SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Millenium-Trilogie 2: Verdammnis

Geschichten:
Die Millenium-Trilogie 2: Verdammnis
Autor der Vorlage:
Stieg Larsson
Autor der Adaption: Sylvain Runberg
Zeichner: Manolo Carrot
Cover: Jose Homs
Übersetzung: Tanja Krämling

Story:
Der Journalist Mikael Blomquist lernt die als Punk auftretende Computer-Hackerin Lisbet Salander kennen, als er von einem zurückgezogenen Konzernchef darum gebeten wird, nach seiner bereits 1966 verschwundenen Großnichte zu suchen. Da die beiden bei dem Fall sehr viel durchstehen müssen und dabei auch auf die Spur einer Mordserie kommen, die bis heute andauert, werden sie zu einem eng zusammengeschweißten Team.

Zwar trennen sich ihre Wege später erst einmal wieder, aber Mikael vergisst Lisbet nicht, beschließt, sie wieder um Hilfe zu bitten, als er auf seinen Posten als Chefredakteur der „Milleniums“-Zeitung zurückkehrt und dann gleich mit dem nächsten brisanten Fall konfrontiert wird. Wer schleust immer neue und frische Mädchen aus dem Baltikum und dem restlichen Ostblock ein, die gerade erst einmal zwischen fünfzehn und zwanzig Jahre alt sind?

Als Journalisten ermordet werden, und man die Morde nun auch noch Lisbet zuschreibt, wird es richtig brisant, denn außer Mikael, der bereits hinter ihre harte und kompromisslose Fassade blicken durfte, glaubt keiner so wirklich an ihre Unschuld, Und auch für ihn wird das ganze zur Überlebensfrage, als die Mörder ihm auf die Spur kommen. Und auch er muss sich fragen – was hat seine Partnerin wirklich mit der ganzen Sache zu tun?



Meinung:
Nachdem die Adaption von Stieg Larssons Millenium-Trilogie zunächst in sechs großformatigen Alben erschien, legt Spitter die Saga nun noch einmal in handlicheren Books auf und fasst dabei jeweils zwei davon zusammen. So können nun auch Fans zuschlagen, denen die Comics bisher zu teuer waren. Nun ist auch der zweite Band Verdammnis in dieser Form erschienen.

Wie bei den Romanen wird man auch hier unvermittelt in die Geschichte geworfen und kommt erst nach und nach dahinter, was eigentlich das Thema ist. Lisbet und Mikael agieren die meiste Zeit getrennt voneinander, aber nun, wo die Heldin selbst ins Visier gerutscht ist, spielt ihre Vergangenheit eine noch größere Rolle als je zuvor. Vor allem, weil sie ihre seelischen Narben wieder aufreißen.

Während sie einen Höllentrip durchmacht, der grausame Erinnerungen wachruft und sie zum äußersten Zwingt, kommt Mikael auf seine Art und Weise dem Geheimnis näher, entdeckt, das der Mädchenhandel mehr mit Lisbet zu tun hat, als ihm lieb ist. Und das sorgt für die notwendige Spannung.

Erzählt wird dies jedoch in eher ruhigen Bilder, die sich aber mit Details die Zeit nehmen, um die düsteren Momente deutlich hervor zu heben und im Gedächtnis des Lesers zu verankern. Aus diesem Grund fiebert man um so mehr mit, als es hart auf hart kommt und gerade die Heldin vor eine grausame Wahl gestellt wird.

Alles in allem ist die Adaption gelungen, fängt durchaus die Atmosphäre der Vorlage ein, auch wenn man hier nur wenig vom Innenleben der Figuren mitbekommt und sich vieles aus den Bildern zusammenreimen muss, Aus diesem Grund werden sich vermutlich vor allem die Fans der Saga angesprochen fühlen, die auch schon mit den Filmen keine Probleme hatten.



Fazit:
Verdammnis ist die solide Umsetzung des zweiten Romans der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson. Natürlich kann der Comic die Dichte der Geschichte nicht so wiedergeben wie die Bücher, steht aber was Atmosphäre und Entwicklung der Handlung angeht, durchaus auf einer Stufe mit den Verfilmungen, auch wenn die Bilder natürlich weniger auf Action als auf Details setzen.

Die Millenium-Trilogie 2: Verdammnis - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Millenium-Trilogie 2: Verdammnis

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 19,80

ISBN 13:
978-3868696998

128 Seiten

Die Millenium-Trilogie 2: Verdammnis bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Solide Adaption der Romanvorlage
  • Fehlende Action wird durch atmosphärische Bilder wettgemacht
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.03.2015
Kategorie: Millennium
«« Die vorhergehende Rezension
Silver Surfer 1: Ein Brett für zwei
Die nächste Rezension »»
Batman – Legenden des Dunklen Ritters: Venom
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.