SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Alfonz 3/2015

Geschichten:
Alfonz 03/2015
Witteks Welt

Autor: Matz, Zeichner, Colorist: Wittek

Titanen, Ghule und andere Monster. Der Reiz des Grauenes dominiert den Manga-Markt 2015

Autor: Kristina Auer

Über Death Note, Deutschland und das Leben als Mangaka. Takeshi Obata im Gespräch
Autor: Kristina Auer

"Was soll`s . Man ist nur einmal jung". Das Abenteuer Gung Ho geht in die nächste Runde

Autor: Matthias Hofmann

Undertaker. Im Westen was Neues

Autor: Peter Nover

"Ich habe davon gehört, dass meine Comics Leute erschrecken." Interview mit Charles Burns
Autor: Björn Bischoff

Achtung, die Rentner kommen! Die preisgekrönte Serie Die alten Knacker

Autor: Bernhard Erdmann

Dieser eine Sommer. Pure Emotion - die neue Graphic Novel der Tamakis beschwört Erinnerungen ans Erwachsenwerden

Autor: Thorsten Hanisch

Der schnelle Tod von Blazing Combat. Das Antikriegsmagazin von James Warren

Autor: Alex Jakubowski

Das halbe Jahrhundert. Ein Rückblick auf 50 Jahre Donald Duck Sonderheft

Autor: Klaus Bohn

Die Schatzkammern der Neunten Kunst. Für einen Bildband öffnen 15 Comicsammler ihre Pforten
Autor: Falk Straub

"Hört auf, Comics über euer Leben zu machen!" Drifter-Zeichner Nic Klein: der Deutsche bei Marvel, DC und Image
Autor: Alex Jakubowski

Heiß und heimelig. Das 5. Comicfestival München 2015

Autor: Peter Schimkat

Der Wahnsinn hat Methode. Wenn Welten kollidieren und Helden sich treffen

Autor: Peter Osteried

Das Alfonz-Zeichnerportrait: Michael Schröter
Autor: Bernd Hinrichs

Lettre de France
Autor: Didier Pasamonik

Speedlines
Autor: Thomas Hummitzsch




Story:
Neben den bewährten Bestandteilen wie Rezensionen, einen Blick auf die Märkte, News, usw. gibt es eine detaillierte Untersuchung des aktuellen Mangamarkts, Interviews mit Takeshi Obata, Charles Burns, Nic Klein und Thomas von Kummant. Einzelne  neue Serien werden detaillierter vorgestellt und es gibt einen Blick auf das Comicfest München und ein Artikel über das Phänomen der Crossover.


Meinung:
Das Comicmagazin Alfonz hat diesmal weniger Reportagen und Hintergrundberichte. Viele Artikel die eine Serie oder einen einzelnen Band näher betrachten wirken dann wie extralange Rezensionen. So werden neue Bände wie Undertaker und Sommer am See zwar näher vorgestellt, aber Hintergründe zur Entstehung oder eine Einordnung in ein Genre bleiben da größtenteils außen vor (bei Undertaker beschränkt sich das auf die dort eingebauten Zitate). So wäre es spannend gewesen anhand der Veröffentlichung von Die alten Knacker mal zu untersuchen wie alte Menschen generell im Comic dargestellt werden.

Der längste Artikel dieser Ausgabe behandelt einen vermeintlichen Trend im Mangabereich. Da wird behauptet, dass dort zurzeit der Reiz des Grauens dominiert. Leider wird dieser nicht weiter vorgestellt oder untersucht ob es wirklich ein Trend ist und wie es sein kann, das er ausgelöst worden ist. Horror ist auch im Manga nichts Neues und in den letzten Jahren immer zu finden gewesen. Sei es nun in Serien wie I am a Hero, Highschool of the Dead, Manhole oder Death Note. Von kürzeren Serien wie Redrum 321 und Bloody Maiden oder Einzelbänden wie Dark Hideout mal ganz zu schweigen. Kann man da wirklich einen Trend ausmachen? Stattdessen werden einzelne erfolgreiche Serien mit übernatürlichen Elementen vorgestellt. Da wird es aber ein bisschen knifflig da die Trennschärfe zwischen Verlagswerbung und redaktionellem Beitrag leicht verschwimmt. Erst führt man einen Tipp des Verlages auf und dann wird eine Serie besprochen. Zunächst ist das verwirrend, da man aufgrund des Einstieges nicht genau weiß, ob das folgende nun ein PR-Text des Verlages ist oder nicht. Erst später wird klar, dass es ein redaktioneller Eigenbeitrag ist, der auch einen kritischen Blick auf die Erscheinungen wirft. Hier ist es recht unglücklich, dass die Verlagsmitarbeiter überhaupt zu Wort kommen. Oder man hätte dafür einen Infokasten nutzen sollen. So bleibt hier ein ungutes Gefühl.

Aber die Interviews wie etwa mit Charles Burns und Nic Klein sind recht gut gelungen und nett zu lesen, wobei eine kritische Distanz zu dem jeweiligen Partner selten zu finden ist und manchmal hätte man sich gewünscht, das man mehr ins Detail geht. Aber das hängt ja auch immer wieder von den Gesprächspartnern ab. So bleibt es unklar ob der Japaner Takeshi Obata (Death Note) nur sehr höflich ist oder sich auf PR-Geschwafel ausruht.

Immerhin macht Alfonz seinem Bestreben alle Bereiche der Neunten Kunst abzudecken wieder alle Ehre. Hier werden sowohl Mangas, US-Erscheinungen, frankobelgische Comics und sogar Undergrounderzeugnisse abgedeckt. Womit jeder Comicfan etwas finden dürfte was ihn  anspricht. Auch Sammler werden fündig, indem ältere Serien erwähnt werden. Neben den bewährten Kolumnen und Segmenten, welche zum größten Teil die hohe Qualität jeder Ausgabe ausmachen, gibt es hier auch erstmalig Leseproben, welche oft von den Lesern gewünscht worden sind. Ob nun drei abgedruckte Seiten wirklich einen Einblick in die Qualität einer Serie geben ist natürlich diskussionswürdig.

Insgesamt ist das alles eine sehr runde Sache und eine angenehme und anregende Lektüre, bietet aber nichts sonderlich Herausragendes.  Es gab schon bessere Ausgaben des Comicmagazins.

Fazit:
Informativ, fundiert und angenehm zu lesen, bietet Alfonz jedem Comicfan etwas. Allerdings liegen hier keine herausragenden Themen vor.

Alfonz 3/2015 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Alfonz 3/2015

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Edition Alfons

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
4198265907953

100 Seiten

Alfonz 3/2015 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ausgewogenheit
  • gut zu lesen
  • breit gefächerte Kolumnen
  • Aktualität
Negativ aufgefallen
  • nichts Herausragendes
  • einmal verschwimmt Grenze Redaktionsteil und Werbung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.09.2015
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Iron Man Marvel Now Paperback 2: Die Wahrheit über Tony Stark 1
Die nächste Rezension »»
Silver Surfer 2: Galactus, einfach unverbesserlich!
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.