SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman Megaband 1: Gothams Legenden

Geschichten:

Batman Megaband 1: Gothams Legenden (Legends of the Dark Knight 1-9)
Es war der Butler
Autor: Damon Lindelof, Zeichner: Jeff Lemire, Colorist: Jose Villarrubia

Superkräfte
Autor: Jonathan Larsen, Zeichner: J. G. Jones, Colorist: Paul Mounts

Das Verbrechen, das nie stattfand
Autor: Tom Taylor, Zeichner: Nicola Scott, Inker: Wayne Faucher, Colorist: Allen Passalaqua

Identitätskrise
Autor: B. Clay Moore, Zeichner / Colorist: Ben Templesmith

Briefe an Batman
Autor: Steve Niles, Zeichner: Trevor Hairsine, Colorist: Antonio Fabela

Zum Sterben schön
Autor: T.J. Fixman, Zeichner: Christopher Mitten, Colorist: David Lopez, Santi Casas

Batman: Der Film
Autor: Andrew Dabb, Zeichner: Giorgio Pontrelli, Colorist: Antonio Fabela

Zusammen
Autor: Jonathan Larsen, Zeichner: Tan Eng Huat, Colorist: David Lopez, Santi Casas

„Ein Fall für Sam Bradley“
Autor: Joshua Hale Fialkov, Zeichner: Phil Hester, Inker: Eric Gapstur, Colorist: Jim Charalampidis

Gotham Spirit
Autor: Jeff Parker, Zeichner: Gabriel Hardmann, Colorist: Elizabeth Breitweiser

Dungeons and Dragons
Autor / Zeichner: Michael Avon Oeming, Colorist: Nick Filardi

Ein Blick genügt
Autor: Rob Williams, Zeichner: Juan Jose Ryp, Colorist: David Lopez, Santi Casas

Spuk in Arkham
Autor: Joe Harris, Zeichner: Jason Masters, Colorist: Jim Charalampidis

Aus dem gleichen Holz

Autor: Paul Tobin, Zeichner: Tradd Moore, Colorist: Rex Lokus

Eine Laune der Natur
Autor: Ricardo Sanchez, Zeichner: Sergio Sandoval, Colorist: David Lopez, Santi Casas

Der Traum des Schmetterlings
Autor: Christos Gage, Zeichner: Jheremy Raapack, Colorist: Carrie Strachan

Ein andermal
Autor: Ray Fawkes, Zeichner / Colorist: Stephane Roux



Story:
Im Laufe seiner Karriere bekam es der Mitternachtsdetektiv mit den unterschiedlichsten Gegnern wie etwa dem Joker, Killer Croc, Scarecrow und sogar Drachen und Geistern zu tun. Doch manchmal ist einer seiner Feinde näher als er denkt. Manchmal sogar in ihm selber.


Meinung:
Dieser erste Batman Megaband enthält insgesamt 17 Geschichten. Die sind allerdings unterschiedlich lang, so dass man sich nicht wundern sollte, wenn hier nur neun Hefte der amerikanischen Serie abgedruckt sind. Manche Storys gehen nämlich über die gesamte Heftlänge, andere weniger, so dass ab und zu zwei bis drei Geschichten gebündelt werden konnten. Alle sind dabei losgelöst von der Kontinuität und stehen vollkommen separat. Wie man es schon damals bei den Ausgaben von Legends of the Dark Knight kannte. Man erinnere sich: Frank Millers epochales Meisterwerk The Dark Knight returns stand schon außerhalb des regulären Universums und danach gab er mit Batman: Year One den Anfängen einen neuen Aufguss an dem man sich später stark orientierte. Das führte dazu, dass man viele verschiedene Autoren und Zeichner dazu engagierte abgeschlossene Maxi- oder Miniserien mit Batman zu schreiben, in denen man sich austoben durfte. Dafür wurde die Reihe Legends of the Dark Knight geschaffen. Wie es der Titel schon andeutet, handelt es sich um Legenden, also um Geschehnisse die in der Vergangenheit des Ritters spielen und so musste man sich anpassen. Viele der damals bei Carlsen erschienen dicken Batman-Ausgaben waren gesammelte Storys dieser Reihe. Nach einiger Zeit wurde die Serie allerdings eingestellt.

Anhand des Neustarts des DC-Universums wurde  sie aber wieder eingeführt, um kleine aber feine Geschichten zu erzählen. Dazu konnten einige Top-Stars des amerikanischen Comic gewonnen werden. So ist die Liste der beteiligten Künstler schon fast ein Who is Who der Superhelden. Auch wenn sie nicht aufeinander aufbauen oder Bezüge untereinander vornehmen, findet sich doch ein gemeinsamer Nenner: alle zeigen auf was Batman ausmacht. Zwar legen sie unterschiedliche Schwerpunkte, aber allen gemeinsam ist die Konzentration auf die Psychologie. So überrascht schon die erste Geschichte, gezeichnet von Superstar Jeff Lemire, indem Batman von einer unvorhergesehenen Seite auf eine große Schwäche aufmerksam gemacht wird. Dazu passt es, dass er allein gegen einen großen Superschurken antreten muss, da er eben um seine Schwächen weiß und diese mit seinen Stärken kompensieren kann. Oft handelt er hier sogar präventiv.

Bemerkenswert an diesem dicken Band ist die Tatsache, dass es keinen Ausreißer nach unten gibt. Es gibt einfach keine schlechte Erzählung in dieser Ausgabe, sondern alle Geschichten sind sowohl erzählerisch als auch graphisch hochwertig, wenn auch sehr unterschiedlich. Der Stil eines Ben Templesmith dürfte nicht jedermanns Sache sein, aber er ist für Horrorgeschichten wie geschaffen und auch hier kommen einige Monster vor. Allein schon die Tatsache, dass die unterschiedlichste Stilistik zu finden ist, macht deutlich wie groß die Freiheit der Zeichner war. Auch wenn sich alles auf einem hohen Niveau bewegt, gibt es einige die herausragen. Die Geschichte um den Geist in Arkham ist sehr geschickt strukturiert und bis zuletzt fragt man sich, ob es nun dort wirklich gespukt hat oder ob es allein von der Psyche abgehangen hat. Vor allem auch die Scarecrow-Geschichte ragt aus demselben Grund heraus. Man weiß nicht, welche der beiden Erzählebenen die richtige ist und so ist man wie der Held zutiefst verunsichert. Vielleicht ist aber auch alles nur ein Traum.

Immer wieder geht es tief in Batmans Psyche. Aber auch die Schurken werden beleuchtet und man bekommt bei ihnen einige Einblicke. Dennoch ist bei aller Psychologie die Action nie zu kurz gekommen und es gibt viel Düsternis und sogar Grusel. Aber ab und zu auch einen aufblitzenden Humor. Die Kriminalfälle sind knifflig, es gibt viele überraschende Wendungen, ganz wie es sich für eine Kurzgeschichte gehört und sie sind spannend und kreativ. Ein dicker unterhaltsamer Band in dem man immer wieder gerne einen Happen herausbeißt um wohlig daran zu kauen.

Fazit:
Insgesamt siebzehn abgeschlossene Geschichten verwöhnen hier den Batman-Fan. Gruselig, actionreich und spannend, werden auch tiefe Einblicke in die Psyche des Helden und seiner Gegner vorgenommen.

Batman Megaband 1: Gothams Legenden - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman Megaband 1: Gothams Legenden

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 26

ISBN 10:
3957983541

ISBN 13:
978-3957983541

324 Seiten

Batman Megaband 1: Gothams Legenden bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • viele verschiedene Stile
  • tiefer Einblick in die Psyche
  • Action, Spannung, Grusel
  • Spiel mit Wahrnehmungsebenen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.04.2015
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Catwoman 6: Wettkampf der Diebe
Die nächste Rezension »»
Knights of Sidonia 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.