SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.549 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Café Acheron 3

Geschichten:
Cafe Acheron 3
Autor und Zeichner:
Lita Tachibana und Henu Sasaki

Story:
Io Nanatsu hat Himmel und Hölle innerhalb von kürzester Zeit miterlebt. Zuerst durfte sie im siebten Himmel schweben, weil sie einen netten Freund gefunden hat und dann abstürzen, weil der einfach so mit ihr Schluss machte. Kein Wunder, dass sie das durcheinander bringt und zu unbedachten Handlungen verleitet. So endet sie im Café Acheron, das gleich in mehrerlei Hinsicht ungewöhnlich ist.

Als sie Geschirr zerbricht, spannt sie der Besitzer des neueröffneten Cafes nicht nur gleich ein und lässt sie die Schulden abarbeiten, sie muss auch erkennen, dass er, wie auch die Gäste nicht ganz von dieser Welt sind. Der Laden trägt seinen Namen nicht zu Unrecht, denn er ist die Verbindung zwischen der irdischen und der Dämonenwelt und Kiba, in den sie sich nun auch noch verliebt, der Wächter des ganzen, der mit seinen Kräften für Ordnung sorgt.

So musste Io einiges durchmachen und steht am Ende sogar als neue Wächterin des Tors zur Dämonenwelt da. Sie bekommt zwar die entsprechende Macht übertragen, aber das bedeutet noch lange nicht, dass sie auch ernst genommen wird. So muss sie erst beweisen, dass sich auch gegen das ungehobelte und freche Dämonenpack durchsetzen kann, eine Aufgabe, die nicht besonders einfach zu sein scheint.



Meinung:
Café Acheron findet nun im dritten und letzten Band die Fäden zusammen, so dass es noch einmal hoch hergeht, dann aber auch für einen angemessenen Abschluss sorgt. Doch zuvor schildern Lita Tachibana und Henu Sasaki erst einmal, wie ihre Heldin sich mit der im letzten band gewonnenen Aufgabe herumschlägt und was sie dabei lernt.

Es gibt einige Enthüllungen, die mehr über ihren eigenen Status und die Kräfte, die von Anfang an in ihr schlummern, verraten, aber natürlich auch eine Weiterentwicklung auf der romantischen Seite der Geschichte. Zwischen ihr und Kiba besteht ein Band der Zuneigung, dass nun endlich auch zur Triebfeder für die Heldin wird.

Alles in allem bewegt sich die Geschichte aber auf ausgetretenen Pfaden und überrascht nur in Details, was aber immerhin für eine gewisse Spannung sorgt. Die Heldin bleibt munter und fröhlich, greift aktiv ins Geschehen ein und kämpft letztendlich für das, was ihr auch wichtig ist. Ihre Aktionen sorgen für den nötigen Humor, der die Leichtigkeit der Serie betont.

Daneben werden natürlich noch einige Geheimnisse der Dämonenwelt verraten und der Hintergrund ausgebaut, so dass die Geschichte insgesamt ein angemessenes und glaubwürdiges Ende findet, das man den Hauptfiguren auch wirklich gönnt.



Fazit:
Café Acheron bleibt auch im dritten Band eine solide, wenn auch nicht gerade herausragende Mystery Geschichte mit einem guten Schuss Liebe und Humor, die trotz der Action vor allem romantische Herzen ansprechen wird.

Café Acheron 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Café Acheron 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889216024

160 Seiten

Café Acheron 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte punktet durch Humor und Geheimnisse
  • Ein angemessen romantischer Abschluss für die dämonische Liebesgeschichte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.04.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Mann ohne Liebe
Die nächste Rezension »»
Nävis 3: Latitzoury
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.