SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.805 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Light Brigade

Geschichten:
Light Brigade
Original:
Light Brigade, Dark Horse, USA 2004/5 & 2014
Text: Peter J. Tomasi
Zeichner: Peter Sneibjerg
Farben: Bjarne Hansen
Übersetzung: Christian Heiss

Story:
Eine kleine amerikanische Einheit kämpft 1944 an den Grenzlinien in Belgien und Frankreich um ihr Überleben. Auf den Schlachtfeldern des 1. Weltkrieges werden sie mehr als einmal von ihrer eigenen Sterblichkeit eingeholt. So auch Christopher Stavros, dessen letzte Nachricht aus der Heimat keine Gute ist, denn seine Frau hat bei einem Autounfall ihr Leben verloren. Nun kann er nur noch für den gemeinsamen Sohn weiterleben, aber ob das wirklich ausreicht?

Das erweist sich, als sich die Amerikaner plötzlich einer Truppe von deutschen Soldaten gegenüber sehen, die jedoch anders sind als alle Einheiten zuvor. Die Gestalten scheinen nicht ganz menschlich zu sein – viele von ihnen stehen wieder auf, wenn sie niedergeschossen wurden. Was dahinter steckt, erfahren sie erst, als ihnen ein Engel des Herrz zur Hilfe eilt und ihnen das Leben rettet, dabei aber seines verliert.

Doch von nun an ist der kleine Trupp auserwählt eine Schlacht zu führen, die in die Anfänge der Menschheit zurückreicht. Denn die Wesen, denen sie sich stellen mussten, sind gefallene Engel – die Grigori, und die Nachkommen ihrer Unzucht mit Menschenfrauen – die Nephilim. Diese haben nur ein Ziel – die einzigen Waffen zu finden und zu vernichten, die ihnen gefährlich werden können. Und zwischen ihnen und einem verborgenen Kloster, in dem die Relikte ruhen, steht von nun an nur noch die Light Brigade.



Meinung:
Light Brigade verbindet zwei Themen miteinander, die auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen scheinen, aber durchaus in der Unterhaltungsliteratur immer wieder munter zusammengeführt wurden, eigen sich doch gewisse mystische Themen wunderbar, um sie mit dem Krieg in Verbindung zu bringen. So ist der zweite Weltkrieg hier in erster Linie Setting – die deutschen Soldaten mehr als nur Kämpfer des dritten Reiches, wie sich sehr schnell zeigt.

Sie verkörpern natürlich auch hier das Böse – einerseits die gefallenen Engel, denen das Himmelreich versagt wurde, weil sie die Gebote Gottes brachen, dann aber auch ihre Nachfahren, die sich dem Untergang der Welt, wie wir sie kennen, verschrieben haben. Im Gegenzug verkörpern die von einem Engel erwählten Amerikaner natürlich die Kräfte des Lichts. Wie in klassischen Pulp-Heftchen sind die Seiten sehr schnell klar, Licht und Dunkel klar voneinander abgegrenzt.

Und so fährt die Saga auch weitere schwere Geschütze auf, die die Schlacht um die Relikte Gottes zu einem epischen Kampf machen – mit allem, was dazu gehört – mystischen Weihen, auserwählten Helden, die am Ende ihren gerechten Lohn erhalten und Schatten der Vergangenheit, die ihre Schuld endlich sühnen wollen.

Die Geschichte wird daher auch sehr geradlinig erzählt, bietet viele Klischees und Archetypen an, was aber erstaunlicherweise nicht stört, sondern tatsächlich erst das runde Bild ergibt, das man erwartet. Das spiegeln auch die klaren Zeichnungen und die satten Farben wieder, die erst die richtige Atmosphäre schaffen und den Horror dann hervor heben, wenn er deutlich hervor tritt.



Fazit:
Light Brigade ist eine solide Comic-Erzählung, in der Mystik und Action zusammen mit einem guten Schuss Horror zu einer epischen Geschichte zusammengeführt werden. Zwar sollte man keine innovative Ausnahmegeschichte erwarten, bekommt aber klassische Pulp-Unterhaltung mit der Spannung und Magie geliefert, die man erwartet.

Light Brigade - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Light Brigade

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 22,00

ISBN 13:
978-3864253966

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die epische Geschichte wird atmosphärisch in Szene gesetzt
  • Ein spannender und actiongeladener Comic im Stil der Pulp-Hefte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.03.2015
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Superman Sonderband 57: PSI WAR
Die nächste Rezension »»
The Breaker - New Waves 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.