SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Daredevil Megaband 1: In den Strassen von San Francisco

Geschichten:
Daredevil Megaband 1: In den Strassen von San Francisco (Daredevil 2014 0.1-10, 12)
Autor: Mark Waid (1-12a), Brian Michael Bendis (12b), Karl Kesel (12c), Zeichner: Peter Krause (1), Chris Samnee (2-6, 9-11), Javier Rodriguez (7-8, 12a), Alex Maleev (12b), Karl Kesel (12c), Inker: Peter Krause (1), Chris Samnee (2-6, 9-11), Alvaro Lopez (7-8, 12a), Alex Maleev (12b),Tom Palmer (12c), Colorist: John Kalisz (1), Javier Rodriguez (2-8, 12a), Matthew Wilson (9-11), Matt Hollingsworth (12b), Grace Allison (12c)


Story:
Nachdem Matt Murdock in einem aufsehenerregenden Gerichtsverfahren seine Geheimidentität als Daredevil und seine Kräfte offenbart hat, verliert er seine Anwaltslizenz. Deswegen siedelt er zusammen mit seiner Freundin Kirsten McDuffie nach San Francisco um. Doch auch dort warten Verbrechen und Superschurken auf ihn.


Meinung:
Im Zuge der Initiative Marvel Now bekommt nun auch Daredevil ein Update. Wobei das moderat ausfällt, aber immer noch deutlicher ist als bei vielen anderen Serien des Marvel Verlages. Marvel Now ist ja doch meist der alte Wein in neuen Schläuchen und man wollte mit DC mitziehen, traute sich aber im Gegensatz zu den Konkurrenten kaum etwas.

So ist Daredevil im Kern auch noch derselbe. Es ist Matt Murdock, er ist Anwalt am Tag und Daredevil bei Nacht, seine Kräfte sind dieselben und sein Charakter hat sich auch nicht verändert. Aber die Umstände sind komplett anders gelagert. Die Geheimidentität ist öffentlich gemacht worden und die Welt weiß nun darüber Bescheid wer Daredevil ist und vor allem was seine Kräfte anbelangt. Was sich nun bemerkbar macht, denn einige Schurken können sich darauf einstellen und die Sinne von Daredevil durcheinander bringen. Was es für ihn deutlich schwerer macht sie zu bekämpfen.

Dabei hat er es eh schon nicht leicht, denn in der Offenlegung seiner Geheimidentität darf er nicht mehr in New York als Anwalt praktizieren und zieht mitsamt seiner Freundin nach San Francisco. Eine Stadt in der er mal gelebt hat, aber mit der er nicht mehr vertraut ist und so droht er sich ein um das andere Mal zu verlaufen und weiß oft nicht wohin er im Zuge einer Verfolgungsjagd flüchten soll. Zudem fehlt ihm der krebskranke Foggy, dessen Schicksal hier näher erläutert wird. Die Lebensumstände haben sich also ordentlich geändert. Auch mit den Behörden muss er sich noch arrangieren und neue Kontakte knüpfen.

Matt Murdock ist dennoch munter, wobei man in der letzten Story um den Purple Man merkt, dass er eine Depression nur schwer wegstecken kann. Zu viel ist ihm im Laufe seines Lebens passiert und auch die hier geschilderten Fälle und Abenteuer gehen nicht ohne Spuren an ihm vorüber. Die sind packend und teilweise recht düster und legen auch immer Wert auf die Psychologie und die jeweiligen persönlichen Umstände und heben sich wohltuend von dem Standardverlauf der Superheldenabenteuer ab, in denen es nur allzu oft heißt: Ein Verbrecher begeht eine Schandtat, Held sucht ihn, findet ihn, verprügelt ihn. Hier steckt oft noch etwas mehr dahinter oder Daredevil hat seine liebe Müh und Not mit seinen Gegnern. Teilweise wird das alles durch einen leichten Humor aufgelockert. Man achte vor allem auf die wechselnden Büroschilder der Anwaltspraxis. Aber auch so sind die Storys sehr stark und packend. Die Mixtur aus Action, Krimi und persönlichen Aspekten sind immer wohldosiert und gut austariert.

Generell ist das hier ein guter Neuanfang der dem Helden, der letztes Jahr 50 Jahre alt geworden ist, genügend Perspektiven für die Zukunft gibt. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, das Daredevils Geburtstagsheft, welches mit in diesem Megaband enthalten ist, nicht auf die Vergangenheit zurückschaut, sondern eher die Zukunft ins Visier nimmt und einen gealterten Helden zeigt, der seine aktive Karriere schon beendet hat. Auch schön ist der kleine Gag, in dem Murdocks „Bruder“ wieder mal vorkommt. Fans der alten Stunde erinnern sich vielleicht daran, das Matt sich selber als sein Zwillingsbruder ausgab um seine Freunde davon zu überzeugen das er nicht Daredevil ist.

Zeichnerisch ist das alles sehr glatt und aufgeräumt und vermag ein hohes Tempo und eine gute Dynamik zu vermitteln, indem immer wieder unterschiedliche Perspektiven eingenommen werden und durch teilweise kleine Panels hohes Tempo erwächst. Auch ist natürlich Matts Sichtweise immer wieder visualisiert worden.

Fazit:
Ein starker Neubeginn mit fesselnden Storys, glatten, dynamischen Zeichnungen und einer guten Dosierung von Humor und persönlichen Schicksalen. Nicht nur Fans sollten hier zugreifen.

Daredevil Megaband 1: In den Strassen von San Francisco - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Daredevil Megaband 1: In den Strassen von San Francisco

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 24

ISBN 10:
3957983339

ISBN 13:
978-3957983336

308 Seiten

Daredevil Megaband 1: In den Strassen von San Francisco bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • packende Storys
  • dynamische Zeichnungen
  • gut ausgewogene Mixtur aus Action, Spannung, Humor. persönlichen Schicksalen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.08.2015
Kategorie: Daredevil
«« Die vorhergehende Rezension
KILL la KILL 2
Die nächste Rezension »»
Unwritten 7: In der Unterwelt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.