SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avengers World 2: Der Aufstieg

Geschichten:
Avengers World 2: Der Aufstieg (Avengers World 6-9, Avengers 34.1)
Autor: Nick Spencer, Al Ewing, Zeichner: Marco Checchetto, Stefano Caselli, Dale Keown, Inker: Marco Checchetto, Stefano Caselli, Norman Lee, Colorist: Andres Jose Mossa, Jason Keith

Story:
Die Avengers sehen sich gleich mit drei Konfliktherden konfrontiert, bei denen die Recken einen schweren Stand haben. Auf AIM-Island sehen sich Thor und Hyperion mit unerwartet starken Gegnern Auge in Auge, wohingegen Falcon über Madripoor einen unerwarteten Verbündeten kennenlernt. Ob man ihm aber auch trauen kann? Und während zwei Avengers eine Zeitreise antreten müssen, entpuppen sich die Toten in der italienischen Stadt als eine organisierte Armee unter der Führung einer alten Feindin der Rächer.


Meinung:
Der erste Band der neuen Avengers Serie Avengers World endete nicht mit einem Cliffhanger. Sondern gleich mit drei. Da blieb der Leser atemlos zurück und wollte direkt weiterschmökern, um zu wissen, wie es weitergehen mag. Da war an drei unterschiedlichen Standorten jeweils eine kleine Untergruppierung der Rächer in Gefahr und es schien aussichtslos gegen die starken Gegner bestehen zu können. Es war schon ein geschickter Schachzug der Autoren Spencer und Ewing lange offen zu halten, worin die Bedrohung besteht, denn nun sind die Rächer nicht vorbereitet und das jeweilige Team besteht dann teils aus den ungeeigneten Leuten.

Nun überrascht in mehrfacher Hinsicht schon die nächste Ausgabe, da die Struktur gänzlich anders ist als erwartet und vom ersten Teil her bekannt. Mag sein, dass es daran liegt, dass Jonathan Hickman an diesen Kapiteln nicht beteiligt war, sondern Nick Spencer und Al Ewing die Autorenfedern schwangen. Jedenfalls wird nun alles sehr viel gradliniger erzählt. Sprangen vorher innerhalb eines US-Heftes die Schauplätze hin und her, so ist nun ein Kapitel ein Ort. So wechselt man also die Orte jeweils mit einem US-Heft, was einerseits schade ist, da man so immer wieder aus den Geschehnissen herausgerissen wird, andererseits aber einen erzählerischen Fokus legt. Hier ist nämlich die nächste Überraschung, denn jedes Kapitel wird aus der subjektiven Sicht eines Helden erzählt. Da es nun aber nicht die altgedienten sind wie etwa Thor oder Cap America, sondern eher die der zweiten Garde wie Falcon und Hyperion, hat das seinen Reiz, da man so auch mehr mit den Charakteren vertraut gemacht wird.

Aber dieses Hin und Her Springen zwischen den Schauplätzen hat auch den Nachteil, das kein Handlungsstrang zu Ende geführt wird. Das erhöht zwar die Spannung und fügt den ganzen Geschehnissen auch neue Aspekte hinzu, weckt aber aufgrund der veränderten Struktur den Verdacht der rein kommerziellen Vorgehensweise und nicht einem souveränen auktorialen Stil. Immerhin gibt es inhaltlich einige Innovationen. So existiert nun ein chinesisches Äquivalent gegenüber SHIELD und trägt somit den realen politischen Entwicklungen der immer größer werdenden internationalen Bedeutung Chinas Rechnung. Viele Twists und einige schöne schräge Ideen machen das ganze Geschehen sehr unterhaltsam. Auch in den Zeichnungen lässt sich da manches gerade in den Details finden  und besonders die Farbgebung ist schön mit satten Farben. Ansonsten sind sie aber unauffällig.

Beachtenswert ist auch die Tatsache, dass sich dieser Ableger immer mehr mit der eigentlichen Avengers-Serie verzahnt. Zumindest was die Kinder in dem Wilden Land und die Entwicklung Hyperions anbelangt.

Fazit:
Ein sehr unterhaltsamer und spannender Ritt, wobei keiner der angefangenen Handlungsstränge beendet, sondern alles zunehmend in größere Dimensionen gelenkt wird. In gewisser Hinsicht ist das unbefriedigend, aber man kann den nächsten Teil kaum erwarten.

Avengers World 2: Der Aufstieg - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avengers World 2: Der Aufstieg

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 10:
3957983290

ISBN 13:
978-3957983299

124 Seiten

Avengers World 2: Der Aufstieg bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • Dialoge
  • spannende Herausforderungen
Negativ aufgefallen
  • linearer erzählt als Vorgänger
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.03.2015
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
You, me & etc.
Die nächste Rezension »»
Screwed 1: Projekt Frankenstein
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.