SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fantasma 1

Geschichten:
Fantasma 1
Autor und Zeichner:
Yuji Kaku

Story:
Seit er denken kann, lebt Nero in einem Stripclub. Der Junge wurde schon früh ans Arbeiten gewöhnt und ist dort Mädchen für alles, um die Mädchen zu entlasten, sie sich so ganz auf ihre Auftritte konzentrieren können. Wirkliche Liebe durfte er allerdings nie erfahren. Auch seine Chefin ist nicht gerade nett zu ihm und drangsaliert ihn wo sie nur kann.

Immerhin hat er sich nicht unterkriegen lassen und weiß sich zu behaupten, vor allem mit seinem großen und lauten Mundwerk verschafft er sich Respekt. Doch dann muss er überraschend erfahren, dass er ganz und gar kein namenloser Waisenknabe ist, sondern der Sohn des letzten Mafia-Paten, der gerade erst vor kurzem das Zeitliche gesegnet hat.

Ein Fantasma namens Pucci gesellt sich zu ihm, um den Jungen zu unterstützen, denn Nero muss nun um sein Leben rennen. Es gibt genug Leute, die verhindern wollen, dass er der nächste König der Unterwelt wird und Killer anheuern, um ihn zu erschießen. Nun gibt es nur noch eines – die Flucht nach vorne , um seinen Feinden zu zeigen, wer hier der wahre King ist.



Meinung:
Der Künstler sagt selbst, dass er eine abgedrehte Geschichte mit seinen Lieblingsthemen schaffen wollte, und das hat er mit Fantasma auch getan. Die Serie spielt in einer nicht näher definierten Fantasy-Welt, die unserer allerdings nicht ganz unähnlich ist.

Der Held ist ein frecher Junge, der nicht auf dem Mund gefallen ist und sich deshalb auch anfängt zu wehren, wenn man ihm auf die Pelle rückt. Zum Glück gibt es dann auch noch Pucci, der ihn mit seinen besonderen Kräften unterstützt und genau weiß, was er tun muss.

So ist der Manga eine wüste Mischung aus schrägen Typen und Situationen, Momenten, in denen der Held durch seine vorlaute Art in Fettnäpfchen tritt, und natürlich auch voller Action, die alle Leser erfreuen dürfte, die „One Piece“ und ähnliche Titel mögen.

Eine vielschichtigere Handlung oder Figuren mit Profil sind daher nicht unbedingt enthalten – schon der Auftaktband setzt die Schwerpunkte und stellt die Weichen, durch die der Inhalt der kommenden Bände bestimmt werden dürfte.



Fazit:
Fantasma ist ein abgedrehter Fantasy-Action-Manga, der mit gängigen Klischees spielt und vor allem laut ist, so dass sich vermutlich in erster Linie die Leser angesprochen fühlen werden, die auch schon von „One Piece“ und Co. nicht genug bekommen können.

Fantasma 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fantasma 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889216888

202 Seiten

Fantasma 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abgedrehte Fantasy-Action
Negativ aufgefallen
  • Flache Figuren und Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.06.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Spirou und Fantasio 1: Die Anfänge eines Zeichners
Die nächste Rezension »»
Orakel 1: Die Pythia
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.