka: Tite Kubo 

Kapitel 583: The headless Star 2

Mangaka: Tite Kubo

Kapitel 584: The headless Star 3

Mangaka: Tite Kubo

Kapitel 585: The headless Star 4

Mangaka: Tite Kubo 

Kapitel 586: The headless Star 5

Mangaka: Tite Kubo 

Kapitel 587: The headless Star 6

Mangaka: Tite Kubo 

Kapitel 588: The headless Star 7

Mangaka: Tite Kubo 

Kapitel 589: The Shooting Star Projekt (The old and new Trust)

Mangaka: Tite Kubo 

Kapitel 590: Marching out the Zombies

Mangaka: Tite Kubo 

Kapitel 591: Marching out the Zombies 2

Mangaka: Tite Kubo



Story:

Nach seinem Sieg über Gremmy Thoumeaux ist Zaraki Kenpatchi immer noch geschwächt, Kämpft nun aber trotzdem parallel gegen Giselle Gewelle, Meninas Mcallon, Liltotto Lamperd und Candice Catnipp. Gerade als es so aussieht als wäre das Monster der Soul Society endgültig besiegt erscheint endlich Ichigo auf dem Schlachtfeld. Diese Ankunft nimmt Yhwach seinerseits zum Anlass die nächste Stufe seines Plans einzuläuten. Als Ichigo daraufhin seine Verfolgung aufnehmen will wird ihm dabei besonders Giselles Zombiefähigkeit zum Hindernis…



Meinung:

Tite Kubos Erfolgsserie Bleach geht langsam auf ihr Ende zu. In ihrer letzten Story Arc müssen die Verteidiger der Soul Society noch einmal alles geben was sie haben, denn die vermeintlich vor langer Zeit besiegten Quincy starten nun eine Großoffensive um den Soul King zu stürzen.

Die Geschichte ist zwar nach wie vor unterhaltsam und wer damit angefangen hat wird jetzt ohnehin auch wissen wollen wie sie ausgeht, ihren Hochpunkt hat sie aber schon lange hinter sich. Inzwischen wirkt das ganze fast nur noch wie ein Wettrüsten mit Superkräften. Die meisten anderen Storyelemente wirken dabei extrem repetitiv und austauschbar, so auch die neue Bedrohung durch die Quincy, denn im Prinzip sind sie auch nichts weiter als eine weitere Fraktion die wiedermal der Soul Society und dem Soul King ans Leder wollen.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die neu etablierte Spaltung zwischen Ichigo und Ishida, auch wenn diese vielleicht storytechnisch Sinn macht, wirkt sie trotzdem wie eine identische Kopie der Beziehung von Naruto und Sasuke, sogar einige der in diesem Zusammenhang getätigten Aussagen der Hauptfiguren sind dabei eins zu eins übernommen worden.

Trotz dieser kleineren Makel ist der Manga immer noch spannend zu lesen, denn wenn man einmal ehrlich ist geht es bei Bleach doch eh nur zweitrangig um die Story und in erster Linie um die Kämpfe, welche es immer noch in sich haben.

Ein weiteres Plus sind zudem die unverändert starken Persönlichkeiten der einzelnen Charaktere und deren Vielzahl. Auf der anderen Seite entsteht gerade durch diese Charaktervielzahl meist auch eine ebenso große Anzahl an Schauplätzen, weshalb der Manga immer zwischen zwei Extremen schwankt. Entweder er schaut überall immer nur kurz vorbei und läuft dadurch Gefahr sprunghaft zu wirken oder aber es wird sich länger auf einen Ort konzentriert wodurch andere Schauplätze mit der Zeit schon fast wieder in Vergessenheit geraten könnten. Hier liegt wieder eine von Kubos großen Stärken, denn er schafft diesen Balanceakt mit einer Souveränität, welche Ihresgleichen sucht.

Optisch hat sich die Serie seit ihren Anfängen kaum verändert. Ein nicht ganz ernster und teilweise sogar etwas alberner Zeichenstil bei den Charakteren in Kombination mit vielen Fokuslinien und Darstellungen von energiebasierten Angriffen ist nach wie vor das Erfolgsrezept von Tite Kubo.



Fazit:

Auch wenn Bleach vielleicht inzwischen seinen Zenit schon etwas überschritten hat, sollte man sich dadurch trotzdem nicht davon abhalten lassen sie weiterzulesen. Wem die Serie bisher gefallen hat, der wird auch hier wieder gut unterhalten werden, für Einsteiger ist dieser Punkt der Serie ohnehin ungeeignet.



Bleach 65: Aufmarsch der Zombies - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bleach 65: Aufmarsch der Zombies

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
9783842012400

224 Seiten

Bleach 65: Aufmarsch der Zombies bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Viele starke Charaktere
Negativ aufgefallen
  • Story wirkt inzwischen rech repetitiv
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.09.2015
Kategorie: Bleach
«« Die vorhergehende Rezension
Spirou und Fantasio 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami
Die nächste Rezension »»
Swamp Thing 6: Giftpflanzen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.