SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Detektiv Conan 79

Geschichten:
Detektiv Conan 79
Fall 1-11
Autor, Zeichner und Tuscher: Gosho Aoyama
Übersetzer: Josef Shanel und Matthias Wissnet

Story:
Conan Edogawa hütet ein brisantes Geheimnis. Er heißt eigentlich Shinichi Kudo. Bei seinen Recherchen traf der junge Detektiv auf eine geheime Organisation. Diese Männer in Schwarz vergifteten ihn und ließen den jungen Mann, zum Sterben verurteilt zurück. Entgegen aller Erwartungen überlebte der Sohn eines Kriminalautors das Attentat. Sein Körper verwandelte sich indessen, als Reaktion auf das Gift, in den eines kleinen Jungen zurück. Seither hilft er Inspektor Kogoro, dem Vater seiner Freundin Ran, beim Aufklären von Kriminalfällen. Natürlich stellt der clevere junge Mann, im Körper eines Kindes, dies so hin, das Inspektor Kogoro den Ruhm einheimst.

Ein spektakulärer Juwelenraub erweckt Conans Aufmerksamkeit. Dahinter kann doch nur sein Erzrivale Kaito Kid stecken. Akribisch verfolgt der junge Detektiv diesen Fall um dem Dieb einen Fehler nachweisen zu können. Doch der ist ebenfalls ein gewiefter, intelligenter junger Mann. Ein Duell der gleichwertigen Gegner beginnt, bei dem nur einer gewinnen kann. Doch wird es Conan gelingen Kaito Kid dingfest zu machen?


Meinung:
Der Band enthält eine interessante Story für Fans von Conan und Kaito Kid. Das Crossover der beiden Charaktere gestaltet sich wie immer recht einfallsreich und ist wie stets, wenn die beiden Figuren aufeinandertreffen, recht ausgewogen.
Dem Schöpfer von Detektiv Conan und Kaito Kid, Gosho Aoyama gelingt es seine beiden Charaktere genial gegeneinander antreten zu lassen. Da sich beide Protagonisten von ihrer Intelligenz und sogar vom Aussehen recht ähnlich sind, ist es immer wieder ein besonderer Genuss wenn der Mangaka sie zusammen in einer Story agieren lässt.
Kaito Kid wirkt dabei wie ein romantischer Dieb, da er mit Zylinder und Umhang auftritt. Ähnlich ausstaffiert eroberte schon Mamoru das Herz von Sailor Moon in der gleichnamigen Manga-Serie. Hier zeigt sich wieder ganz klar, die Optik ist eben alles. Natürlich steckt hinter Kaito Kids Interesse an Juwelen ein sehr persönliches Motiv. Die Hintergründe, dieser für ihn recht einschneidenden Tragödie, können interessierte Manga-Fans in der gleichnamigen Reihe “Kaito-Kid“ erfahren. Zudem gibt es zahlreiche Sonderbände in denen beide Figuren aufeinandertreffen.

Wie immer gibt es auch weitere abgeschlossene Abenteuer. Traditionsgemäß erwartet die Leser am Ende des Bandes ein Cliffhanger. Somit wird die Neugier auf weitere Bände geweckt. Daher können auch Neueinsteiger sich sehr schnell in die laufende Serie einfinden.

Die adäquaten Illustrationen sind ganz im Stil von Gosho Aoyama gehalten. Der Strich des bekannten Mangaka ist eben unvergleichlich. Die Panels weiß er gut zu nutzen und auch bei den Details gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Dies ist erwünscht, da versteckte Andeutungen dabei helfen den Fall zu lösen. Hobby-Detektive werden daher bestimmt gerne die Bilder studieren um einen Hinweis zu finden wie Conan seinen aktuellen Kriminalfall wohl lösen wird.

Es ist schon erstaunlich wieviel kriminelle Energie der Autor aufwendet um Band für Band immer neue, spektakuläre Verbrechen zu erfinden. Gut das er diese in seine Abenteuer steckt ansonsten würde so mancher Kriminalfall in der realen Welt wohl ungeklärt beiden.


Fazit:
Detektiv Conan trifft auf einen adäquaten Gegner. Kaito Kid gibt sich die Ehre und fordert Conan heraus. Dank der adäquaten Illustrationen werden die Abenteuer brillant umgesetzt und vermögen Fans und Neueinsteiger Band für Band aufs Neue, von den Talenten des Mankaga Gosho Aoyama, zu überzeugen.


Detektiv Conan 79 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Detektiv Conan 79

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-88179-8

180 Seiten

Detektiv Conan 79 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Crossover zwischen Detektiv Conan und Kaito Kid
  • Spektakulärer Juwelenraub
  • Detailliert skizzierte, adäquate Illustrationen
  • Ein Einstieg in die Serie ist jederzeit möglich
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(6 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.03.2015
Kategorie: Detektiv Conan
«« Die vorhergehende Rezension
Batman Incorporated Paperback 2
Die nächste Rezension »»
Together Young 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.