SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.815 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Lone Wolf & Cub 4

Geschichten:
Band 4
Autor: Kazuo Koike, Zeicher: Gôseki Kojima, Tuscher: Gôseki Kojima

Story:
Noch immer ist Kozure Okami als Auftragsmörder in Japan unterwegs. In der ersten Geschichte heuert ihn der Meister der Stundenglocke von Edo an, um seine Nachfolger zu prüfen, denn er wird langsam alt. Die drei jungen Männer erweisen sich jedoch als schwach, und erst am Ende erfährt Kozure, daß der Mann seine eigenen Söhne in den Tod geschickt hat. Hochachtung hat er hingegen für O-Yuki die Gomune, eine weibliche Kriegerin, die Krieg gegen die Samurai eines Fürsten führt. Er stellt sie zwar, hat aber die Gelegenheit die Gründe ihres Handels zu erfahren und verhilft ihr so zur Rache, ehe er seinen Auftrag ausführt. Den letzten Frost muss hingegen Daigoro sein kleiner Sohn ganz alleine durchstehen, als sein Vater nicht wie vereinbart zurückkehrt. Der kleine Junge versucht sich alleine durchzuschlagen und fasziniert dabei einen anderen wandernden Samurai, der erstaunt über den erfahrenen und todesmutigen Blick des Kindes ist.

Meinung:
Wieder zeigen die Geschichten um den "Lone Wolf" und sein Kind neue Facetten des Lebens in der Tokugawa-Zeit. Sie erzählen von Ehre und Achtung und dem komplizierten Ehrenkodex, dem selbst ein Auftragsmörder unterliegt, der noch immer nach den Regeln der Samurai lebt, so weit er kann. Durch Fußnoten, ein kleines Glossar und ein Essay am Ende des Buches erfährt man wieder sehr viel über die historischen und gesellschaftlichen Hintergründe des Manga. Durch seinen nüchternen und nicht beschönigenden Erzählstil wenden sich die Abenteuer des Lone Wolf & Cub immer noch eher an ein erwachsenes Publikum. Da den Geschichten inzwischen mehr Raum gegeben wird, gewinnen sie an Tiefe und Spannung allein durch die sorgfältige Charakterzeichnung der Nebenfiguren.

Fazit:


Lone Wolf & Cub 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Lone Wolf & Cub 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 9,99

ISBN 10:
3-89921-453-6

316 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ambitioniert, realistisch und vielschichtig
  • detailreiche Zeichnungen
  • durch die vielen Hintergrundinformationen erfährt man viel über das alte Japan
Negativ aufgefallen
  • der Comic wendet sich eindeutig an ein älteres Lesepublikum
  • man muss Interesse an der japanischen Geschichte und Kultur mitbringen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.11.2003
Kategorie: Lone Wolf & Cub
«« Die vorhergehende Rezension
Love Hina 8
Die nächste Rezension »»
Shaman King 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.